Carolins Blog - Spirituelle Fragen und Gedanken

Hier können Fragen über Glauben, Esoterik und Übersinnliche Phänomene besprochen werden!

Moderatoren: Hortensie, Eule, jules1976

Re: Carolins Blog - Spirituelle Fragen und Gedanken

Beitragvon Elfe Perla » Do 8. Nov 2012, 19:52

Ein paar Gedanken zum Nein sagen. Und sich abgrenzen können.

Sich abzugrenzen heißt nicht nur Nein zu sagen, sondern vorallem JA zu sich selbst zu sagen. Ein JA in sich selbst zu fühlen. JA, ich liebe und achte mich. Ich sehe mich und höre auf mein Gefühl. Ich spüre was für mich gut ist und ich weiss, das auch ich das recht habe JA zu mir selbst zu sagen.

Also, wenn du ein nein zu etwas, einen Menschen, eine Situation sagst, die dich nicht gut tut, sagst du auch JA zu dir selbst.

Und wenn du NICHT JA zu dir selbst sagen kannst, sagst du es zu anderen Menschen und übergehst dich selbst. Wie traurig!

Liebe Grüße, Carolin

Ps: Gerne dürft ihr eure Gedanken zu meinen Texten hier schreiben. _J(_
Tue was du willst, aber schade niemanden absichtlich damit.
Elfe Perla
Gold Member
 
Beiträge: 457
Registriert: Di 27. Mär 2012, 20:30
Wohnort: Niederösterreich

Re: Carolins Blog - Spirituelle Fragen und Gedanken

Beitragvon herzblut » Do 8. Nov 2012, 20:34

mukkies ich arbeite dran
"Ich glaube, daß wenn der Tod unsere Augen schließt, wir in einem Lichte stehen, von dem unser Sonnenlicht nur der Schatten ist."

Arthur Schopenhauer

In tiefer Trauer um meine geliebte Hündin Linda, die am 12. Mai gestorben ist.
Benutzeravatar
herzblut
Administrator
 
Beiträge: 3232
Registriert: Fr 10. Sep 2010, 21:23

Re: Carolins Blog - Spirituelle Fragen und Gedanken

Beitragvon Elfe Perla » Do 8. Nov 2012, 21:10

Danke. _thum_ _Mij_
Tue was du willst, aber schade niemanden absichtlich damit.
Elfe Perla
Gold Member
 
Beiträge: 457
Registriert: Di 27. Mär 2012, 20:30
Wohnort: Niederösterreich

Karma - Test

Beitragvon Elfe Perla » Fr 30. Nov 2012, 10:11

http://www.tarot-astro-schule.at/karma-test.php

Hallo ihr,

ich habe hier einen Karma Test gefunden und ich finde, es stimmt voll.
Man muss seinen vollständigen Namen eingeben. So wie es in der Geburtsurkunde steht!

Liebe Grüße, Carolin
Tue was du willst, aber schade niemanden absichtlich damit.
Elfe Perla
Gold Member
 
Beiträge: 457
Registriert: Di 27. Mär 2012, 20:30
Wohnort: Niederösterreich

Re: Karma - Test

Beitragvon herzblut » Fr 30. Nov 2012, 14:53

smasz habe da nur meinen Namen eingegeben ( ich habe ja eine Namensdoppelgängerin hier im Ort, deshalb faszinierend _läch_ )
und schon weiß diese Dame, wie mein leben läuft?? ist wohl eher so wie bei Horoskopen, Carolin - da kann sich ja auch jeder seins rausziehen smto

Also, für mich nichts seriöses / weiterempfehlenwertes - sorry 1alie
"Ich glaube, daß wenn der Tod unsere Augen schließt, wir in einem Lichte stehen, von dem unser Sonnenlicht nur der Schatten ist."

Arthur Schopenhauer

In tiefer Trauer um meine geliebte Hündin Linda, die am 12. Mai gestorben ist.
Benutzeravatar
herzblut
Administrator
 
Beiträge: 3232
Registriert: Fr 10. Sep 2010, 21:23

Mit erweiterter Wahrnehmung leben

Beitragvon Elfe Perla » So 2. Dez 2012, 20:00

... Christina Wiesner Sonnenbaum

Sie stellt ihr Buch vor und spricht über erweiterter Wahrnehmung.
Ich habe das Video noch nicht ganz angeschaut, sie kommt mir aber sympatisch rüber, hab ein gutes Gefühl!

