psychologischer Typentest

In diesem Forum möchten wir uns kritisch mit Schamanen, spirituellen Heilern, Gurus, Familienaufstellern aber auch konventionellen Therapeuten und euren Erfahrungen und Meinungen dazu auseinandersetzen.

Moderatoren: Hortensie, Eule, jules1976

Re: psychologischer Typentest

Beitragvon cindy sun » Mi 1. Nov 2017, 18:51

*hochschieb* _Mij_
.
Ich bin nicht egoistisch - ich passe nur auf mich auf! _yessa_

--- Sei lieber im Gleichgewicht als im Recht ---
Benutzeravatar
cindy sun
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 4558
Registriert: Fr 4. Jan 2013, 13:07
Wohnort: im Nordwesten

Re: psychologischer Typentest

Beitragvon Hortensie » Mo 6. Aug 2018, 19:01

*noch_einmal_hochschieb*

Dieser Test gefällt mir selber besser als der "16 Personalities" - Geschmacksache eben!
Ich habe diesen Test vor langer Zeit mal in Kurz- und auch in Langform gemacht, beide Male war ich der "Gastgeber". Treffend beschrieben!

LG, Hortensie
pragmatisch und bodenständig
Hortensie
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 8277
Registriert: So 18. Mär 2012, 15:41
Wohnort: weit im Westen

Re: psychologischer Typentest

Beitragvon sol » Fr 4. Jan 2019, 16:51

ITHS -Denker

agiert Introvertiert
denkt Theoretisch
interagiert Hart
lebt Spontan
emotional empfindlich
„There‘s a crack in everything, that’s how the light gets in.“ Leonard Cohen
sol
Full Member
 
Beiträge: 141
Registriert: So 30. Dez 2018, 17:31

Re: psychologischer Typentest

Beitragvon sol » Fr 4. Jan 2019, 17:15

sol hat geschrieben:ITHS -Denker

agiert Introvertiert
denkt Theoretisch
interagiert Hart
lebt Spontan
emotional empfindlich


Aber der längere Test zeigt:

I introvertiert
T sehr theoretisch
K/H handelt balanciert zwischen beidem
G geplant
balanciert zwischen emotional empfindlich und nicht empfindlich

Interessanterweise zeigt der längere Test damit die Änderungen in meinem Empfinden durch meine Lebensumstellung auf meine frühere Dauerüberreizung.

Ich bin entspannter und darum weniger empfindlich und ich muss daher mehr planen, obwohl Spontaneität mir lieber ist und es erforderte viel Wissenserwerb, aber die jetzige Lebensweise ermöglicht mehr Kooperation, da ich nicht mehr ständig überanstrengt bin.
„There‘s a crack in everything, that’s how the light gets in.“ Leonard Cohen
sol
Full Member
 
Beiträge: 141
Registriert: So 30. Dez 2018, 17:31

Re: psychologischer Typentest

Beitragvon Dark Rose » Sa 12. Jan 2019, 14:17

ITHG - empfindlicher WISSENSCHAFTLER

Eigenschaften analytisch, eigensinnig, ernst, hartnäckig, launisch, kreativ, komplex, nonkonformistisch, rational, reserviert, ruhig, sachlich, skeptisch, sorgfältig, still, vernünftig, vorsichtig, zurückhaltend

Beschreibung ITHG Wissenschaftler richten ihre Energie auf sich selbst, auf ihre Gedanken und Aktivitäten. Sie sind offen für Neues und geistige Beschäftigungen, vertreten anderen gegenüber fest ihre Interessen, verfolgen ihre Ziele diszipliniert, und sind emotional etwas unausgeglichen.

ITHG Wissenschaftler beobachten und analysieren gerne, möchten herausfinden warum die Dinge um sie herum so sind wie sie sind, und die tieferen Hintergründe und Funktionsweisen von etwas verstehen. In ihrem Verhalten sind sie mehr aufgaben- als menschenorientiert und achten stark auf Ergebnisse und Ziele. Denn was sie sich vorgenommen haben, das verfolgen sie ausdauernd. Häufig denken sie über sich selbst, ihre Gedanken und Pläne und auch über die Welt an sich nach, verlieren sich in Ideen oder Gedankenspielen. Diese reichen Vorstellungen und Gefühle behalten sie jedoch eher für sich und teilen sie nur mit einigen wenigen speziellen, nahestehenden Menschen. Ein ausgeprägtes Bedürfnis nach Kontakt und Geselligkeit empfinden sie nicht so häufig, stattdessen sind sie zurückhaltend und vorsichtig, wenn sie sich mit neuen Bekanntschaften anfreunden.

Doch auch wenn sie nicht so viel nach außen hin zeigen, geht dennoch Einiges in ihnen vor. Ihre Persönlichkeit ist besonders komplex und für Außenstehende meist schwierig zu verstehen. Die Emotionen und Verhaltensweisen anderer Menschen zu deuten ist anstrengend für sie, weswegen sie distanziert oder abweisend wirken können. Auch ein diplomatischer Umgang mit ihrer Umwelt fällt ihnen häufig schwer, denn sie reagieren schnell gereizt, beharren auf ihren Interessen und darauf, was sie für richtig und rational halten. Meist handeln sie sehr vernünftig und logisch, beziehungsweise danach, was ihnen einen langfristigen Erfolg verspricht.

Vieles betrachten sie zwar mit einer gesunden Skepsis und Kritik, gegenüber neuen oder ungewöhnlichen Ideen und Ansichten sind sie aber dennoch sehr offen. Überhaupt probieren sie gerne kreative Dinge aus, beschäftigen sich mit Theorien, Konzepten oder philosophischen Überlegungen, haben eine lebhafte Fantasie und hervorragende Vorstellungskraft. Vor komplexen oder vielschichtigen Aufgaben schrecken sie nicht zurück und interessieren sich auch für Fantastisches und Ungewöhnliches. Negative Emotionen oder Rückschläge zu verarbeiten ist jedoch beschwerlich für sie. In solchen Momenten zeigen sie häufig Selbstzweifel, werden nervös oder launisch. Manchmal haben sie große Mühe, eine pessimistische Denkweise wieder abzuschütteln und in stressigen Situationen fühlen sie sich schnell überanstrengt, ängstlich oder besorgt.

ITHG sind nur selten risikobereit, aber probieren gerne Neues aus und lassen sich auch auf Ungewisses ein. In vieler Hinsicht entsprechen sie dem Klischeebild eines eigensinnigen, konzentrierten Wissenschaftlers, Tüftlers oder Nerds. Sie arbeiten kontrolliert und genau, haben ihre Arbeitsmoral gut im Griff, sind organisiert und ordentlich. Aufgrund ihres zielgerichteten, analytischen Denkens und strategischen Pläne-Schmiedens könnte man sie auch als "Logiker" oder "Mastermind" bezeichnen.



gruselig wie gut das passt! vor allem das fett markierte )/898u
Benutzeravatar
Dark Rose
Neuling
 
Beiträge: 19
Registriert: Fr 17. Nov 2017, 23:06

Vorherige


Ähnliche Beiträge


Zurück zu Psychologie. Psychotherapie und Alternativen kritisch betrachtet

Wer ist online?

0 Mitglieder

cron