Runde bei Anne Will: gibt es ein Leben nach dem Tod?

Moderatoren: Hortensie, Eule, jules1976

Re: Runde bei Anne Will: gibt es ein Leben nach dem Tod?

Beitragvon Jamania » So 25. Nov 2018, 10:16

:-)
Jamania
Rat der Weisen
 
Beiträge: 1002
Registriert: Mi 13. Jul 2011, 17:02

Re: Runde bei Anne Will: gibt es ein Leben nach dem Tod?

Beitragvon Blackhills » Do 20. Dez 2018, 22:10

Tolles Thema... und ein öfter ausgespartes. icon_winkle
Ich war für mich zu dem Ergebnis gekommen, was sich mit dem in etwa deckt, was Jamania schrieb. Eine Art "sinnlos". Da bleibt nichts, wozu das alles?
Und dann kam der Gedanke, dass es doch einfach nur das Leben ist. Geboren werden, leben und vergehen. Es betrifft jedes Leben auf Erden.
Nimmt man sich eventuell einfach nur zu wichtig und hat deswegen Angst, eines Tages einfach nicht mehr da zu sein? Die Menschen, denen man nachtrauert, waren es für einen ja auch.
Ich bin aber wichtig, jedes Leben ist das. Das von Tieren, Pflanzen, sogar Bakterien... usw. Nichts ist für umsonst und nichts nur so, weil es halt da ist. Man ist immer ein Teil vom großen Ganzen, hat dadurch seine Aufagbe und auch seinen Sinn. Einfach, indem man existiert und seine mehr oder wenig kleinen Aufgaben erfüllt.
Der Mensch wertet nur und das ist falsch.
Auf diese Gedanken zum Thema kam ich mit der Zeit. Ich denke schon, dass in einem in sich geschlossenen System nichts verloren geht. Und da nun die Quantenphysik sogar davon spricht... :-)
Blackhills
Gold Member
 
Beiträge: 351
Registriert: Mo 22. Aug 2016, 13:57

Re: Runde bei Anne Will: gibt es ein Leben nach dem Tod?

Beitragvon Lylia » Sa 13. Apr 2019, 13:03

Den Film habe ich nicht gesehen, weil ich mit meinen GB's etwas haushalten muss (Prepaid Stick) aber ich bin fest überzeugt, dass es ein Leben nach dem Tod gibt, ich habe zu viele Erlebnisse in meinem Leben gehabt die mir dies bestätigten, will aber hier nicht ins Detail gehen, weil sie dennoch sehr schmerzhaft waren, (Tod von Angehörigen).

Alles menschliche und tierische Leben besitzt eine Seele und wenn auch der Körper stirbt, so aber nicht die Seele, an die ich fest glaube. Nach dem Tod löst sie sich nicht einfach in Luft auf und darum gibt es für mich ganz sicher ein Leben nach dem körperlichen Tod. Manche mögen nun sagen: Beweise ?

Nun, nicht alles im Leben ist beweisbar, wie z.b die wahre Liebe, beweisbar ist sie nicht, dennoch glauben sehr viele Leute an sie, warum also nicht auch an einem Leben nach dem Tode ?

Für mich ist mit dem Tod nicht alles vorbei und ich glaube auch zwar an Wiedergeburt, finde es aber auch irgendwie sinnlos, wenn das Gedächtnis komplett gelöscht wird aus dem vorherigen Leben, da denke ich ganz ähnlich wie zb. @Herzblut

Würde ich davon ausgehen, dass man wiedergeboren wird um sich weiter zu entwickeln oder aus Fehlern zu lernen, machte es keinen Sinn, denn man lernt nichts aus Fehlern, wenn man sich an diese nicht erinnert, so entwickelt sich diese Seele auch nicht weiter.

Eine Wiedergeburt muss Me also dann einen anderen Sinn haben oder es gibt sie nicht und die Seele verharrt für immer im Leben nach dem körperlichen Tod.
"Eine traurige Seele kann einen schneller töten als jeder Krankheitskeim."
Zitat: Hershel aus The Walking Dead
Benutzeravatar
Lylia
u.n.e.n.t.b.e.h.r.l.i.c.h.
 
Beiträge: 2253
Registriert: Do 10. Mär 2016, 12:44

Vorherige


Ähnliche Beiträge

Liebe Grüße in die Runde
Forum: Vorstellungsrunde
Autor: Anonymous
Antworten: 1
Ein Aloha in die Runde
Forum: Vorstellungsrunde
Autor: Anonymous
Antworten: 1
Guten Abend in die Runde
Forum: Vorstellungsrunde
Autor: Anonymous
Antworten: 1
Ein freundliches Hallo in die Runde
Forum: Vorstellungsrunde
Autor: albatros
Antworten: 4

Zurück zu Philosophische Fragen und Gedanken

Wer ist online?

0 Mitglieder

cron