Es sind 3 Teile!
Erster Teil: http://www.youtube.com/watch?v=VcTgCtAAsIQ


_Mij_ Liebe Grüße, Carolin
Tue was du willst, aber schade niemanden absichtlich damit.
Elfe Perla
Gold Member
 
Beiträge: 457
Registriert: Di 27. Mär 2012, 20:30
Wohnort: Niederösterreich

Re: Die Spiegelgesetze

Beitragvon Elfe Perla » Fr 7. Dez 2012, 21:55

@h

Die Spiegelgesetze

1.
Alles, was mich am anderen stört, ärgert, aufregt oder traurig macht und ich dies an ihm ändern will, habe ich als Aspekt auch in mir selbst.
Alles, was ich am anderen kritisiere oder sogar bekämpfe und ich dies an ihm verändern will, kritisiere, bekämpfe und unterdrücke ich in Wahrheit in mir selbst und hätte es auch in mir gerne geändert.

2.
Alles, was der andere an mir kritisiert, bekämpft und an mir verändern will, und ich mich deswegen verletzt oder angegriffen fühle, so betrifft es mich ebenso - ist dies in mir noch nicht richtig erlöst, meine gegenwärtige Persönlichkeit fühlt sich beleidigt, mein Ego ist noch stark, meine Selbsterkenntnis noch schwach.

3.
Alles, was der andere an mir kritisiert und mir vorwirft, an mir ändern will und bekämpft und mich dies nicht berührt, ist sein eigenes Bild, sein eigener Charakter, seine eigenen Unzulänglichkeiten, die er auf mich projiziert.

4.
Alles, was mir am anderen gefällt, was ich an ihm liebe, bin ich selbst, habe ich als Aspekt selbst in mir und liebe dies auch im anderen. Ich erkenne mich selbst im anderen - in diesen Aspekten sind wir eins.
Die sieben kosmischen Gesetze

1. Prinzip des Geistes:
Alles ist Geist. Geist herrscht über Materie. Gedanken schaffen und verändern. Deine Gedanken, dein Bewusstsein schaffen deine Erlebniswelt. Du bist der Schöpfer Deiner Lebenssituationen.

2. Prinzip von Ursache und Wirkung/Karma:
Jede Ursache hat eine Wirkung-Jede Wirkung hat eine Ursache. Jede Aktion erzeugt eine bestimmte Energie, die mit gleicher Intensität zum Ausgangspunkt/ zum Erzeuger zurückkehrt. Die Wirkung entspricht der Ursache in Qualität und Quantität. Gleiches muss Gleiches erzeugen.

3. Prinzip der Entsprechungen oder Analogien:
Wie oben - so unten, wie unten - so oben. Wie innen - so außen, wie außen - so innen. Wie im Großen - so im Kleinen. Für alles, was es auf der Welt gibt, gibt es auf jeder Ebene des Daseins eine Entsprechung. Du kannst das Große im Kleinen und das Kleine im Großen erkennen. Wie du innerlich bist, so erlebst du deine Außenwelt.

4. Prinzip der Resonanz:
Gleiches zieht Gleiches an und wird durch Gleiches verstärkt. Ungleiches stößt einander ab. Das persönliche Verhalten bestimmt die persönlichen Verhältnisse und die gesamten Lebensumstände. Angst zieht das Übel an. Wer mit Krankheit, Hass, Eifersucht etc. in Resonanz steht, erhöht die Wahrscheinlichkeit, dass die befürchteten Dinge geschehen.

5. Prinzip der Harmonie oder des Ausgleichs:
Alles strebt zur Harmonie, zum Ausgleich. Leben ist Austausch, Bewegung. Verschiedene Wirkungen gleichen sich immer aus, so dass so schnell wie möglich wieder Harmonie und Ausgleich hergestellt wird. Das Leben ist ständiges Geben und Nehmen.

