Wenn jemand dir sagt: "Ich liebe Dich"...

Moderatoren: Hortensie, Eule, jules1976

Re: Wenn jemand dir sagt: "Ich liebe Dich"...

Beitragvon orisha » Mo 4. Mär 2013, 20:24

Hihi dann ist ja alles gut, kann ich die Axt ja wieder weg stecken U72(

Ich denke es ist auch ganz klar abhängig davon, ob man sich selber als liebenswert empfindet oder nicht...
orisha
 

Re: Wenn jemand dir sagt: "Ich liebe Dich"...

Beitragvon HopingSoul » Mo 4. Mär 2013, 23:08

Ihr seid wunder-voll und liebens-wert, alle! Wir sind alle ein kleines Wunder auf dieser Erde und absolut einzigartig.
Wenn euch jemand sagt, dass er euch liebt, so dürft ihr vorsichtig sein, aber ihr dürft es auch glauben. Liebe fragt nicht Perfektion, nach guten und richtigen Taten, nach Wert- sie IST und sie ist in jedem von uns, von Anfang an. Man kann lieben nicht lernen, es passiert. Manchmal, wenn wir sehr verletzt werden, vergessen wir das. Als Kind lieben wir ohne zu Hinterfragen.
Erinnert euch daran...

Bei einem psychologischen Gutachten fürs Gericht sagte ich mit 15, meine größte Angst sei, niemals lieben zu können. Dabei hatte ich viel zu viele Erwartungen, wie die Liebe sein sollte und wie sie sich anfühlen sollte. Doch mit der Zeit bemerkte ich, wie facettenreich sie ist, wie unendlich die Palette feinster Schwingungen der Liebe...

Wenn mir heute jemand sagt, dass er mich liebt, macht mich das Glücklich. Verlegen ein wenig, manchmal skeptisch, wenn ich das Gefühl habe, denjenigen vielleicht zu oft enttäuscht zu haben- aber dennoch glücklich.
An Tagen großer Selbstzweifel fällt es mir ungleich schwerer, soetwas anzunehmen, aber diese Tagen vergehen auch.
Auch von Menschen, die mich verletzen oder verletzt haben, kann ich es annehmen. Zu lieben heißt nicht, fehlerfrei zu sein. Wir machen alle Fehler, verletzen unabsichtlich.

Manchmal habe ich das Gefühl, unter Zugzwang zu geraten- darf ich Fehler machen, nachdem ich ein Lob bekam?
Ich bin so ein selbstkritischer Mensch. GSd habe ich meinen besten Freund, der mich auf den Boden der Tatsachen zurückholt.
Ein befreiendes Gefühl, wenn man merkt, dass man wieder ein Stück loslassen kann- und losgelassen wird. Ich atme Sonne und Leben. Habt einen schönen Tag voll positiver Momente und wenig Blicken zurück. Das Leben ist JETZT. Ihr steht mit euren Füßen drauf, umarmt es, umhüllt euch damit. Wie wollt ihr etwas belastendes festhalten, wenn eure Arme schon voller Leben sind?
Benutzeravatar
HopingSoul
Hero Member
 
Beiträge: 989
Registriert: Fr 22. Feb 2013, 00:11

Re: Wenn jemand dir sagt: "Ich liebe Dich"...

Beitragvon cindy sun » Di 5. Mär 2013, 10:44

liebe HelenHope,

das ist ein wunderschöner Beitrag von dir. Danke dafür. _J(_

Ich habe die letzten Wochen bemerkt, dass ich Liebe nicht suchen kann, ich kann mich nur von ihr finden und sie trotz Zweifel, Angst und Verletzungen zulassen.
Wenn ich mir das nicht gestatte, kann sie auch nicht bei mir ankommen. Und ich kann sie auch nicht geben.

War ein weiter Weg, das zu begreifen.


cindy Bild
.
Ich bin nicht egoistisch - ich passe nur auf mich auf! _yessa_

--- Ich nehme mein Leben zu dem Preis, den es mir gekostet hat und noch kosten wird. --- H.G. Nobis
Benutzeravatar
cindy sun
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 4775
Registriert: Fr 4. Jan 2013, 14:07
Wohnort: im Nordwesten

Re: Wenn jemand dir sagt: "Ich liebe Dich"...

