Weltgeschehen - Ängste - warum lässt Gott das alles zu?

Hier können Themen aus dem Weltgeschehen diskutiert werden!

Moderatoren: Hortensie, Eule, jules1976

Re: Weltgeschehen - Ängste - warum lässt Gott das alles zu?

Beitragvon Puck » Mi 27. Jan 2016, 05:26

Ich denke in diesem Threat wird vom christlichen Glauben ausgegangen!
Puck
 

Re: Weltgeschehen - Ängste - warum lässt Gott das alles zu?

Beitragvon TimC1980 » Mi 27. Jan 2016, 10:41

Nö das denke ich nicht. Steht ja davon auch nichts im Thread Titel. Auch ich als Pantheist glaube an Gott. Nur eben anders als "ihr Christen".
TimC1980
Full Member
 
Beiträge: 200
Registriert: So 22. Nov 2015, 02:05
Wohnort: Aachen

Re: Weltgeschehen - Ängste - warum lässt Gott das alles zu?

Beitragvon Puck » Mi 27. Jan 2016, 17:10

Scheint aber doch schon das Naheliegendste, oder?
Mal ganz ehrlich...
Puck
 

Re: Weltgeschehen - Ängste - warum lässt Gott das alles zu?

Beitragvon Muntje » Mi 27. Jan 2016, 18:45

Wenn ich mich mal ganz kurz einklinken darf:

Wer einen Thread eröffnet, kann nicht verhindern, dass die Thematiken auch in Richtungen gehen, die er vielleicht selbst nicht unbedingt im Sinn hatte. Vielleicht war hier der christliche Gott gemeint – aber solange die Diskussionen nicht völlig außerhalb der Aussage der Überschrift liegen, müsste nach meinem Empfinden alles an Themen erlaubt sein. Der Unterthread heißt Warum lässt Gott das alles zu? und nicht Warum lässt der Gott der Christen das alles zu?

Ich selber lese hier nur ab und an mit, denn ich kann an keine Gottheit glauben, egal aus welcher Richtung und in welcher Art und Weise. Deshalb steht es mir auch ansonsten nicht so recht zu, mich hier einzubringen, denn wenn ich nicht glauben kann, ist für mich auch keine Gottheit für all das verantwortlich, was hier diskutiert wird. Und deshalb wären meine Beiträge [und nicht die von anderen] auch tatsächlich außerhalb der Intentionen des- oder derjenigen, die diesen Thread eröffnet haben.


Viel Spaß noch beim Austausch

M.
Man sieht nur mit dem Herzen gut. Das Wesentliche ist für das Auge unsichtbar.
(Antoine de Saint-Exupery - Le Petit Prince)
Benutzeravatar
Muntje
Gold Member
 
Beiträge: 414
Registriert: Mo 17. Aug 2015, 18:06

Re: Weltgeschehen - Ängste - warum lässt Gott das alles zu?

Beitragvon atemlos » Mi 27. Jan 2016, 19:48

Hallo
Muntje hat geschrieben:...Wer einen Thread eröffnet, kann nicht verhindern, dass die Thematiken auch in Richtungen gehen, die er vielleicht selbst nicht unbedingt im Sinn hatte. Vielleicht war hier der christliche Gott gemeint – aber solange die Diskussionen nicht völlig außerhalb der Aussage der Überschrift liegen, müsste nach meinem Empfinden alles an Themen erlaubt sein. Der Unterthread heißt Warum lässt Gott das alles zu? und nicht Warum lässt der Gott der Christen das alles zu?...

Dem stimme ich grundsätzlich zu _yessa_ , jedoch..
TimC1980 hat geschrieben:Nö das denke ich nicht. Steht ja davon auch nichts im Thread Titel. Auch ich als Pantheist glaube an Gott. Nur eben anders als "ihr Christen".

Tim, warum Äpfel mit Birnen vergleichen (wollen)? Du schreibst es ja selbst, dein "Gottesglaube" (warum auch immer du das so nennen möchtest..) hat nicht viel mit jenem, den die klassischen monotheistischen Ideologien fordern zu tun, oder doch?

Flüchtig betrachtet macht der Threadtitel bzw. die Frage darin nur "Sinn" wenn man z.B. einer der abrahamitischen Religionen erlegen ist. Für mich, als nicht religiös Gläubigen, macht es auch so keinen Sinn, denn wenn man Fragen wie diese stellt oder an selbstständigen Denken interessiert ist, dann wird man sich wohl kaum einer dogmatischen Sekte unterwerfen, zumindest nicht mehr lange. _grin_ Wenn man dies nicht tut (oder nicht mehr), dann stellt sich diese Frage (warum ein Gott den es nicht gibt für irgendwas verantwortlich sein soll..) ohnehin nicht.. _nüxweiss_

MG
atemlos
 

Re: Weltgeschehen - Ängste - warum lässt Gott das alles zu?

