Carolins Blog - Spirituelle Fragen und Gedanken

Hier können Fragen über Glauben, Esoterik und Übersinnliche Phänomene besprochen werden!

Moderatoren: Hortensie, Eule, jules1976

Re: Botschaft von Anathea vom Sirius Mai 2011

Beitragvon Elfe Perla » Mi 1. Aug 2012, 07:10

Hallo Conny,

freut mich, das dir das Channeling gefällt.

Liebe Grüße, Elfe
Tue was du willst, aber schade niemanden absichtlich damit.
Elfe Perla
Gold Member
 
Beiträge: 457
Registriert: Di 27. Mär 2012, 20:30
Wohnort: Niederösterreich

Re: Dualseelenzwillingsseelen

Beitragvon zasu123 » Mi 1. Aug 2012, 19:59

Ich habe mich auch mit diesem Thema beschäftigt, vor ein paar Jahren. Mir gehts wie Dir, Viooltje. Aber manchmal denke ich trotzdem noch ich bilde mir das nur ein oder hab es mir nur eingebildet. Aber irgendwo tief drin, weiß ich ,dass es auch real war.
Seitdem fällt es mir schwer andere in mein Herz zu lassen, weil gegen diese Gefühle, die ich damals hatte alles andere nur lasche Erfahrungen sind. Kann ich nicht anders beschreiben.

lg
zasu
"Ich halte Sie nicht für verrückter als andere auch."
"Das tun Sie wohl, aber das ist mir egal. Es ist ganz nützlich, wenn man überall für verrückt gehalten wird."
Zitat aus Frühstück bei Tiffany
Benutzeravatar
zasu123
Gold Member
 
Beiträge: 317
Registriert: So 17. Jun 2012, 15:04

Ein GöttLICHTer Dialog(os)

Beitragvon Elfe Perla » Sa 4. Aug 2012, 10:56

Sehr schönes Video und so wahr. wub

Ein GöttLICHTer Dialog(os)
https://www.youtube.com/watch?v=7EsJ5ER ... dded#at=62

LG, Carolin
Tue was du willst, aber schade niemanden absichtlich damit.
Elfe Perla
Gold Member
 
Beiträge: 457
Registriert: Di 27. Mär 2012, 20:30
Wohnort: Niederösterreich

Mutter Erde - ein schillernder Kristall ...

Beitragvon Elfe Perla » So 5. Aug 2012, 08:29

Mutter Erde - ein schillernder Kristall im großen Prozeß der Veränderungen.
http://www.alpenparlament.tv/natur-umwe ... enderungen
Ein kurzer Artikel über die Veränderungen auf unseren Planeten.

Und das Video (Interview) dazu:
http://www.alpenparlament.tv/playlist/5 ... enderungen
Tue was du willst, aber schade niemanden absichtlich damit.
Elfe Perla
Gold Member
 
