Kinder - Bilder und Videos im Netz

Hier können Themen aus dem Weltgeschehen diskutiert werden!

Moderatoren: Hortensie, Eule, jules1976

Kinder - Bilder und Videos im Netz

Beitragvon HopingSoul » Do 30. Jan 2014, 20:44

Kinderbilder und Videomaterial im www - wie steht ihr dazu?

Hier mal ein Link zum Rechtlichen:
http://www.lja.brandenburg.de/sixcms/de ... .229367.de


Was ich sehe ist - jeder Erwachsene wird durch das Gesetz geschützt. Aber jedes Kind der Willkür der Eltern ausgesetzt. Niemand schützt sie, der Gesetzgeber gibt die Verantwortung ab.
Und das finde ich persönlich inkorrekt.


Kinderbilder und Videos gehören meiner Meinung nach nicht ins Netz!
Viele Eltern sehen das anders und wenn man sich mit ihnen darüber austauscht, stellt man fest, dass die Argumentation auf rein emotionalen/ego- Gründen (ego hier nicht abwertend, sondern auf die Bedürfnisse, dass ego der Eltern bezogen gemeint) basiert. Als Mutter verstehe ich den Wunsch, anderen Menschen zu zeigen, wie toll, süß etc meine Kinder doch sind. Jedoch habe ich begriffen, dass es hier nur um meine eigenen Bedürfnisse geht - und die Entscheidung , ein Bild hochzuladen, nicht im Sinn des Kindes ist.

Mich würde interessieren, wie ihr das so seht und handhabt.

(By the way - ich rede da niemandem rein. Aber ich vertrete meine Meinung ;))
Ein befreiendes Gefühl, wenn man merkt, dass man wieder ein Stück loslassen kann- und losgelassen wird. Ich atme Sonne und Leben. Habt einen schönen Tag voll positiver Momente und wenig Blicken zurück. Das Leben ist JETZT. Ihr steht mit euren Füßen drauf, umarmt es, umhüllt euch damit. Wie wollt ihr etwas belastendes festhalten, wenn eure Arme schon voller Leben sind?
Benutzeravatar
HopingSoul
Hero Member
 
Beiträge: 989
Registriert: Fr 22. Feb 2013, 00:11

Re: Kinder - Bilder und Videos im Netz

Beitragvon originalC » Do 30. Jan 2014, 21:12

Jedoch habe ich begriffen, dass es hier nur um meine eigenen Bedürfnisse geht - und die Entscheidung , ein Bild hochzuladen, nicht im Sinn des Kindes ist.


Ganz genauso sehe ich es auch. Mann müsste doch meinen, dass das Selbstverständlich ist. U72(
Manchmal muss man sich seine Gedanken einfach aus dem Kopf schütteln!!! _headbang_
originalC
u.n.e.n.t.b.e.h.r.l.i.c.h.
 
Beiträge: 1187
Registriert: Di 9. Jul 2013, 08:20

Re: Kinder - Bilder und Videos im Netz

Beitragvon angsthase » Do 30. Jan 2014, 22:16

Hallo!
Also ich käme auch nie auf die Idee, Bilder meiner Kinder ins Netz zu stellen.
Aber ich kenne auch Eltern, die das tun und das auch völlig in Ordnung finden.
Aber das Internet vergisst Nichts. Dessen sollte man sich immer bewußt sein.

VG Angsthase
angsthase
Hero Member
 
Beiträge: 524
Registriert: Di 10. Jul 2012, 10:39

Re: Kinder - Bilder und Videos im Netz

Beitragvon Fabian90 » Fr 31. Jan 2014, 01:07

Eine ähnliche Sache sehe ich auch bei Beschneidungen. Wer schützt denn das Kind vor den Eltern?
Fabian/23/Student

Naturfakt des Monats: Eine Grillenart auf Hawaii wird bedroht durch einen Parasiten, der von den Balzrufen der Männchen angelockt werden. So kommt es dazu, dass nur noch stumme Männchen zum Zug kommen. mehr hier -> http://sciencev1.orf.at/science/news/145783

Leitsätze des Lebens: -Jedes Lebewesen hat sein Daseinsbegründigung.
-Freund der Kompromisse, Gegner der Extreme!
-Ekel und so manche Ängste sind nur Zerrbilder der Logik!
Benutzeravatar
Fabian90
Hero Member
 
Beiträge: 797
Registriert: Do 7. Feb 2013, 23:15

Re: Kinder - Bilder und Videos im Netz

Beitragvon HopingSoul » Fr 31. Jan 2014, 01:31

Fabian90 hat geschrieben:Eine ähnliche Sache sehe ich auch bei Beschneidungen. Wer schützt denn das Kind vor den Eltern?



