Kapitalismus in der heutigen Zeit..

Hier können Themen aus dem Weltgeschehen diskutiert werden!

Moderatoren: Hortensie, Eule, jules1976

Kapitalismus in der heutigen Zeit..

Beitragvon RainyDay » Di 10. Apr 2012, 11:07

Hallo,

ich weiß ein verdammt heikles Thema.

Geld regiert die Welt, warum?

Hast du keins, fälls du durch ein Raster ins bodenlose. So kommt es mir jedenfalls vor. Ich als HS komme in dieser Kapitalregierten Welt einfach nicht zurecht. Ich kann da einfach nicht mithalten. D.h. nicht dass ich keins hätte, aber egal wo man ist, was man macht es geht immer um so viel wie möglich Kapital egal um welchen Preis. Egal wo ich bisher gearbeitet habe, immer nur die Zahlen und das Geld zählen. Ich kann das nicht mehr mit ansehen. Aber leider kann man es auch nicht ändern. Natürlich möchte ich auch die angenehmen Dinge des Lebens und natürlich möchte ich auch was dafür tun, aber doch nicht so. Wieso kann man das nicht auf ein normales Niveau runterschrauben, immer geht es nur um Wachstum und noch mehr Geld/Kapital, hoch, höher, am höchsten. Ich fühl mich in dieser Welt einfach nur verloren. Ich weiß ein wenig durcheinander, aber das sind meine groben Gedanken dazu.

LG RainyDay
RainyDay
 

Re: Kapitalismus in der heutigen Zeit..

Beitragvon georgy » Di 10. Apr 2012, 16:03

hallo all ihr lieben

ich bin der meinung, dass nur in einer verrückten welt der kapitalismus herrschen kann.

die natur kommt gänzlich ohne kapital bzw geld aus. in der natur gibt es ein gewisses wachstum. die bäume wachsen nicht in den himmel.

dieses scheinbare wachstum der wirtschaft ist nur wegen des gierig haben wollens und nicht genug bekommen könnens entstanden. im grunde ist dieses wachstum nur möglich, weil die einen soo gierig sind und anderen nichts gönnen. der wirtschafts-slogan heisst: win-lost-situation und nicht win-win-situation, also jeder will gewinnen und keiner verlieren.
X-Nokia-Ipaddress: 94.245.243.228

früher gab es den slogan:; leben-und-lebenl-lassen. da konnten alle leben.

jeder kann auch von und in der natur leben ohne mit dem kapitalismus mitzumachen, denn im grunde braucht jeder sehr wenig.

darum werden die tausch-kreise und die selbsthilfe-gruppenimmer moderner, wo kein kapital mehr nötig ist. das ist die alternative.

nur wer nicht bereit ist die alternativen sich anzuschauen bzw auszuprobieren wird im kapitalismus hängen bleiben.

allerdings kann ich mir sehr wohl mischformen von kapitalismus und tausch-kreisen bzw selbsthilfe-gruppen ohne gieriges haben wollen ebenfalls sehr gut vorstellen.

herzensgrüsse euch allen
georgy
georgy
 



Ähnliche Beiträge


Zurück zu Politik, Aktuelles und Brisante Themen

Wer ist online?

0 Mitglieder

cron