Menschen OHNE Kinderwunsch?

Moderatoren: Hortensie, Eule, jules1976

Menschen OHNE Kinderwunsch?

Beitragvon wind-und-wellen » Di 18. Sep 2018, 18:37

Mir brennt da ein Thema auf der Seele... das beschäftigt mich schon lange...

Ob es mit HS direkt zu tun hat, weiß ich nicht - auf jeden Fall ist es ein sehr sensibles Thema: Menschen OHNE Kinderwunsch.

Egal wohin ich gucke - überall Familien mit Kindern oder Menschen/Paare mit Kinderwunsch... wo sind die Menschen OHNE Kinderwunsch?

Ich frag mich das deswegen, weil ich selbst keinen Kinderwunsch habe... das, was da mal in der Vergangenheit war, ist nur so etwas wie das "innere Wissen", dass ich eigentlich gesellschaftlich dazu "verpflichtet" bin, Kinder in die Welt zu setzen...

Aber da ist nie dieses Bedürfnis gewesen, ein Kind bekommen zu wollen... smuld

Kennt ihr sowas?
Liebe Grüße von wind-und-wellen

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Warmer, weicher Sand unter den Füßen - Wind streicht durchs Haar - grenzenlose Freiheit...
Benutzeravatar
wind-und-wellen
Hero Member
 
Beiträge: 815
Registriert: Mo 30. Jan 2012, 14:06
Wohnort: Berlin :-/

Re: Menschen OHNE Kinderwunsch?

Beitragvon fee » Di 18. Sep 2018, 20:36

Ja, das kenne ich. Ich habe noch nie einen Kinderwunsch gehegt, hege ihn nicht und gehe davon aus, dass ich ihn auch in den nächsten paar Jahren nicht entwickeln werde.

Das heißt ja nicht, dass ich keine Kinder mag, was viele daraus immer schließen. So oft schon wurde versucht, mir ein Kind in den Bauch zu quatschen.... NÖ! Ist nämlich meine Entscheidung, mein Leben und mein Körper!!! Und auch (m)eine Verantwortung, die ich nicht tragen will. Zum Glück habe ich einen Mann gefunden, der ebenfalls keinen (weiteren) Kinderwunsch hegt und wir dadurch unsere Zweisamkeit ausleben können. Und so oft sehe ich Paare mit Kindern, die so unglücklich miteinander sind, dass mich meine Entscheidung stets bestätigt fühlt.

Und ich finde, es ist unser gutes Recht, darüber selbst entscheiden zu dürfen ohne schlechtes Gewissen der Gesellschaft gegenüber.

Soviel dazu auf die Schnelle :)
und mein Leben ist sehrwohl ein Ponyhof...
... kann ich ja nix dafür, wenn das da draußen nicht wahrgenommen wird.
Benutzeravatar
fee
Gold Member
 
Beiträge: 395
Registriert: Fr 10. Nov 2017, 20:14
Wohnort: Berlin

Re: Menschen OHNE Kinderwunsch?

Beitragvon Chrissie » Di 18. Sep 2018, 20:53

Mmh... Kinderwunsch.

Zu Beginn meiner Hormontherapie war das vielleicht mal für einen Augenblick ein Thema. Aber wirklich den Wunsch Kinder in die Welt zu setzen hatte ich nie.
Was vermutlich auch ein wenig meinem Erzeuger anzulasten ist und der daraus resultierenden Angst dieselben Fehler zu machen wie er. Hinzu kommt noch die Erbkrankheit in meiner Familie, die mich glücklicherweise verschont hat.
Aber auch Gesellschaftlich spricht für mich vieles dagegen.
Sicher zu sehen wie ein neues Leben in die Welt tritt, ist überwältigend und ergreifend (habe mehrere Male miterleben dürfen wie meine Katzen geworfen haben, aber auch wie die Hundin meiner Mutter geworfen hat), aber ob das die ständige Sorge um das Kind aufwiegt... Ich weiß es nicht.

Liebe Grüße und eine gute Nacht

Chrissie
"Zwei Seelen wohnen, ach! in meiner Brust." aus Goethes Faust
Chrissie
Neuling
 
Beiträge: 9
Registriert: So 16. Sep 2018, 08:06
Wohnort: Dalheim

Re: Menschen OHNE Kinderwunsch?

Beitragvon Bert » Di 18. Sep 2018, 21:02

Einmal bedingungslose Liebe und tiefstes Vertrauen seines Kindes Spühren,das ist es für mich was zählt. Entschädigt tatsächlich für alles andere.
Bert
Neuling
 
Beiträge: 11
Registriert: Do 13. Sep 2018, 06:56

Re: Menschen OHNE Kinderwunsch?

Beitragvon Mirror » Mi 19. Sep 2018, 09:30

Guten Morgen,

dieses Sehnen nach einem Sprössling habe ich auch nie verspürt. Jetzt ist es mir physisch nicht mehr möglich und ich habe auch nicht das Gefühl, das etwas fehlt, zumal ich zum Thema Nachwuchs so wie so eine
gänzlich eigenwillige Sicht habe, welche sich um das geistige Erbe an seine Nachkommenschaft dreht. Ob es nun an mangelnder Liebe in meiner eigenen Kindheit liegt, oder meiner Freiheitsliebe geschuldet ist,
weiß ich nicht und spielt auch keine tragende Rolle mehr, aber ich weiß, das es nichts da draußen gibt, was mir irgendetwas geben könnte.

