Wie kann man/frau Ungerechtigkeit ertragen?

Moderatoren: Hortensie, Eule, jules1976

Re: Wie kann man/frau Ungerechtigkeit ertragen?

Beitragvon Source » Sa 2. Mai 2020, 18:53

Hallo Weltfremder,

wenn ich eine unveränderliche Situation nicht akzeptieren will, dann entsteht Leid.
Radikale Akzeptanz heißt annehmen, was nicht zu verändern ist - aber auch verändern, was zu verändern ist.

Source hat geschrieben:Wenn es um Dinge geht, die sich nicht (mehr) ändern lassen, dann hilft radikale Akzeptanz.

Ich kann weder die Erfahrungen ändern, die ich in meiner Kindheit gemacht habe, noch kann ich allein unmittelbar etwas gegen soziale Ungleichheit tun. Es ist so, wie es ist. Es ist keinem geholfen, wenn ich darunter leide. Aber ich kann mich dazu entschließen, die Dinge so anzunehmen wie sind. So habe ich noch Kraft und Energie für Veränderbares übrig, die ich sonst für Unveränderbares verwendet hätte. Das Akzeptieren dieser Umstände ist eine Voraussetzung dafür, den mit diesen Ungerechtigkeiten verbundenen Schmerz zu überwinden.


Dieses Konzept kommt übrigens aus dem Zen-Buddhismus.
Source
Gold Member
 
Beiträge: 399
Registriert: So 8. Okt 2017, 16:10

Vorherige


Ähnliche Beiträge


Zurück zu Philosophische Fragen und Gedanken

Wer ist online?

0 Mitglieder

cron