Die 7 kosmischen Gesetze

Hier können Fragen über Glauben, Esoterik und Übersinnliche Phänomene besprochen werden!

Moderatoren: Hortensie, Eule, jules1976

Re: Die 7 kosmischen Gesetze

Beitragvon georgy » So 22. Apr 2012, 09:15

hallo,

ich bin auch der meinung, dass schuld und verantwortung nicht verwechselt werden sollten!

georgy
georgy
 

Re: Die 7 kosmischen Gesetze

Beitragvon jonathanheart » Fr 27. Apr 2012, 10:09

Ich bin ziemlich davon überzeugt. Stimmt auch mit Heisenbergs Unschärferelation überein.
jonathanheart
 

Re: Die 7 kosmischen Gesetze

Beitragvon Kapiernixe » Fr 27. Apr 2012, 11:19

Ich stehe z.Zt. in meinem Denken den kosmischen Gesetzen, soweit ich meine sie zu verstehen(!) - und das ist nur tendenziell und nicht umfassend- recht nah (was sich jedoch durch vielleicht nur eine einzige Erfahrung/Erkenntnis wieder ändern kann).


stanzi hat geschrieben:die Schuldzuweisung ist nicht nur frech, sie ist eine Zumutung für jene, die ohnehin schon leiden. ganz schlimm ist das.

_panik_


Kommt das nicht drauf an, was du daraus machst?
Es schadet doch nichts, sich auf den Gedanken mal einzulassen und zu gucken, ob man Hinweise findet, die einem helfen wieder gesund zu werden, oder?
Die These birgt auch Hoffnung:
Wenn ich etwas selbst verursache hab ich auch die Chance, es selbst zum Guten zu wenden und bin nicht hilf- und machtlos ausgeliefert. Das kann auch Mut machen und Kräfte mobilisieren.

Soweit ich weiß ist besonders eine Erkrankung an Krebs für viele Menschen stark verändernd, sofern sie überleben. Viele setzen sich während der Erkrankung sehr stark mit sich selbst und dem Forschen nach dem Warum ich? auseinander. Viele leben anschließend dankbar für jeden Tag, lebensfroh und intensiv. Nehmen sich viel stärker wahr und ernst als vorher und verändern ihre Lebensgewohnheiten massiv.
Auch Spontanheilungen gehen meist mit einer radikalen Änderung der Werte, Handlungsweise und Prioritäten des Kranken einher.
Das ist m.E. ein Hinweis darauf, dass Dahlke nicht sooo falsch liegt, wenn vielleicht auch nicht so umfassend und absolut, wie die Formulierung "selbst schuld" nahelegt.
Kapiernixe
 

Re: Die 7 kosmischen Gesetze

Beitragvon Jojo » Fr 27. Apr 2012, 12:27

@ jonathanheart

Jap, der Beobachter bestimmt das Ergebnis. Wir sehen das was wir erwarten.
Wir gelten dann als erwachsen wenn wir alles so benennen können wie es die Erwachsenen tun.
Je mehr dazu erzogen wurden an die Idee des Opferseins zu glauben um so mehr weniger kann sich die Welt ändern.
Jojo
 

Re: Die 7 kosmischen Gesetze

Beitragvon stanzi » Fr 27. Apr 2012, 16:30

stanzi hat geschrieben:dieses video hat mich heute amüsiert,ein lustiger zugang. _grinsevil_

http://www.youtube.com/watch?v=Fq-UtKrQM9Q

Die Schicksalsgesetze (Dr. Rüdiger Dahlke)

owohl,der hr.mokiert sich über die anderen,aber er selbst gefällt mir aber auch nicht!

PS: bürne

hier mal ein aszug aus seinen werk!(Dr. Rüdiger Dahlke)

Über Krankheiten und Unfälle [Bearbeiten]

Zusammen mit Thorwald Dethlefsen teilt Dahlke in Krankheit als Weg die Auffassung, Kranke seien selbst verantwortlich für ihre Erkrankung. Beispielsweise behaupten die Autoren: „Der Hörsturz ist die Aufforderung nach innen zu horchen und der inneren Stimme zu gehorchen. Taub wird nur der, der für seine Innere Stimme schon lange taub ist.“[2] Die Autoren gehen soweit, zu postulieren, dass „Unfälle unbewusst motiviert“ seien.[3]. Dahlke hat in den 25 Jahren seit der Trennung von Dethlefsen über 40 eigene Bücher verfasst. Seine Bücher liegen in 230 Übersetzungen in 25 Sprachen vor. Nach "Krankheit als Symbozahl", Dahlkes Hauptwerk, haben alle Krankheitsbilder Sinn und fordern Antworten von den Betroffenen.

irgendwie ist seine theorie eine frechheit. _bash_


Bitte nicht aus dem zusammenhang zitieren -ansonsten gibts hier echt nur mehr verwirrung! danke stanzi
In einer irrsinnigen Welt vernünftig sein zu wollen ist schon wieder ein Irrsinn. Voltaire
Benutzeravatar
stanzi
u.n.e.n.t.b.e.h.r.l.i.c.h.
 
Beiträge: 3758
Registriert: Do 2. Dez 2010, 17:57
Wohnort: wien

Re: Die 7 kosmischen Gesetze

Beitragvon Kapiernixe » Fr 27. Apr 2012, 17:28

Sprichst du mich an, Stanzi?

