Ho'oponopono - Heilung durch Vergebung

Hier können Fragen über Glauben, Esoterik und Übersinnliche Phänomene besprochen werden!

Moderatoren: Hortensie, Eule, jules1976

Ho'oponopono - Heilung durch Vergebung

Beitragvon Monkey » Mi 2. Jul 2014, 17:31

Info: "Sascha Ansahl spricht mit Jo Conrad über die Kraft der Vergebung, die dahinterliegenden Mechanismen und die Möglichkeit dadurch die Stimme des Herzens wieder zu hören."
http://www.youtube.com/watch?v=lUUS0wOVxLY
Ein sehr interessantes Video.
Habe mir jetzt auch ein Buch über Ho'oponopono gekauft.

Ho'oponopono - Das hawaiianische Vergebungsritual
von Ulrich Emil Dupree

Ho'oponopono
Das hawaiianische Vergebungsritual Ho oponopono geht davon aus, dass in der Welt alles eins ist, auch wenn wir uns getrennt fühlen. Aufgrund dieser Einheit kann nichts in der eigenen Welt geschehen, ohne dass es dazu nicht auch eine Resonanz im Betrachter gäbe. Man kann Probleme im Außen darum nur dann ändern, wenn man die innere Resonanz dazu heilt. Ho oponopono besteht aus vier daraus resultierenden Schritten: "Es tut mir leid, dass ich mit meiner Resonanz diese Tatsache erschaffen habe. Ich vergebe mir selbst. Ich liebe mich. Ich liebe dich." Ulrich Emil Duprée beschreibt in diesem Büchlein das Ho oponopono auf einfache Weise und für jeden sofort umsetzbar. Der Leser erhält eine klare Anleitung in vier Schritten und erfährt, wie er mithilfe des Vergebungsrituals z. B. Beziehungsprobleme, Streit und Selbstvorwürfe auflösen und sich gleichzeitig wieder mit der Quelle aller Kraft in seinem Herzen verbinden kann.
Monkey
 

Re: Ho'oponopono - Heilung durch Vergebung

Beitragvon Morgenlicht » Do 10. Jul 2014, 14:06

danke2 _mjh_ monkey,


wieder habe ich nur ein bischen hineingesehen, schaue mir das heut Abend in Ruhe an. Aus Hawai kommt einiges interessante. Ich habe eine Meditationstechnik erlernt die von dort kommt und es ist eine Technik die so ziemlich das wirksamste ist was ich kenne. Ich hatte damit schon sehr viel Erfolg. Bin sehr gespannt und freue mich schon wieder auf Feierabend und das Buch schaue ich mir auch an.
Den der Natur wird nicht befohlen, außer in dem man ihr gehorcht. (Mir unbekannt)
Benutzeravatar
Morgenlicht
Full Member
 
Beiträge: 156
Registriert: So 18. Mai 2014, 23:26

Re: Ho'oponopono - Heilung durch Vergebung

Beitragvon Monkey » Do 10. Jul 2014, 15:58

bitte schön.was für eine Meditationstechnik hast du denn gelernt?
Monkey
 

Re: Ho'oponopono - Heilung durch Vergebung

Beitragvon Morgenlicht » Do 10. Jul 2014, 23:02

Hallo, habe mir gerade das Video angesehen. Und ja da muss ich nicht viel sagen, den ich hörte ja auch bei ihm immer wieder das Wort Huna. Genau das meinte ich. Die Technik in der Huna Meditation muss aber erst mal verstanden werden bevor man sie anwenden kann. Das geht auch nur ohne Zwang und Erwartung. Wer sie beherrscht und anwendet hat einerfülltes Leben. smauf
als ich nämlich hawaianisch las. Dachte ich sofort an Huna. Doch Ho' oponopono ist nochmal was anderes. War interessantes Video.
Den der Natur wird nicht befohlen, außer in dem man ihr gehorcht. (Mir unbekannt)
Benutzeravatar
Morgenlicht
Full Member
 
Beiträge: 156
Registriert: So 18. Mai 2014, 23:26

Re: Ho'oponopono - Heilung durch Vergebung

Beitragvon Blumenkind » Sa 12. Jul 2014, 23:07

Hey, danke für den Link. Werde ihn mir morgen mal anschauen. Kenne Ho'oponopono nur von Bärbel Mohr, aber habe mich damit nicht weiter beschäftigt, weil es einen Bärbel Mohrkritiker gibt, der meinte, sie und ihr haben hätten das wohl alles falsch verstanden und würden das falsch anwenden etc.
Das war mir dann irgendwie zu konfus.
Jedenfalls mag ich den Joe Conrad total und daher freue ich mich schon, das morgen anzusehen.

