Gedanken beim einschlafen

Moderatoren: Hortensie, Eule, jules1976

Re: Gedanken beim einschlafen

Beitragvon Idefix » Di 6. Jan 2015, 23:58

Hallo gym... hm... durch Versuch und Irrtum trifft am ehesten zu. Es ist die für mich einzig tragbare Einsicht zu diesem Thema. Wie ich dazu kam... Das ist eine längere und zum Teil auch sehr persönliche Geschichte, die ich jetzt nicht so aus dem Ärmel geschüttelt bekomme. Nur kurz dazu: Ich bin Jahre meines Lebens als Marsmädchen durch die Gegend gerannt, mich selbst zu finden. Durch unzählige Bücher und Experimente und auch duch das Privileg, dass ich mir die Zeit nehmen durfte, mich auszuprobieren. Bücher wie das Kybalion oder auch Jetzt von Tolle waren mir dabei eine große Hilfe... ebenso habe ich beim Familienstellen und Walking in your Shoes Erfahrungen machen können, die sich als reproduzierbar für mich erwiesen haben.
Wie ist/war es bei dir?
Idefix
Gold Member
 
Beiträge: 328
Registriert: Mo 5. Jan 2015, 19:12

Re: Gedanken beim einschlafen

Beitragvon gyn » Mi 7. Jan 2015, 01:33

Ich hatte hier schon mal in einem anderen Thread ausführlich was dazu geschrieben. Ich schau mal, ob ich das auf die Schnelle finde, dann verlink ich es dir. Falls nicht, schau ich morgen nochmal in aller Ruhe.

Ah, hab's schon gefunden. Die Sufu hier ist echt klasse! _thum_

http://www.treffpunkt-hochsensibilität.de/viewtopic.php?nxu=11590502nx46300&f=14&t=6424&p=121395&hilit=illusion#p121395

Hm, irgendwie funktioniert der link nicht. Der Beitrag ist im Unterforum Politik im Thread "Weltgeschehen - Ängste - warum lässt Gott das alles zu", Seite 3, der Beitrag vom Di 14. Okt 2014, 18:17 . _Mij_
gyn
u.n.e.n.t.b.e.h.r.l.i.c.h.
 
Beiträge: 3182
Registriert: Mo 1. Sep 2014, 01:18

Vorherige


Ähnliche Beiträge


Zurück zu Philosophische Fragen und Gedanken

Wer ist online?

0 Mitglieder

cron