Ich hatte nur die erste Seite gelesen und glatt übersehen, dass die Diskussion schon 2 Seiten weiter ist icon_redface floet
Kapiernixe
 

Re: Die 7 kosmischen Gesetze

Beitragvon stanzi » Fr 27. Apr 2012, 17:36

Kapiernixe hat geschrieben:Sprichst du mich an, Stanzi?

Ich hatte nur die erste Seite gelesen und glatt übersehen, dass die Diskussion schon 2 Seiten weiter ist icon_redface floet


mach ja nix...gut das du sie jetzt gefunden hast 1büssi
In einer irrsinnigen Welt vernünftig sein zu wollen ist schon wieder ein Irrsinn. Voltaire
Benutzeravatar
stanzi
u.n.e.n.t.b.e.h.r.l.i.c.h.
 
Beiträge: 3758
Registriert: Do 2. Dez 2010, 17:57
Wohnort: wien

Re: Die 7 kosmischen Gesetze

Beitragvon Jobrisha » Mi 25. Jul 2012, 08:00

Ich habe jetzt hier nicht alles gelesen, nur die erste folgende Diskussion.
Die 7 hermetischen Gesetze, sind keinesfalls von irgendwem erfunden worden, sondern sogar Teil der Physikalischen Grundprinzipien.
Kausalität, Polarität, Schwingung - Alles Physikalische Begriffe.

Das ist ist weder etwas neues, noch etwas hoch esoterisches oder Geheimnisvolles.

Das Kybalion umschreibt letztendlich nur das, was die Physik als Quantenphysik bezeichnet.
Dann wurde noch einiges hinzugefügt, das Ganze wurde als Geheimnisvoll hinter dem Rücken weiter gereicht und fertig war das Kybalion.

Manches ist logisch, wie die Kausalität, manches unlogisch: Oben wie Unten... usw. Hier kann man Rätseln, ich denke damit ist die Erde gemeint... aber sicher bin ich mir nicht.

...

Grüße von Jo
Jobrisha
 

Re: Die 7 kosmischen Gesetze

Beitragvon Walo » Do 19. Sep 2013, 23:35

Ich habe mich mit den Gesetzen ein wenig befasst, hier die vier Quellen:

Das Kybalion in Audiobookversion (einfach nur vorgelesen), gibt es auch in Schriftform zu finden:
http://www.youtube.com/watch?v=KWy1OAyt ... FEBABD2DE2

Ein kostenloses Buch in Homepageversion, das sich mit den 7 kosmischen Gesetzten, bedingungsloser Liebe, Chakren und vielem mehr beschäftigt:
http://www.puramaryam.de/gesetzhermes.html
http://www.puramaryam.de/indexdt.html#gesetz

Da es hieß, dass die 7 kosmischen Gesetze von einem Psychologen einzuordnen sind "zwischen lächerlichen Unsinn und gefährlichen Wahnsinn", möchte ich einfach mal eine Beziehungspsychologin entgegen setzten, die diese vertreten hat; jetzt ist sie Livecoach:
http://www.rebuy.de//i,1181400/buecher/ ... d=U1181400
http://www.focus.de/gesundheit/gesundle ... 66793.html

Als ich bemerkte, dass mich die Thematik interessiert, aber keine Lust hatte so viel zu lesen, habe ich nach einem Film gesucht, nach dem Film habe ich dann doch gelesen:
http://www.youtube.com/watch?v=2NhSfG9FRsg

Allgemein kann ich nur sagen:
Jeder muss für sich selbst entscheiden, was richtig und falsch ist, was er glauben, denken, sagen, tun oder lassen will.
Sobald es jemand für dich tut, ohne dass du ihn darum gebeten oder gefragt hast, tut er dir damit keinen Gefallen, denn er bringt dich damit aus deiner Mitte oder weiter weg von deiner Mitte und du hörst dein Herz nicht mehr, damit meine ich die Seele.

Für mich waren die 7 kosmischen Gesetze, wie das Aufwachen aus einem Traum, eine zweite Geburt oder das, was ich 19 Jahre lang gesucht habe,
ich bin 25 ;-)
Walo
 

Re: Die 7 kosmischen Gesetze

Beitragvon baumratte » Fr 20. Sep 2013, 08:58

Für mich sind die 7 Gesetze einfach nachzuvollziehen, indem man sich einfach mal sein Leben anschaut. In den Köpfen ist irgendwie verankert, dass wir nicht selbst bestimmen können, ausgeliefert sind, dass alles Zufall ist. Zufall ja, aber im Sinne von zu-fallen, ich selbst habe es angezogen. Es kommt darauf an, wie ich die Welt sehe und bewerte, und das sagen im übrigen auch die Psychologen, darauf basieren die verschiedensten Therapien.
Der Gedanke, dass ich selbst die Verantwortung für mich und mein Leben habe, ist doch viel besser, als wenn ich mich mit "kann ich doch nichts dafür, und es ist eh ungerecht" rausrede.

Und danke, Walo, für den Filmtipp. Da kam doch die richtige Information zum geeignetsten Zeitpunkt zu mir :D !
Das, was wir oft als falsch an uns betrachten, ist nur der Ausdruck unserer eigenen Individualität. (Louise Hay)
Benutzeravatar
baumratte
Gold Member
 
Beiträge: 498
Registriert: Sa 9. Mär 2013, 10:52
Wohnort: Quickborn

VorherigeNächste


Ähnliche Beiträge

Spiel: unsinnige Gesetze ausdenken
Forum: Spielsalon
Autor: Anonymous
Antworten: 18

Zurück zu Religion und Spiritualität

Wer ist online?

0 Mitglieder

cron