HSP in einer perfekten Welt

Moderatoren: Hortensie, Eule, jules1976

HSP in einer perfekten Welt

Beitragvon hmmm » Fr 2. Dez 2016, 12:52

Hallo Zusammen!

Bin nun ein paar Tage hier, hab mich viel ausgetauscht, tolles Forum mit sehr viel Leid, Liebe und Weisheit und sicher noch viel mehr. Voll mit Leben könnte man sagen.

Ich frage mich, wie es für HSP´s wohl in einer "perfekten" Welt wäre, was wäre in so einer Welt mit Dir, wer würdest Du sein, was würdest Du tun, in was würden sich Deine Probleme verwandeln? Wie würde diese perfekte Welt für Dich aussehen? Darf gerne fantastisch, realistisch, politisch, etc. sein...

Bitte benutzt dafür aber in erster Linie bejahende Wörter, am besten, wenn es geht, ohne die Wörter "kein" und "nicht" schreiben.

Die Welt ist dann...

...gerecht - durch die Abschaffung der Zinsen und Banken, Geld wird wieder dem Menschen dienen
...gerecht - durch die Schaffung von weltweiter Kommunikation für Jeden
...gerecht - durch die Versorgung aller Menschen mit Nahrung
...weiser - Schulung der Kinder in wichtigen Bereichen des Lebens, eigene und zwischenmenschliche Entwicklung fördern

In meiner Welt würde ich meinen bis jetzt kaptalfreien Tätigkeiten nachgehen.
Aus Arbeit wird Tätigkeit innerhalb der eigenen Be.ruf.ung
Jeder kümmert sich um das, was ihn umgibt und lebt von dem was ihn umgibt, also Äpfel anstelle von Bananen z.B.
Steuern verwandeln sich in projektorientierte Finanzierung, wenn vor ab Interesse am Bau einer Straße besteht, dann finanzieren das die Nutzer
Stress wird der Feind der Gesellschaft
Freude ist das Motto der Zeit
Harmonie ist das Ziel aller
Mutter Erde werden wir wieder achten und lieben
Geben und Nehmen ist wieder im Einklang mit den Worten Freiheit und Selbstbestimmtheit
Free Willy! :)

Ich wäre dann sehr gelassen, sehr aktiv, ständig begeistert, erfüllt, in einem Superflow, natürlich Gesund...

usw...

freu mich auf Eure Kommentare.

FG!
hmmm
Gold Member
 
Beiträge: 347
Registriert: Di 29. Nov 2016, 07:05

Re: HSP in einer perfekten Welt

Beitragvon Lylia » Fr 2. Dez 2016, 21:11

1. Fleischersatzprodukte sind zahlreich und günstig zu bekommen.
2. Kriegsfreie und friedliche Welt
3. Genügend Betreuungsangebote für Mütter, damit diese sich beruflich verwirklichen können
4. Soziales Miteinander unter allen Weltbewohnern
5. Forschung priorär im medizinischen Sektor zur Bekämpfung von Krankheiten
6. Soziale Gerechtigkeit für alle Bewohner der Welt
7. Förderung von Bildung unabhängig vom finanziellen Status
8. Vorantreiben von alternativen Antriebsmöglichkeiten ohne Co 2 Ausstoss
"Eine traurige Seele kann einen schneller töten als jeder Krankheitskeim."
Zitat: Hershel aus The Walking Dead
Benutzeravatar
Lylia
u.n.e.n.t.b.e.h.r.l.i.c.h.
 
Beiträge: 2258
Registriert: Do 10. Mär 2016, 11:44

Re: HSP in einer perfekten Welt

Beitragvon the_pilgrim » Sa 3. Dez 2016, 12:44

Es gäbe ein altersunabhängiges Schul- bzw. Bildungssystem, das alle Bereiche mit einbezieht, auch handwerkliche, alltags- und haushaltsbezogene Themen. Jede*r kann sich frei für eine*n Lehrer*in entscheiden, im eigenen Tempo lernen, in der Gruppe oder alleine und auch mal Zeiten ohne lernen verbringen. Jede*r kann entscheiden sich auf ein oder mehrere Themen zu konzentrieren, wie intensiv und wie lange ist egal. Abschlüsse wären hinfällig, wer dennoch etwas über die Fähigkeiten einer Person erfahren möchte, kann den*die Lehrer*in fragen und ein präziseres, umfassenderes Bild bekommen.
the_pilgrim
 

Re: HSP in einer perfekten Welt

Beitragvon hmmm » Sa 3. Dez 2016, 15:13

Würde alles viel langsamer machen, nach dem Motto: Ich bin der Fluß, ich fließe wie ich will
hmmm
Gold Member
 