Vielen Dank und Gute Nacht. gutenacht
Blumenkind
 

Re: Ho'oponopono - Heilung durch Vergebung

Beitragvon hundeblume » Mi 23. Jul 2014, 12:31

ich kannte das nicht. früher hätte ich bei einer überschrift heilung durch vergebung echt die krise bekommen. ich brauchte erstmal das wütend sein und die auseinandersetzung damit (bei jetzt wirklich schlimmen erlebnissen). ich merke, umso mehr ich verarbeitet habe, umso mehr kommt vergebung von allein. wenn ich es gleich versucht hätte, wär ich vielleicht nie so zur heilung gekommen. aber jeder empfindet das ja auch anders. hauptsache, irgendwann kommen wir zu frieden in uns.
hundeblume
 

Re: Ho'oponopono - Heilung durch Vergebung

Beitragvon Morgenlicht » Sa 26. Jul 2014, 00:05

@ hundeblume smgp*

JAWOHL! ...wir haben da scheinbar die selben Erfahrungen. Das hat mir jetzt mal gut getan das zu lesen. Ja, ich musste auch erst mal wütend sein. Das war für mich so klar, das ich es jetzt hier nicht geschrieben hätte, doch wenn ich so überlege ist das gar nicht so klar. Find ich toll das Du das jetzt auf den Punkt gebracht hast. Den ohne die Wut vorab geht da nix mit Echter Vergebung. Ist bei mir schon auch so, bei schlimmen Erlebnissen! LG ML
Den der Natur wird nicht befohlen, außer in dem man ihr gehorcht. (Mir unbekannt)
Benutzeravatar
Morgenlicht
Full Member
 
Beiträge: 156
Registriert: So 18. Mai 2014, 23:26

Re: Ho'oponopono - Heilung durch Vergebung

Beitragvon hundeblume » Sa 26. Jul 2014, 13:35

danke :)

es gibt einige richtungen, die gleich von vergeben sprechen. mag auch für einige gut sein. also tatsächlich heilung durch vergebung. bestimmt immer vom typ und der tiefe der problematik abhängig. ich bin im laufe meines weges auch an solchen verfahren vorbeigekommen, klingt auch ja erstmal gut und schnell. aber ich merkte, es geht nicht oder jedenfalls nur oberflächlich, darunter ist die wunde noch am eitern. wurde sie geheilt, mit allem, was es brauchte, dann stellt sich nach und nach das vergeben ein. bzw. eher die erkenntnis, dass es nichts mehr zu vergeben gibt, würde ich es nennen. aber das wirklich nach jahren.
hundeblume
 

Re: Ho'oponopono - Heilung durch Vergebung

Beitragvon hundeblume » Sa 26. Jul 2014, 13:39

ich war übrigens neulich auf einem songfestival, wo so mantren gesungen wurden aus aller welt, mit tänzen dazu. da gab es auch einen workshop mit ureinwohner liedern sowohl aus hawaii, als auch neuseeland von den maoris. (interessanterweise waren die ziemlich ähnlich, sind vielleicht irgendwie verwandt) die waren auch echt berührend und herzöffnend.
hundeblume
 

Re: Ho'oponopono - Heilung durch Vergebung

Beitragvon Kasha » Do 14. Aug 2014, 18:23

ich finde das mit der vergebungsübung auch gut. so wie ich sauer und wütend auf mein kind oder meinen mann sein kann, obwohl ich weiß, dass ich vergeben werde (oder schon vergeben habe), so kann ich auch auf leute, die mich im alltag nerven, wütend sein und DENNOCH vergeben. Beides.
Kasha
 

Nächste


Ähnliche Beiträge


Zurück zu Religion und Spiritualität

Wer ist online?

0 Mitglieder

cron