Beitragvon ominöses_Ich » Di 5. Mär 2013, 13:40

Ihr Lieben,

danke für eure wegweisenden,authentischen,zu Herzen gehenden Worte und Weisheiten über das lieben und geliebt werden.

Liebe,
...sucht also nicht nach Logik und Begründungen, sondern ist schon die Lösung? Sie ist kein Ziel, sondern ein Weg...?
Ich suche nicht s i e , sondern sie mich, ich muss sie nur hereinbeten.. (wenn ich die Tür mit meinem Selbsthass-Panzerschloss von innen verriegelte ist sie auch mit dem Selbstliebe-Schlüssel wieder zu öffnen..?)
...ist eine Art kindliches Urvertrauen, das nicht nach Perfektion oder Versagen fragt, keine Angst und Zweifel kennt, sondern es ist ein ein Zustand gewisser Geborgenheit, den ich atmen kann, so wie Sauerstoff aus der Luft?
...ist keine Belohnung für eine gute Tat, sondern bedingungsloses Gabe, ein Geschenk der Güte, dass ich mir auch selber machen kann..
...ist etwas leichtes...
...wie schöne Musik oder Frieden,
...wie Sonnenschein oder ein Lachen

herzlichst,
iwikx Ominösi
ominöses_Ich
 

Re: Wenn jemand dir sagt: "Ich liebe Dich"...

Beitragvon Karin » Di 5. Mär 2013, 13:51

......... was habe ich für ein Glück, dass ich mich nicht zu sehr versteckt habe, damit mich die
Liebe finden konnte. icon_winkle
Liebe Grüße
Karin

Es wird leicht grundlos gehasst. Aber selten grundlos geliebt.
(Verfasser unbekannt)
Benutzeravatar
Karin
Full Member
 
Beiträge: 151
Registriert: Do 21. Feb 2013, 14:20

Re: Wenn jemand dir sagt: "Ich liebe Dich"...

Beitragvon HopingSoul » Di 5. Mär 2013, 14:28

Ominösi, tollle Worte und Fragen! Das trifft es ganz genau.
Sagn wir Ja zu uns und zu anderen, beschämt uns der Satz "Ich liebe dich" nicht mehr. Er wird zu einem Geschenk.


"Worauf wir unsere Aufmerksamkeit richten, darüber denken wir nach. Worüber wir nachdenken, darüber reden wir, und wir lernen die Menschen besser kennen, die die selben Gesprächsthemen pflegen.
Fazit:
"..energy flows where attention goes.." - so eine alte Weisheit der hawaiianischen Huna-Religion.
Wir ziehen immer das an, worauf wir unsere Aufmerksamkeit richten.
Lass es Liebe sein.. ♥"

Jason Anousheh

Einer der wundervollsten Menschen, den ich kennenlernen durfte. Jemand, den ich gern als meinen Mentor sehen würde. Jemand, der keine Angst hat, von Liebe zu sprechen. wub
Ein befreiendes Gefühl, wenn man merkt, dass man wieder ein Stück loslassen kann- und losgelassen wird. Ich atme Sonne und Leben. Habt einen schönen Tag voll positiver Momente und wenig Blicken zurück. Das Leben ist JETZT. Ihr steht mit euren Füßen drauf, umarmt es, umhüllt euch damit. Wie wollt ihr etwas belastendes festhalten, wenn eure Arme schon voller Leben sind?
Benutzeravatar
HopingSoul
Hero Member
 
Beiträge: 989
Registriert: Fr 22. Feb 2013, 00:11

Re: Wenn jemand dir sagt: "Ich liebe Dich"...

Beitragvon eeny » Do 21. Mär 2013, 16:55

Ich muß zugeben, mir geht es ähnlich.
Wenn mir das jemand sagt, fühlt es sich an als habe man einen riesen Stein im Herzen, der nichts nettes reinläßt.