Beiträge: 457
Registriert: Di 27. Mär 2012, 20:30
Wohnort: Niederösterreich

Herzen

Beitragvon Elfe Perla » So 5. Aug 2012, 09:52

Herzen
"Hab keine Angst “ ,
spricht mein Herz
„das ist genau das, wonach du dich immer gesehnt hast. Du willst dich selbst treffen, du willst verstehen was im Verborgenen liegt. Längst schon weißt du, dass du in der oberflächlichen Welt nicht glücklich sein kannst. Du musst die Tiefe kennen lernen, sie birgt die wahrhaften Schätze des Lebens. Du brauchst keine Angst zu haben, dort bin ich, dein Herz, mächtiger als ich es in der Oberwelt je sein könnte. Ich bin dein Führer und dein Beschützer, alles was du brauchst ist das tiefe Vertrauen, meiner Stimme zu lauschen und zu fühlen, dass es gut ist.
Deine wahre Schönheit liegt für das Auge im Verborgenen, du kannst sie nicht sehen, wenn du deine Augen nicht schließen kannst, um zu fühlen zu beginnen. Um den Blick nach innen zu wenden für die wesentliche Dinge, die Tiefe deines Wesens, dorthin wo wahre Heilung stattfinden kann, wenn du den Mut aufbringst dich auf die Reise zu machen.
Das ist Liebe, sich auf die Reise zu machen. Zu sehen, was kommen mag, uns selbst zu treffen und nicht vor uns selbst wegzulaufen. Nicht an der oberflächlichen Welt hängen zu bleiben, sich beschäftigt halten, bis wir eines Tages erkennen müssen, dass unser Körper nicht mehr kann. Wir ein Leben lang seine Zeichen und Hilferufe der Seele missachtet haben.
Du kannst in die Tiefe eintauchen. Es mag weder einfach sein, noch lustig, doch am Ende erwartet dich die Erlösung nach der ich, dein Herz, verlange. Nach der du dich dein Leben lang sehntest, zu der ich und deine Seele dich führen wollen. In deinem eigenen Tempo, in deiner eigenen Art und Weise. Wir stellen dich niemals vor unlösbare Aufgaben. Wir wissen, um deine Fähigkeiten, wir sind du und du bist dein Herz und deine Seele. Wenn du den Zugang zu uns verlierst werden wir dich immer wieder an uns erinnern, wir werden deinen Körper mit den Informationen versorgen, die du verstehen kannst. Niemand sonst. Das bedenke immer, sobald du dich in fremde Hilfe bemühst. Du nimmst dir selbst die Chance auf Heilung, um wahre Heilung des Wesens, das es immer noch in dir gibt. Versuche deine Schmerzen nicht mit Tabletten zu betäuben, wir müssen sonst immer gravierender in dein Leben eingreifen, bis du endlich erwachst, bis du endlich begreifst, dass wir dir etwas mitteilen wollen. Bis du uns zuhörst und endlich deine Chance siehst und annimmst.
Nun ist der Zeitpunkt einmal mehr gekommen, da du annimmst und mir zuhörst.
Eile dich nun nicht mehr, lass uns die Zeit in die Tiefe zu kommen und sie kennen zu lernen. Nun hast du alle Zeit der Welt, für dich selbst. Gleichzeitig fühlst du, wie alles verbunden ist. Du kannst erst in der Dunkelheit erkennen, wie schön das Licht tatsächlich strahlen kann, wie echtes, wahrhaftes Licht dein Leben durchströmen wird. Nicht das grelle Licht der Oberflächlichkeit, das alles ausbleicht und unsere Augen so sehr blendet, dass wir nichts mehr sehen können. Sondern das tiefe, warme Licht, das aus der Dunkelheit erwachsen wird.
Dort liegt die wahre Schönheit verborgen, die wahre Sehnsucht aller Menschen, die Liebe und die Einheit aller Lebewesen, die sich in die Tiefe wagen. Dort wohnt das wahre Glück, das du in deine neue Welt des Lichts mitnehmen wirst.
Lass los von alten eingeübten Verhaltensregeln. Einmal mehr hast du jetzt genau die Chance, welche dein Leben zur wahrhaften Leidenschaft führen kann. Einmal mehr kannst du nun erfahren, wo wahres Glück wohnt. Wer frei wird, sich frei fühlen kann, altes beiseite schieben kann und Möglichkeiten entdeckt alte Wunden zu heilen, dessen wahre Herzenswünsche kann niemand stoppen. Niemals sind andere je in der Lage uns zu stoppen, das sind wir immer nur selbst. Wir, die wir vergessen haben, was wir in Wahrheit sind. Reine Liebe, wahres Glück, Energie, die frei fließen möchte. Alle Krankheiten sind nichts als Anzeichen, dass unsere Energie nicht mehr fließt, dass wir den Fluss irgendwo unterbrochen haben, oder dass wir zugelassen haben, uns von den äußeren Bedingungen bestimmen zu lassen. Doch wir alleine bestimmen, wovon wir uns eingeschränkt fühlen und worüber wir unbekümmert hinwegsehen möchten. Niemand zwingt uns Geschehnisse auf nur eine einzige bestimmte Art und Weise zu sehen.
Immer, wenn du bemerkst, dass du etwas im Außen beobachtest, dass dich mit Angst und Sorge zu erfüllen beginnt, so wende deinen Blick vom Außen ab und wende dich deinem Inneren zu, dort wirst du die wahre Bedeutung erkennen können. Nur dort wirst du die Antworten finden können, die du suchst. Geh niemals nach Außen und versuche jemand anderen zu finden, der dir erklären soll, wie du deine Situation verstehen sollst, wenn dich dein Herz nicht angewiesen hat, zu diesem Menschen zu kommen. Dein Herz kennt die Antwort und erst wenn du bereit bist zu hören und anzunehmen, was es dir sagt, dann kannst du die Menschen treffen, die dir wirklich Inspiration und Hilfe sein werden.
Sie werden dir auf ihre eigene Art und Weise mitteilen, wo deine Wunden vergraben sind, die du heilen möchtest, um zu deinem wahren Selbst zurückkehren zu können. Diese Wunden sind niemals zu unterschätzen und erst in der Beziehung zu anderen Menschen wirst du sie sehen können. Sie werden durch ihr Verhalten genau diese Punkte beleuchten und dich in Aufruhr versetzen, weil sie dich lieben, weil sie deinen Wunsch nach Heilung respektieren und nach ihren Kräften unterstützen möchten. Das wissen allerdings nur wir Herzen. Die Herzen haben diese Vereinbarungen miteinander getroffen, die ihr mit eurem Verstand meist nicht begreifen könnt. Dann verflucht ihr uns, weil wir euch an diese Punkte geführt haben. Verflucht uns, dass wir euch in Situationen gebracht haben, die euch alles abverlangen und die nichts mit dem zu tun haben, was sehr oft für Liebe und Glück gehalten wird.
Doch wir, eure Herzen, lieben euch, wir wissen, dass ihr leidet. Wir kennen eure wahren Wünsche. Wir lieben euch, weil ihr euer Unglück nicht akzeptieren wollt. Wir bewundern eure Stärke, euren Kampfgeist. Wir wissen wie viel Kraft es euch oft kostet weiter zu machen, doch ihr werdet Belohnung erfahren. Jeder Schritt den ihr auf euch selbst zumacht, wird euch mit tiefem Glück belohnen, bis ihr eines Tages all eure Herzenswünsche in euer Leben integriert haben werdet. Bis ihr alles mit euren Händen berühren könnt, was einst alleine euer Wesen tief in euch wollte.“