Beitragvon TimC1980 » Mi 27. Jan 2016, 21:38

Der Phanteismus ist ebenfalls ein monotheistischer Glaube. Der Phanteismus beinhaltet das unser UNIversum ein lebendes Wesen ist das wir als Phanteisten Gott nennen. Der Unterschied zum christlichen Glauben ist nun. Das wir Gott keine Eigenschaften "andichten" die menschlicher Natur sind. Gut und Böse, Barmherzigkeit oder Gnadenlos. Er ist einfach. Und alles in unserem Universum wird durch Gegensätze bestimmt. Also sprich in seinem Körper. Und wenn man in das Universum hinausschaut sieht man immer wieder Kreisläufe. In den ganz grossen und in den ganz kleinen Systemen. Deswegen glauben "wir" auch nicht an Himmel und Hölle sondern an den ständigen Kreislauf der Wiedergeburt. Deswegen macht der Thread für mich nicht weniger Sinn. Warum lässt Gott das alles zu. Ganz einfach. Weil er keine Ahnung hat von dem was wir uns da gegenseitig antun. Und er nicht versteht warum die Menschen so sind wie sie sind. Versuche mal einer Ameise das Konzept zu erklären warum der Mensch eine Waldfläche rodet um Ackerland zu gewinnen. Ist das selbe Prinzip.
TimC1980
Full Member
 
Beiträge: 200
Registriert: So 22. Nov 2015, 02:05
Wohnort: Aachen

Re: Weltgeschehen - Ängste - warum lässt Gott das alles zu?

Beitragvon Filterlos » Mo 1. Feb 2016, 21:18

Wir alle sind ein Teil Gottes. Wie ein Diamant der zersplittert ist. Die richtige Frage ist also nicht "Warum lässt Gott das zu" sondern: Warum lassen wir das zu?
Filterlos
 

Re: Weltgeschehen - Ängste - warum lässt Gott das alles zu?

Beitragvon TimC1980 » Di 2. Feb 2016, 01:52

Der Astrophysiker Harald Lesch hat einmal gesagt. Der Mensch ist nichts weiter als ein kosmischer Dreckeffekt. Ein passendere Beschreibung für Menschheit habe ich sonst noch nie gefunden.
TimC1980
Full Member
 
Beiträge: 200
Registriert: So 22. Nov 2015, 02:05
Wohnort: Aachen

Re: Weltgeschehen - Ängste - warum lässt Gott das alles zu?

Beitragvon Filterlos » Di 2. Feb 2016, 14:35

TimC1980 hat geschrieben:Der Astrophysiker Harald Lesch hat einmal gesagt. Der Mensch ist nichts weiter als ein kosmischer Dreckeffekt. Ein passendere Beschreibung für Menschheit habe ich sonst noch nie gefunden.


mhh man bewertet Menschen immer nach seiner eigenen Weltansicht. ein friedlicher Zufriedener Buddhist würde den Mensch als etwas wundervoll vollkommenes betrachten. Ein unsensibler Mensch wohl eher als Dreck oder Abschaum.

iwikx
Filterlos
 

Re: Weltgeschehen - Ängste - warum lässt Gott das alles zu?

Beitragvon TimC1980 » Di 2. Feb 2016, 14:48

Dann hast du die Aussage von Harald Lesch nicht verstanden.
Auch er ist ein gläubiger Mensch und unterrichtet als Hochschulprofessor theoretische Astrophysik und Philosophie.
Seine Aussage beinhaltet. Das sich die Menschheit im allgemeinen für viel zu wichtig erachtet. Wir sind nur ein winzig kleiner Teil des grossen ganzen. Das Universum existiert seit etwa 15 Milliarden Jahren. Und wie lange existiert die Menschheit. Und irgendwann wird dieser Planet auf dem wir leben untergehen. Ohne das wir das geringste dagegen tun können. Das ist unausweichlich. Wobei es zur Zeit aber wahrscheinlicher ist das wir unser zuhause selber unbewohnbar machen bevor das durch die Natur geschieht.
TimC1980
Full Member
 
Beiträge: 200
Registriert: So 22. Nov 2015, 02:05
Wohnort: Aachen

VorherigeNächste


Ähnliche Beiträge

Grüß Gott zusammen
Forum: Vorstellungsrunde
Autor: Anonymous
Antworten: 3
Alles nur geträumt ?!
Forum: Off topic
Autor: Anonymous
Antworten: 3
Warum werde ich ständig krank?
Forum: Off topic
Autor: Anonymous
Antworten: 5
Ein unsicheres : Hallo alles zusammen !
Forum: Vorstellungsrunde
Autor: Anonymous
Antworten: 7

Zurück zu Politik, Aktuelles und Brisante Themen

Wer ist online?

0 Mitglieder

cron