Greets
Mirror
smeil
Benutzeravatar
Mirror
Neuling
 
Beiträge: 25
Registriert: Mi 20. Jun 2018, 11:47

Re: Menschen OHNE Kinderwunsch?

Beitragvon wind-und-wellen » Mi 19. Sep 2018, 21:30

Lieben Dank für Eure Beiträge und Erfahrungen iwikx

Manchmal frage ich mich, warum wünscht man/frau sich Kinder? Wenn ich mir das so im Familien- und Bekanntenkreis anschaue, was es bedeutet, Kinder zu haben, bin ich froh, kinderlos zu sein - und möchte es auch bleiben!

Bedingungslose Liebe - von den Kindern aus? Hm... da hab ich andere Erfahrungen erlebt... die Liebe der Kinder ist durchaus an einige Bedingungen/Bedürfnisse gebunden: Schutz, Ernährung, Fürsorge... ich glaube, die Eltern sind diejenigen, die bedingungslos lieben sollten, oder?

Ein spannendes Thema... U72(
Liebe Grüße von wind-und-wellen

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Warmer, weicher Sand unter den Füßen - Wind streicht durchs Haar - grenzenlose Freiheit...
Benutzeravatar
wind-und-wellen
Hero Member
 
Beiträge: 815
Registriert: Mo 30. Jan 2012, 14:06
Wohnort: Berlin :-/

Re: Menschen OHNE Kinderwunsch?

Beitragvon Bert » Do 20. Sep 2018, 05:52

Lieben kann man nicht sollen.
Das weißt du.
Viele Kinder werden ohne liebe groß. Bewusst für Kinder entscheiden sollte man sich schon. Auch wenn es übergroß erscheint, ein Kind zu haben. Ist der Einsatz gering für das was man zurückbekommt.
Also für mich eine tolle Investition.
Bert
Neuling
 
Beiträge: 11
Registriert: Do 13. Sep 2018, 06:56

Re: Menschen OHNE Kinderwunsch?

Beitragvon fee » Do 20. Sep 2018, 10:11

Hallo Bert,

wie und was meinst du mit dieser Aussage genau?
Bert hat geschrieben: Bewusst für Kinder entscheiden sollte man sich schon.

Der Satz lässt ja ein wenig Interpretationsspielraum, so dass es mich interessiert, eben WIE bzw. WAS genau du damit meinst.

Vielen Dank für die Antwort und Grüße von der fee :-)
und mein Leben ist sehrwohl ein Ponyhof...
... kann ich ja nix dafür, wenn das da draußen nicht wahrgenommen wird.
Benutzeravatar
fee
Gold Member
 
Beiträge: 395
Registriert: Fr 10. Nov 2017, 20:14
Wohnort: Berlin

Re: Menschen OHNE Kinderwunsch?

Beitragvon Bert » Do 20. Sep 2018, 12:40

Ich bin extrem „verkropft“ muss alles durchdenken. Die Vorstellung Kinder zu haben, reifte sehr langsam heran. Hatte keine schöne Kindheit und daher Angst ich könne Versagen. Bis mir einer meiner Seelenverwandten (meine Uhrgroßoma) eines Tages aus dem nicht zu mir sagte: „Kinder kann man nicht mit echter liebe erdrücken“.
Wunsch ist auch, etwas von mir, ein Funke meiner selbst, an meine Kinder weitergeben.Ich sehe Spuren von mir in Ihren Augen.
Keine Kinder zu haben ist deutlich rationaler und auch für mich nachvollziehbar. Wie gesagt habe alle Varianten durchdacht.
Wichtig ist das man nichts vermisst. Denn das Thema Kinder ist biologisch endbar. Sonst quält der Funke des Gedankens.
Bert
Neuling
 
Beiträge: 11
Registriert: Do 13. Sep 2018, 06:56

Re: Menschen OHNE Kinderwunsch?

Beitragvon wind-und-wellen » Do 20. Sep 2018, 18:04

Wichtig ist das man nichts vermisst.


Eigene Kinder wären für mich zuviel... wenn ich beruflich oder privat mit ihnen zu tun habe, bin ich ehrlich gesagt froh, wenn ich nach Hause kann und dort sind keine...

Eigentlich schade, dass ich so denke und fühle - aber, warum auch immer, ist es so... und alles andere wäre eine Quälerei!

Wenn ich an die Zeit mit meinen Hunden denke, war das eine sehr schöne Zeit. Obwohl Hunde ihr ganzes Leben lang vom Menschen abhängig sind, sind sie doch von klein auf in gewisser Weise viel schneller selbständig.

*lach* da fallen mir die langen Winterabende ein... ich auf dem Boden sitzend, auf einer warmen Decke - links und rechts neben mir ein Hund und dann kraulen, kraulen, kraulen...

Vielleicht bin ich einfach kein "Kindermensch"... meine Qualitäten scheinen woanders zu liegen... U72(
Liebe Grüße von wind-und-wellen

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Warmer, weicher Sand unter den Füßen - Wind streicht durchs Haar - grenzenlose Freiheit...
Benutzeravatar
wind-und-wellen
Hero Member
 
Beiträge: 815
Registriert: Mo 30. Jan 2012, 14:06
Wohnort: Berlin :-/

Nächste


Ähnliche Beiträge


Zurück zu Philosophische Fragen und Gedanken

Wer ist online?

0 Mitglieder

cron