Beiträge: 347
Registriert: Di 29. Nov 2016, 07:05

Re: HSP in einer perfekten Welt

Beitragvon In_Dubio » Sa 3. Dez 2016, 21:59

- Einschränkung des Machtbereichs von Großkonzernen
- Journalismus als Pflicht zur Wahrheit definieren
- mehr Teilhabe ressourcenarmer, wirtschaftsschwacher Staaten am Handel
- globales, statt nationales und konzernbezogenes Denken
- Verhinderung von Ghettoisierung und der Arm-Reich-Diskrepanz
- "Therapieren" von Fremdenhass und gesellschaftlicher Gewalt allgemein
- Schulen wieder zu Bildungsstätten machen
- Gesetze ohne Hintertüren verfassen (Verhinderung von Folter und Krieg)
In_Dubio
Fleißiges Mitglied
 
Beiträge: 98
Registriert: Fr 19. Aug 2016, 16:18

Re: HSP in einer perfekten Welt

Beitragvon In_Dubio » Sa 3. Dez 2016, 22:13

- Atomwaffen bedindungslos abbauen
- keine Demagogen in politischen Führungspositionen
- den Welthunger schleunigst (!) besiegen
- ressourcenarmen Ländern unter die Arme greifen
- psychologisch geschulte "Lebensberater" ausbilden
- flächendeckende Bildungsangebote in jedem Land
In_Dubio
Fleißiges Mitglied
 
Beiträge: 98
Registriert: Fr 19. Aug 2016, 16:18

Re: HSP in einer perfekten Welt

Beitragvon mike lowrey » Di 13. Dez 2016, 00:32

Pure Harmonie, Relatives Selbst "ersetzt" (entwickelt sich) zu Absolutes Selbst: Liebe, Mitgefühl/ Mitleid, Glückseligkeit, Dankbarkeit.
Der Fokus steht in der Entwicklung der Gefühlswelt, Gefühle werden nicht beurteilt, sie werden gefühlt und verstanden in ihrer absoluten Form. Alle würden sich verstehen, sich akzeptieren und sich Lieben und verstehen, dass wir alle Eins sind.
mike lowrey
 

Re: HSP in einer perfekten Welt

Beitragvon NaturFreundin » Di 13. Dez 2016, 16:12

hmmm hat geschrieben:Würde alles viel langsamer machen, nach dem Motto: Ich bin der Fluß, ich fließe wie ich will



Dies Aussage spricht mich sehr an.

Ich würde auch gerne sehr selbstbestimmt leben wollen. Aufstehen und schauen: Wonach ist mir heute, gerade? Ohne den Druck z.B. "Ich muss in zwei Stunden los zur Arbeit". Ich stelle nämlich fest, dass es mir am besten geht, wenn ich einen guten Ausgleich zwischen Kopf- und körperlicher Arbeit habe, und sich beide Pole am besten über den Tag verteilt abwechseln. Dabei kann "körperliche" Arbeit durchaus auch spülen oder Wäsche aufhängen sein. Eben für einen Moment wieder aus dem Kopf in den Körper zurück kommen, wenig dabei denken müssen, dabei abschalten können, weil sich solche Arbeiten so gut wie von alleine erledigen.
NaturFreundin
 

Re: HSP in einer perfekten Welt

Beitragvon Gänseblümchen82 » So 12. Feb 2017, 17:57

Die perfekte Welt wäre für mich, wenn die Menschen positiver denken und auf andere zugehen würden, OHNE dabei direkt wieder alles schönzureden.
Für mich in meinem Leben speziell wären das Dinge wie:
Wenn ich so langsam und in Ruhe leben könnte, dass ich bei allem, was ich tue bei mir sein kann und mich und meine Umgebung wahrnehme.
Wenn ich mich innerlich frei von der Angst, von der Welt gehasst und hintergangen zu werden leben könnte.
Und jeden Tag das verbrauchen könnte, was gebraucht wird, ohne Angst, dass es mich in den Ruin treiben könnte.
Essen, worauf ich Lust habe und nur soviel, bis ich satt bin.
Kontakt zu netten Menschen aufbauen und Unternehmungen starten, ohne mich von jeder Kleinigkeit überfordert zu fühlen.
Mich einfach frei zu fühlen und leicht. Unbeschwert.
Das wäre meine perfekte Welt.
Gänseblümchen82
 

Re: HSP in einer perfekten Welt

Beitragvon Sascha1979 » Mi 15. Feb 2017, 14:35

Meine Perfekte Welt,
es gab bereits einen Autor der meine Perfekte Welt dargestellt hat...

Dieser Mann heißt Gene Roddenberry...

Er dürfte vielen von euch bekannt sein als Schöpfer von Star Trek.

LG Sascha
Sascha1979
 



Ähnliche Beiträge

noch einer
Forum: Vorstellungsrunde
Autor: Anonymous
Antworten: 7
Hallo Welt
Forum: Vorstellungsrunde
Autor: Anonymous
Antworten: 7
Erklärung, wieso es in der Welt so ist wie es ist
Forum: Religion und Spiritualität
Autor: Anonymous
Antworten: 0

Zurück zu Philosophische Fragen und Gedanken

Wer ist online?

0 Mitglieder

cron