(aus Der kleine Lichtfunke)


http://www.amazon.de/kleine-Lichtfunke- ... 042&sr=1-1

Text by Eva-Maria Eleni
"Quelle: http://eva-maria-eleni.blogspot.com/ "
Tue was du willst, aber schade niemanden absichtlich damit.
Elfe Perla
Gold Member
 
Beiträge: 457
Registriert: Di 27. Mär 2012, 20:30
Wohnort: Niederösterreich

Was wir sein werden

Beitragvon Elfe Perla » So 5. Aug 2012, 16:34

Die neuen Menschen sind schon unter uns.
Mit ihrem Leben arbeiten sie an einer neuen Wirklichkeit
und wollen sie mit uns teilen.

Der neue Mann und die neue Frau werden nicht das Bedürfnis haben,
gebraucht zu werden, und doch wird die Welt sie brauchen, um zu überleben.
Sie werden gelernt haben, in sich vollständig zu sein.
Da wird keine Rede von der besseren Hälfte sein und kein Wunsch, jemanden oder etwas zu gehören, um wertvoll zu sein.
Sie werden der Konkurrenz absagen, großzügig sein und Situationen schaffen,
in denen alle gewinnen.
Sie werden in der sichtbaren Welt zu Hause sein,
sowie in der Welt, die nur mit den Augen der Hoffnung zu sehen ist.
Sie werden allem, das Leben fördert, verbunden sein.
Sie werden wissen, dass die Zeit kostbar ist,
und trotzdem nicht unruhig und ungeduldig werden.
Sie werden realistisch sein und doch die Hoffnung nicht verlieren.
Sie sind Menschen der Wahl und der Selbstbestimmung.
Sie lassen sich nicht von anderen leben und leben nicht das Leben anderer.
Sie haben ihr Leben gewählt.
Sie haben sich für Werte entschieden und sie nicht nur geerbt.
Sie haben ihre Sorge für den Einzelnen mit der Sorge für die Welt verbunden
und opfern die eine nicht für die andere.
Sie werden die Hilflosen ehren und den Leidenden helfen.
Sie werden mit ihrem Wesen wissen, dass wir eine unzertrennliche Familie sind.
Sie wissen, dass alle wahre Veränderung die Veränderung des Herzens ist,
und lassen sich so nicht mit Sprüchen und Lobreden fangen.
Ihr Leben ist ausgewogen, aber nicht ohne Leidenschaft
und doch nicht nur ihren Gefühlen unterworfen.
Sie begreifen, dass regieren dienen heißt und echt sein verantwortlich zu werden heißt.
Sie verstehen, dass hassen morden ist, erst sich selbst und dann, dass was man hasst.
Sie werden durchschauen, was keinen bleibenden Wert hat, und es nicht für sich wählen.
Sie werden ihr Leben nicht anfüllen mit dem, was sie entleert und von dem ablenkt, was ihnen wichtig ist.
Sie werden keine Angst vor der Angst haben,
weil sie schon lange wissen, dass Einsichten aus der Angst erwachsen können und Einsicht oft der erste Schritt zur Veränderung ist.
Ihre Angst lähmt sie nicht, aber sie gibt ihnen eine Dringlichkeit, in der sie sorgfältig und genau arbeiten, mitten in ihrer Vision für eine bessere Welt.
Sie lassen sich nicht entmutigen von dem Gedanken der Erbsünde,
weil sie an den Erbsegen glauben.
Ihr Gott hat eine grenzenlose Leidenschaft für die Welt, und von Gott lernen sie diese Leidenschaft.
Ihr Leben besteht aus einem Stück.
Sie können nicht hier hassen und dort lieben,
sie können nicht gleichzeitig verachten und fördern,
sie können nicht blind für eine und unaufmerksam für eine andere Sache sein,
weil sie schon lange begriffen haben, dass alles miteinander verbunden ist, weil wir nur ein Herz in uns tragen.
Diese neuen Menschen werden eine neue Welt herbeibeten, herbeiglauben, herbeilieben, herbeihandeln.
Sie werden nicht aufgeben, auch wenn es finster aussieht.
Bedingungslos lieben sie die Welt und wollen sie retten,
und nichts wird sie davon abhalten.