Da stimme ich dir auch voll und ganz zu.
Ein befreiendes Gefühl, wenn man merkt, dass man wieder ein Stück loslassen kann- und losgelassen wird. Ich atme Sonne und Leben. Habt einen schönen Tag voll positiver Momente und wenig Blicken zurück. Das Leben ist JETZT. Ihr steht mit euren Füßen drauf, umarmt es, umhüllt euch damit. Wie wollt ihr etwas belastendes festhalten, wenn eure Arme schon voller Leben sind?
Benutzeravatar
HopingSoul
Hero Member
 
Beiträge: 989
Registriert: Fr 22. Feb 2013, 00:11

Re: Kinder - Bilder und Videos im Netz

Beitragvon Eulien » Fr 31. Jan 2014, 08:41

Das grauenvollste was ich je sah war ein kleines Mädchen, nicht mal ein Jahr alt, im völlig übertriebenen Prinzessinnen Kostüm und es hatte schon Ohrringe!
Die Mutter hat das Baby im Amerika Urlaub piercen lassen, es hätte ja nur ein ganz bisschen geschrien.
Was für eine Rabenmutter, sie selbst war wirklich total schauderhaft, wie diese Ami Mamis die Ihre Kinder zu Schönheitsprinzessin erziehen und selber aussehen wie Shrek. Ihr wisst was ich meine.
Kinderfotos im Netz sind einfach eine falsche Sache.
Man zwingt das Kind etwas zu sein, sich zu präsentieren ohne zu wissen ob das jemals im Sinne des Kindes ist.
Dazu gehören wie schon beschrieben auch Zwangsbeschneidungen oder das aufzwingen einer Religion. Alles Dinge die jeder Mensch frei wählen sollte.
Mir graut es schon vor den Menschen die eines Tages Rebellieren weil ihr Leben im Internet Dokumentiert wurde, sie werden Zornig sein und das zu recht. Es wird folgen haben, so viel sei Gewiss. Wir sprechen hier von Millionen. Es ist einfach der Tropfen der das Fass zum Überlaufen bringt.
Entwicklungsfreiheit mit den Füßen getreten von Eltern die sich keine Gedanken machen.
Kein Mensch muss müssen!

The woods are lovely, dark, and deep. But I have promises to keep, and miles to go before I sleep, and miles to go before I sleep. (R.F.)
Benutzeravatar
Eulien
Full Member
 
Beiträge: 243
Registriert: Do 16. Jan 2014, 09:17

Re: Kinder - Bilder und Videos im Netz

Beitragvon angsthase » Fr 31. Jan 2014, 19:06

Hallo Eulien!
In gewisser Weise zwängen Eltern ihren Kindern ja immer was auf. Das bleibt ja auch gar nicht aus. Allein schon den Erziehungsstil können Kinder sich ja auch nicht aussuchen. Grundsätzlich sind die Eltern ja auch (hoffentlich) bemüht es "richtig" zu machen. Sie wollen das Beste für ihre Kinder, aber die Wege dorthin unterscheiden sich dabei deutlich. Auch die Zielsetzung ist unterschiedlich, weil ja jeder Mensch andere Vorstellung von "das Beste" hat.
Manchen Eltern ist z.B. gesunde Ernährung sehr wichtig, andere finden das völlig nebensächlich. Auch was die religiöse Erziehung betrifft, ist es ähnlich.Fast immer übernehmen die Kinder später die Religion ihrer Eltern, zumindest traditionell. Ich persönlich versuche meinen Kindern auch religiöse Werte zu vermitteln. Weil ich davon überzeugt bin, daß das der richtige Lebensweg ist.

Das Leben der Kinder jedoch öffentlich zu machen, und die Kinder dabei evt. sogar bloßzustellen, das ist noch eine ganz andere Sache.

Viele Grüße
Angsthase
angsthase
Hero Member
 
Beiträge: 524
Registriert: Di 10. Jul 2012, 10:39

Re: Kinder - Bilder und Videos im Netz

Beitragvon NaffNaff » Fr 31. Jan 2014, 19:44

HopingSoul hat geschrieben:Kinderbilder und Videomaterial im www - wie steht ihr dazu?

Hier mal ein Link zum Rechtlichen:
http://www.lja.brandenburg.de/sixcms/de ... .229367.de


Was ich sehe ist - jeder Erwachsene wird durch das Gesetz geschützt. Aber jedes Kind der Willkür der Eltern ausgesetzt. Niemand schützt sie, der Gesetzgeber gibt die Verantwortung ab.
Und das finde ich persönlich inkorrekt.


Kinderbilder und Videos gehören meiner Meinung nach nicht ins Netz!
Viele Eltern sehen das anders und wenn man sich mit ihnen darüber austauscht, stellt man fest, dass die Argumentation auf rein emotionalen/ego- Gründen (ego hier nicht abwertend, sondern auf die Bedürfnisse, dass ego der Eltern bezogen gemeint) basiert. Als Mutter verstehe ich den Wunsch, anderen Menschen zu zeigen, wie toll, süß etc meine Kinder doch sind. Jedoch habe ich begriffen, dass es hier nur um meine eigenen Bedürfnisse geht - und die Entscheidung , ein Bild hochzuladen, nicht im Sinn des Kindes ist.