6. Prinzip des Rhythmus oder der Schwingung:
Alles fließt hinein und wieder hinaus. Alles besitzt seine Gezeiten. Alles steigt und fällt. Alles ist Schwingung. Nichts bleibt stehen - alles bewegt sich. Der Pendelschwung zeigt sich in allem. Das Ausmaß des Schwunges nach rechts entspricht dem Ausmaß des Schwunges nach links. Rhythmus ist ausgleichend.

7. Prinzip der Polarität und der Geschlechtlichkeit:
Alles besitzt Pole. Alles besitzt ein Paar von Gegensätzen. Gleich und Ungleich sind dasselbe. Gegensätze sind ihrem Wesen nach identisch, sie tragen nur entgegengesetzte Vorzeichen, haben unterschiedliche Schwingungsfrequenzen. Jedes Paradoxon soll in Einklang gebracht werden - in die Mitte.

von Ludmilla Rudat
Quelle: http://www.ludmilla-rudat.de

Ich finde oben beim ersten Beitrag keine Quellenangabe.

LG, Carolin
Tue was du willst, aber schade niemanden absichtlich damit.
Elfe Perla
Gold Member
 
Beiträge: 457
Registriert: Di 27. Mär 2012, 20:30
Wohnort: Niederösterreich

Re: Carolins Blog - Spirituelle Fragen und Gedanken

Beitragvon karin62 » So 9. Dez 2012, 12:17

Hallo liebe Carolin,
vor kurzem habe ich etwas zum Thema "Spiegelgesetze" (Portal, Spiegelgesetze) geschrieben.
Prinzipiell stimme ich deiner Haltung bezüglich des Themas "Liebe" zu. (Herzliebe=Miteinander-Liebe).
Die zunehmende Verrohung der Menschen droht schlichtweg unseren Planeten zu zerstören.
Ich selbst bezeichne den gesunden Egoismus als Selbstliebe, die Liebe zum Nächsten (also Menschen aus der unmittelbaren Umgebung) als Miteinander-Liebe, und die Liebe, die ohne Erwartungshaltung gegeben wird, als Selbstlose Liebe.
Wenn du so willst, habe ich drei "Liebes-Begriffe".

Beim Thema Spiegelgesetze wird einiges durcheinander geworfen. Wie einst bei der New Age Bewegung – heute genannt "Spiritualität des Wassermannzeitalters" - werden eklatante Verstöße gegen die Menschlichkeit gemacht.
(Fast) jeder Mensch hat/kann alle Aspekte in sich tragen. Gute wie schlechte Aspekte. Soweit, so richtig.

Ob er/sie diese Aspekte auslebt, ist eine andere Sache.

"In Wahrheit":
Alles, was ich am anderen kritisiere oder sogar bekämpfe und ich dies an ihm verändern will, kritisiere, bekämpfe und unterdrücke ich in Wahrheit in mir selbst und hätte es auch in mir gerne geändert.
Das ist eine geradezu unmenschlich, boshafte Unterstellung und macht aus erlittenem Unrecht eines Opfers nachträglich einen Täter/eine Täterin. Wenn also eine Frau vergewaltigt wird und sie sich wehrt, ist sie, nach diesem Gedanken-Strickmuster "selbst eine Vergewaltigerin" und deshalb prinzipiell mitschuldig. Ob diese Frau umgedreht einen Mann...Nein, sooooo weit, wollen wir lieber nicht denken....

Alles, was der andere an mir kritisiert, bekämpft und an mir verändern will, und ich mich deswegen verletzt oder angegriffen fühle, so betrifft es mich ebenso - ist dies in mir noch nicht richtig erlöst, meine gegenwärtige Persönlichkeit fühlt sich beleidigt, mein Ego ist noch stark, meine Selbsterkenntnis noch schwach.
JEDER Mensch ist ein einzigartiges, einmaliges Individuum. Wer bitteschön legt denn fest, wie "stark" mein Ego sein darf??? Lautet Selbsterkenntnis etwa: Kein Ego mehr zu haben??? Alleine schon der Fakt, dass wir einen KÖRPER haben, macht uns zu "Egos". Ohne Nahrungszufuhr wird selbst dem Erleuchtetem Guru irgendwann der Lebenssaft aussgehen. Hier wird mit zwei Begriffen gespielt, ganz geschickt und hochmanipulativ:

Das Ego und die Selbsterkenntnis.
Wie bei Kant, ja genau der kategorische Imperativ-Kant, wird Ego (Selbst) und Erkenntnis voneinander GESPALTEN.
Ich kann aber nur dann zu Selbst---Erkenntnis gelangen, wenn ich ein Ego (Selbst) habe.
Durch solche philosophischen, religiösen "Tricks" werden Menschen in ihren natürlich vorhandenen Erkenntnisfähigkeit (Sinneseindrücke) verunsichert. Gerade wir Hochsensiblen wissen ein Lied davon zu singen, wie unsere "sensibleren" Antennen klein geredet werden (Sätze wie "das bildest du dir nur ein", verunsichern unsere Wahrnehmung des/der Anderen und unser Selbst-Bewusstsein)

Alles, was der andere an mir kritisiert und mir vorwirft, an mir ändern will und bekämpft und mich dies nicht berührt, ist sein eigenes Bild, sein eigener Charakter, seine eigenen Unzulänglichkeiten, die er auf mich projiziert.
Wenn jemand bei einem anderen Menschen etwas "bekämpft", berührt es den anderen Menschen IMMER. Entweder psychisch oder physisch oder beides, was ja auch in den weiter untenstehenden "kosmischen" Gesetzen bestätigt wird.


Die sieben kosmischen Gesetze
Prinzip von Ursache und Wirkung/Karma:
Jede Ursache hat eine Wirkung - Jede Wirkung hat eine Ursache. Jede Aktion erzeugt eine bestimmte Energie, die mit gleicher Intensität zum Ausgangspunkt/ zum Erzeuger zurückkehrt. Die Wirkung entspricht der Ursache in Qualität und Quantität. Gleiches muss Gleiches erzeugen.

Aha. Karma.

Einer der führenden religiösen Ansichten der führenden (Männer-)Weltreligionen.
Jede/r deutsche Richter/Richterin würde mit Freuden dieses Karma-Denken anwenden.
Sie wären schlichtweg arbeitslos.
Am Ende der langen Kausal---Kette aller Ereignisse steht die "Urknall-Theorie". Bisher.

Besonders geprügelte Frauen (Stichwort: häusliche Gewalt) müssten sich dann anhören, dass sie "selbst Schuld seien", weil sie ihren Partner "provoziert" haben.
Oder Kinder, die hungern und verhungern, müssen sich anhören, dass sie "im früheren Leben böse/schlecht" gewesen sind und sie deswegen JETZT leiden.

Nichts gegen Spiritualität. Im Gegenteil. Ich bin selbst ein spiritueller Mensch, aber was da so alles unter dem Begriff der "Menschenliebe/universale Liebe/Selbsterkenntnis/Entwicklung des Selbsts/usw." herumgeistert, ist manchmal erschreckend.
Und verführt oft zu "Augen zu und alles schön reden/denken" und nicht zu "Augen offen, Unrecht erkennen, Unrecht beanstanden".

Herzliche Grüße _Mij_
Karin
karin62
 

Re: Carolins Blog - Spirituelle Fragen und Gedanken

Beitragvon klammeraffe » Di 5. Aug 2014, 21:24

_cre_ endlich den Blog gefunden ...

Ich hab eine Frage zu Krafttieren.

Mir ist etwas aufgefallen. Mein Handy Case: Tiger Mein Mouse Pad: Tiger das letzte Foto von mir im Zoo mit dem Tiger.

Nun habe ich mich gefragt ob das mein Krafttier sein könnte. Ich habe mich vorher noch nie damit befasst um ehrlich zu sein...

Dann habe ich etwas nachgelesen und festgestellt das passt ja wie die Faust aufs Auge :)

Und nun würde ich gerne wissen warum manche mehrere Krafttiere haben? Wie kommt das zustande?

LG 647&/
klammeraffe
 

Vorherige


Ähnliche Beiträge

Blogge ein Blog
Forum: Off topic
Autor: Anonymous
Antworten: 6
19 Jahre - Ängste - Fragen
Forum: Hochsensibilität Allgemein
Autor: Anonymous
Antworten: 6

Zurück zu Religion und Spiritualität

Wer ist online?

0 Mitglieder

cron