aus: Ulrich Schaffer, Visions
Tue was du willst, aber schade niemanden absichtlich damit.
Elfe Perla
Gold Member
 
Beiträge: 457
Registriert: Di 27. Mär 2012, 20:30
Wohnort: Niederösterreich

Re: Was wir sein werden

Beitragvon Elfe Perla » So 5. Aug 2012, 18:08

Hallo,

mich hat der Text sehr berührt. Gefällt/berührt euch der Text auch?

LG, Elfe
Tue was du willst, aber schade niemanden absichtlich damit.
Elfe Perla
Gold Member
 
Beiträge: 457
Registriert: Di 27. Mär 2012, 20:30
Wohnort: Niederösterreich

Re: Was wir sein werden

Beitragvon stanzi » So 5. Aug 2012, 18:28

bin immer wieder überrascht was du hier "immer WIEDER" postest.................. _müh_
_%_
In einer irrsinnigen Welt vernünftig sein zu wollen ist schon wieder ein Irrsinn. Voltaire
Benutzeravatar
stanzi
u.n.e.n.t.b.e.h.r.l.i.c.h.
 
Beiträge: 3758
Registriert: Do 2. Dez 2010, 16:57
Wohnort: wien

Re: Was wir sein werden

Beitragvon GoldenTulip » So 5. Aug 2012, 19:06

Hi stanzi,
ich muss hier immer WIEDER eine Lanze für Elfe brechen, was an diesem Satz könntest Du nicht unterschreiben:
[quote]weil sie schon lange begriffen haben, dass alles miteinander verbunden ist, weil wir nur ein Herz in uns tragen.[/qoute]
Ein bisschen monoton vorgetragen, aber letztlich kommen wir ohne diese Herzenswärme und Hoffnung nicht weiter.
Also: friedliche Koexistenz ist Minimum, wenn man schon keine Lust hat, sich auf's Bäume umarmen einzulassen. Hab ich auch nicht. Ist aber nichts falsch dran, kann ja nicht jede/ Politik machen.
Das eine oder andere Gebet, das Elfe gesprochen hat, hat auch Dich mit beschützt.

Lieben Gruß
Conny
Differenzierung ist der Untergang der Gedankenlosigkeit -Tse-Tse
Benutzeravatar
GoldenTulip
Gold Member
 
Beiträge: 397
Registriert: Mi 27. Jun 2012, 13:18

Re: Was wir sein werden

Beitragvon Elfe Perla » So 5. Aug 2012, 19:13

stanzi hat geschrieben:bin immer wieder überrascht was du hier "immer WIEDER" postest.................. _müh_
_%_

Liebe Stanzi,
es freut mich, das du auf meinen Thread geantwortet hast. Ich werde aus deinen Worten aber nicht schlau, was willst du mir damit sagen? _moin_

Liebe Grüße, Elfe
Zuletzt geändert von Elfe Perla am So 5. Aug 2012, 19:18, insgesamt 2-mal geändert.
Tue was du willst, aber schade niemanden absichtlich damit.
Elfe Perla
Gold Member
 
Beiträge: 457
Registriert: Di 27. Mär 2012, 20:30
Wohnort: Niederösterreich

VorherigeNächste


Ähnliche Beiträge


Zurück zu Religion und Spiritualität

Wer ist online?

0 Mitglieder

cron