Gibt es heute noch Propheten?

Hier können Fragen über Glauben, Esoterik und Übersinnliche Phänomene besprochen werden!

Moderatoren: Hortensie, Eule, jules1976

Gibt es heute noch Propheten?

Beitragvon silverlady » So 30. Dez 2018, 18:15

Im Moment nehme ich die Menschen und die Natur sehr intensiv wahr und mach mir so meine Gedanken über verschiedenes,
deshalb meine Frage:

Sehen Propheten (unter anderem), was heutzutage alles schief läuft und wie Gott es sich in seiner Gegenwart vorstellen würde?
https://www.glaubeweiter.de/blog/2015/0 ... en-m-11-j/

Klingt für mich stimmig.
Wie ist eure Meinung dazu?
Sind Vorahnungen ein Hinweis darauf?
silverlady
Neuling
 
Beiträge: 35
Registriert: So 29. Okt 2017, 13:45

Re: Gibt es heute noch Propheten?

Beitragvon Velvet » Mi 2. Jan 2019, 07:55

Hallo silverlady,

ich würde dich gern zurück fragen, wozu braucht es deiner Meinung nach Propheten? Die verlinkte Erklärung heißt in der Essenz für mich, kann sein, kann aber auch nicht sein, dass einer, der sich für einen ausgibt, auch einer ist und das, was er sieht eintreffen kann oder auch nicht.

Was genau macht einen Propheten aus? Ist nicht jeder einer, der eins und eins zusammenzählen kann, wenn immer erst im Nachhinein feststellbar ist, ob eine Prophezeiung die richtige war- und anders ist ja keine Überprüfung solcher Vorhersehungen möglich?
Mich befriedigt das nicht, dieses „kann sein, kann aber auch nicht sein“. Wie oft werden Weltuntergänge vorhergesehen und nichts passiert, außer in den Menschen, die daran glauben und dann bewirkt das nichts Positives. Weder für sie selbst noch für die Welt.

Im Rückblick werden die Aussagen dann häufig umgedeutet oder von vorn herein so vage formuliert, dass sie alles mögliche beschreiben könnten. Oft werden Katastrophen „gesehen“, die den Menschen Angst machen. Dazu wird parallel ein Verhaltenskodex bereitgestellt, der die Menschen in ihrer Angst noch fester an die Religion des jeweiligen Sehers bindet, sie noch stärker zum Gehorsam zwingt, um ihre Angst vor dem Untergang bestmöglichst (aus)nutzen zu können.

„Der Wille Gottes in der Gegenwart“ wird u.a. von einem Propheten kundgetan, wie es in deiner verlinkten Antwort steht. Wenn es einen Gott gibt, dann will er ganz sicher nicht, dass Menschen in seinem Namen Todesängste eingeflößt werden und ihnen Vorhersehungen und Versprechungen gemacht werden, die sie vom Leben in der Gegenwart isolieren und ihnen die Selbstbestimmung nehmen- so meine Sicht auf die Dinge.

Meiner Meinung nach braucht es keine Propheten. Jeder Mensch ist ohne weiteres imstande, sich ein Bild von der Welt und ihren Zusammenhängen zu machen und kann aus dem Heute ins Morgen schlussfolgern. Es sei denn, man verhindert das durch verschiedenartige Ängste und Verbote und setzt an die Stelle des eigenen Willens und der individuellen Meinungsbildung die Instanz eines Gottes, der außerhalb des Menschen selbst und größer als er, von oben herab, über ihn richtet und ihn straft für Ausflüge und somit Abweichungen in Eigen- und Selbstständigkeit.

Dies mal meine Gedanken zu deinem Thema. Wie du siehst, ist mein Gottesbild und das, was es umgibt, auch die Stellung möglicher Propheten, sehr eigen ;)

Viele Grüße
Velvet
.Einfachheit ist das Resultat der Reife. Friedrich Schiller (1759- 1805)
Benutzeravatar
Velvet
Gold Member
 
Beiträge: 347
Registriert: Mi 11. Feb 2015, 11:12

Re: Gibt es heute noch Propheten?

Beitragvon Anima (Lufthauch) » Do 3. Jan 2019, 11:41

Hallo silverlady,

am besten fand ich ja in deinem Link die sehr pragmatische Frage von dem 11-jährigen. :-)
Ich glaube, mir ging es auch schon mit 11 Jahren so, dass ich gerne nachgefragt habe, ob es Beweise gibt – und ich schätze, das ist mir tatsächlich so geblieben. icon_winkle

Warum sollte man sich auf Prophetie verlassen? Menschen, ängstlich und verunsichert in einer unsicheren Welt, wollen da wohl „Voraussagen“ und „Weissagungen“ oder auch „Mahnungen“ erhalten, irgendetwas, was sie mit einem vielleicht Halt-gebenden Gott in Verbindung bringt? Kann ich auch nachvollziehen.
Allerdings könnten einem als Prophezeiung verkaufte Wahrheiten womöglich in der einen Richtung noch mehr Angst einjagen oder in der anderen Richtung auch eine trügerische, falsche Sicherheit geben.

Ich selbst verlasse mich statt auf Prophetie und Vorahnungen lieber auf fundierte Prognosen oder rationale Argumente und Belege (selbst wenn diese auch erst mal widersprüchlich sein mögen oder auch im ersten Anlauf meiner ‚Intuition‘ widersprechen).