Ich glaube, es ist ein Schutzmechanismus.
Es gab wahrscheinlich Menschen in unserem Leben, bei denen wir dachten, sie lieben uns, aber sie haben uns tief verletzt und
deshalb schützen wir uns, solche Worte zu hören.
Sie behaupteten auch sie würden uns lieben. Aber ihre Taten sagten etwas anderes.
Deshalb trauen wir den "neuen" Worten nicht. smüte

Es heilt nur, wenn ich wirklich positive neue Erfahrungen machen, wo die Worte auch zu den Taten passen.
Mir wird durch das schreiben auch einiges klar.
Danke.
eeny
 

Re: Wenn jemand dir sagt: "Ich liebe Dich"...

Beitragvon papillon » Do 21. Mär 2013, 22:25

auch mir geht es ähnlich. dem satz "ich liebe dich" begegne ich sehr skeptisch, wahrscheinlich, weil ich auch schlechte erfahrungen mit ihm gemacht habe. besonders vorsichtig bin ich, wenn jemand nach nur kurzer zeit des kennenlernens diese worte benutzt. dann denke ich, das kann nicht ernst gemeint sein, weil mich der andere ja noch gar nicht kennt. aber grundsätzlich glaube ich auch, dass die skepsis mit den allgemein hohen erwartungen an mich selbst zu erklären ist. ich bin sehr darauf bedacht, die wahrheit zu sagen und dem anderen keine falschen gefühle vorzuspielen. da das wort "liebe" so schwer zu definieren ist, benutze ich diesen satz sehr selten. außerdem bin ich der auffassung, dass sich liebe und zuneigung im handeln zeigen sollten. wenn ich bemerke, dass jemand mir diesen satz sagt, sein verhalten aber zweifel zulässt, dann kann ich den satz auch schwer annehmen. ich fühle mich aber sehr geschmeichelt, wenn mir jemand etwas schönes sagt, was aber zugleich auch konkret ist, z.b. dass ich schöne augen habe, dass ich schön lächel, dass er die und die eigenschaften an mir so liebt. in diesem kontext höre ich das wort "liebe" sehr gerne und werde dann öfter auch verlegen. 647&/
papillon
 

Re: Wenn jemand dir sagt: "Ich liebe Dich"...

Beitragvon EmotionsMonster » Sa 23. Mär 2013, 00:36

cindy sun hat geschrieben:
ominöses_Ich hat geschrieben:Kann ich meinen nächsten wirklich lieben wenn ich mich selbst nie lieben gelernt ..?


Hallo Ominöses-ich,
ich denke, das ist schwer. Zumindest fällt es mir sehr schwer. Wie soll ich etwas können, was ich nie gelernt habe? Wie soll das gehen?
Und beim Annehmen eben dieser Sache ... hört sich jetzt schlimm an ... ich meine beim Annehmen von Wertschätzung und Liebe, wie soll das gehen, wenn ich das nicht kenne, keinerlei Erfahrung darin habe. Das mag ja vermutlich noch gehen. Aber was, wenn ich nur negative Erfahrungen gemacht habe.

Mir fällt es ganz schwer, so etwas anzunehmen, selbst von guten Freunden. Frage mich immer, was denn Besonderes an mir sein soll.

Mir geht es in vielerlei Hinsicht genau wie wind-und-wellen. Leider. Das Leben hat mich sehr vorsichtig werden lassen.

liebe Grüße, cindy Bild


Bei mir ist es irgendwie ein gefühl von leblosigkeit gemischt mit großer schuld und scham. Hauptsächlich bei menschen die mir sehr viel bedeuten. Ich hatte bis vor kurzem auch soetwas...das habe ich vorher noch nie erfahren.... was es heisst jemanden von sekunde 0 an zu lieben (KOMPLETTES WOHLBEFINDEN BEI ALLEM) und sie mir ihre ausdrucksweise als "real" verkauft hat. 3 mal dürft ihr raten wer noch single ist. die geschichte ist auch sehr interessant. vllt. teile ich sie...

Ich hoffe ich werde diese gefühle irgendwann los.

Danke an euch!

Grüße!
EmotionsMonster
 

Re: Wenn jemand dir sagt: "Ich liebe Dich"...

Beitragvon eeny » Sa 23. Mär 2013, 08:15

Gibt es etwas, das ihr an euch selber mögt? sdj9
eeny
 

VorherigeNächste


Ähnliche Beiträge


Zurück zu Philosophische Fragen und Gedanken

Wer ist online?

0 Mitglieder

cron