Mich würde interessieren, wie ihr das so seht und handhabt.

(By the way - ich rede da niemandem rein. Aber ich vertrete meine Meinung ;))


Sehr interessant HopingSoul

Ja ich seh das ähnlich...vor allem in Zeiten in denen du noch nach Jahren im Netz aufgespührt werden kannst. Grundsätzlich empfand ich es schon immer als gruselig in wie weit manche Eltern (gefühlt besonders Mütter) Kinder als ihr EIGENTUM betrachten. Das ist mir völlig fremd und ich glaube ich reagiere da auch natürlich wenn es mich abstößt. Gipfeln tut das Ganze dann im narzistisch geprägten Mord der Familie, wenn einer selbst nicht mehr klar kommt mit dem Leben. Da hört für mich auch das "Nachempfinden können" auf, obwohl ich krankhafte Motive und Taten auf diese Weise eigentlich recht gut erfassen und nachahmend fühlen-erleben kann. Am Ende bleibt bei diesen Morden eine Leere in Form eines Fragezeichens...da ist also meine Grenze.

Ich persönlich hätte auch den Wunsch mein Kind anderen zu zeigen...ganz klar : )...aber ich muß doch auch bedenken das sich Kinder später unheimlich schämen für Babybilder und dergleichen. Und das is im Jugendalter alles andere als "witzig" für die. Ich erinnere mich zumindest noch gut daran. Man muß auch immer vor dem zukünftigen Kind Respekt haben.

LG
Harmoniesucht ist der Kern vielen Leids
Benutzeravatar
NaffNaff
Gold Member
 
Beiträge: 267
Registriert: So 5. Feb 2012, 12:23
Wohnort: Niedersachsen

Re: Kinder - Bilder und Videos im Netz

Beitragvon Anael » Mi 5. Feb 2014, 15:59

Hallo!

In Deutschland wächst die Zahl der psychisch kranken Eltern.
Kleine Kinder sind ihren (auch nicht psych. kranker) Eltern in aller Regel hilflos ausgesetzt.
Sie sind z. B. Opfer ihrer Eltern, die sich trennen und ihre Kinder zur „Knautschzone“ erklären.
Diese Kinder sind zwischen Vater und Mutter hin- und hergerissen und leiden massiv
unter der Trennung und dem oft gegenseitig hasserfüllten Verhalten der Eltern.
Der Scheidungskrieg wird oft über das Sorge- oder Besuchsrecht ausgefochten.
Jugendliche Trennungskinder beginnen oft mit dem Kiffen oder Alkohol.
Ihre Noten werden schlechter und/oder sie entwickeln sich zu Einzelgängern,
die oft genug noch obendrein von den Mitschülern gemobbt werden.

In unserer Gesellschaft geschehen wirklich schlimme Kindeswohlgefährdungen – angefangen
über Gleichgültigkeit, Vernachlässigung bis hin zur Misshandlung und sex. Missbrauch.
Besonders in diesem Sinne wird das Internet zum grauenvollen Instrumentarium der Perversion
(Pädophile).
Unendliches, unaussprechliches Leiden der Kinder!

Grüße von Anael
Anael
Gold Member
 
Beiträge: 263
Registriert: Di 8. Okt 2013, 10:12

Re: Kinder - Bilder und Videos im Netz

Beitragvon Puschel » Mo 10. Feb 2014, 21:41

Kinderbilder/-videos gehören nicht ins Netz.
Ende der Diskussion! (Is nicht so hart dominamäßig gemeint, wie es evtl. rüberkommt icon_winkle )

Am schrägsten find ich die Leute, die die Bilder/Videos von ihren Kindern hochladen (FB kann einen da echt verstören. a la "Ich hatte schon einen FB-Account, als ich noch nicht auf der Welt war")- aber dann fordern, "die Politiker" sollen jetzt endlich ihre Kinder schützen.
Wenn ich mein Kind schützen will, stell ich keine Bilder rein. Ganz einfach. Fürs Fotozeigen gibt es das klassische Fotoalbum, wo man die Bilder noch reinkleben muss. Ist eh eine schönere Erinnerung U72(
That is not dead which can eternal lie,
And with strange æons, even death may die
(H.P. Lovecraft; Schriftsteller)
Benutzeravatar
Puschel
Full Member
 
Beiträge: 182
Registriert: Di 13. Aug 2013, 19:13

Nächste


Ähnliche Beiträge

bewegende videos
Forum: *Film-und Fernsehen
Autor: stanzi
Antworten: 9

Zurück zu Politik, Aktuelles und Brisante Themen

Wer ist online?

0 Mitglieder

cron