Und um konkret auf deine Frage zu antworten, ob es heute noch Propheten gibt? – Nein, ich denke nicht.

Es wurde kürzlich erwähnt, dass jemand sich sehr wünscht, einem Propheten zu begegnen, ihm das aber bis jetzt nie gelungen ist. Und ja, mir geht es auch so, mir ist bislang auch noch kein einziger begegnet (auch wenn ich mir das nicht wünsche).

Auch im rl kenne ich eigentlich nur Menschen, die an so was nicht glauben. Also vermute ich, dass ich da kein Sonderfall bin, sondern dass das in unseren Breiten mittlerweile (aus meiner Sicht auch glücklicherweise) Mainstream ist, nicht an Propheten zu glauben und sich auch nicht für solche auszugeben.

Viele Grüße! :-)
Anima
Benutzeravatar
Anima (Lufthauch)
Hero Member
 
Beiträge: 930
Registriert: Do 27. Apr 2017, 21:05

Re: Gibt es heute noch Propheten?

Beitragvon silverlady » Di 22. Jan 2019, 09:22

Vielen Dank für eure Rückmeldungen!

Für mich ist die Prophetie ein Thema, da es verschiedene Meinungen dazu gibt.
Können kleinste Wahrnehmungen im Alltag schon das Entscheidende dazu sein?
Im Moment lese ich viel dazu, lege mich aber noch nicht fest und freue mich über den Austausch mit euch.

Textauszug:
Propheten heute? Wozu dient der prophetische Dienst?
- Vorbereitung auf „Zukünftiges“
- Persönliche Orientierung und Zuspruch
- „Krisenmanagement“
- ....
https://lehrmaterial.net/wp-content/upl ... n_v01a.pdf
silverlady
Neuling
 
Beiträge: 35
Registriert: So 29. Okt 2017, 13:45

Re: Gibt es heute noch Propheten?

Beitragvon izmi » Di 22. Jan 2019, 09:47

Sich öffentlich als Prophet zu bezeichnen ist eine riskante Angelegenheit, immer schon und auch heute.

Ob jemand wirklich göttliche Botschaften empfängt oder nicht, können die Umstehenden wohl schwerlich prüfen. Daher ist es für mich eine Frage des Glaubens und - soweit ich es mit meinen beschränkten Möglichkeiten verstehe - rationaler Klärung nicht zugänglich.

Ich persönlich glaube, dass es Menschen gibt, denen es so etwas widerfährt, aber möchte nicht annehmen, dass das auf alle zutrifft, die das von sich behaupten.
_panik_
Benutzeravatar
izmi
Gold Member
 
Beiträge: 262
Registriert: Mi 9. Jan 2019, 13:30

Re: Gibt es heute noch Propheten?

Beitragvon silverlady » Sa 26. Jan 2019, 10:19

Neulich las ich von den empathischen, sensorischen, kognitiven und spirituellen HSP.

Meine Vermutung ist, daß aus Sicht der Nicht-Hochsensiblen alles gut ist: Grüne Natur, Wohlstand, ...
und eher die Minderheit der Hochsensiblen auf "Vorboten", wie Umweltverschmutzung, Armut, ...
in Umweltverbänden, Sozial- und Friedensbewegungen auf Missstände hinweist.

Leider fällt mir der Begriff nicht ein, für Menschen, welche die Zeichen der Natur deuten.
silverlady
Neuling
 
Beiträge: 35
Registriert: So 29. Okt 2017, 13:45

Re: Gibt es heute noch Propheten?

Beitragvon Velvet » So 27. Jan 2019, 07:04

Ich denke es reicht völlig aus, ein ganz normaler Mensch zu sein, um die Zeichen der Zeit und der Natur zu deuten. Viele übersensible Menschen die ich kennengelernt habe, haben hauptsächlich mit sich selbst und ihren persönlichen Problemen zu tun und dementsprechend kaum Ressourcen, um "die Welt zu retten".

Als wirklich aktiv erlebe ich meist jene, die sich weniger um sich selbst drehen (müssen) und die ihre Energien ohne Verlust nach Außen richten können. Und das sind oft die weniger Sensiblen, gefestigt in Persönlichkeit und mit den Füßen auf der Erde.

Ich nehme den Wunsch vieler, sich als Prophet, Guru, Seher, oder was auch immer für Heilsbringer und Erleuchter profilieren zu wollen, vor allem als eine Kompensation gewisser persönlicher Defizite wahr. Und finde dies eher gefährlich, denn irgendwie hilfreich für Natur und Mensch.

Viele Grüße
Velvet
.Einfachheit ist das Resultat der Reife. Friedrich Schiller (1759- 1805)
Benutzeravatar
Velvet
Gold Member
 
Beiträge: 347
Registriert: Mi 11. Feb 2015, 11:12



Ähnliche Beiträge

bei Aldi heute betrogen worden..
Forum: Off topic
Autor: Anonymous
Antworten: 10
Gibt es für HSP besonders geeignete Berufe?
Forum: HS in Arbeit und Ausbildung
Autor: DarkShadows
Antworten: 18
Es gibt so Tage...
Forum: Philosophische Fragen und Gedanken
Autor: Anonymous
Antworten: 4
Das bin ich - schön, dass es Euch gibt :)
Forum: Vorstellungsrunde
Autor: Anonymous
Antworten: 4

Zurück zu Religion und Spiritualität

Wer ist online?

0 Mitglieder

cron