HSP Test auf zartbesaitet.net

Original HSP Test nach Elain N. Aron

Moderatoren: Hortensie, Eule, jules1976

316

Beitragvon rebeII » Mi 27. Apr 2016, 02:04

hallo gemeinde.
ich habe die hochsensibilitäts-symptomatik erst vor einem tag entdeckt. habe mich dann irgendwann hier wieder gefunden und diesen test gemacht. ich habe alle postings gelesen in diesem thread und bin sehr überrascht das ich tatsächlich den höchsten ermittelten wert haben soll. bei mir kam 316 raus. habe einen, scheinbar genau so kaputten member wie ich es bin gefunden, welcher 315 punkte hat. jedenfalls wird mir angezeigt das ich besonders hochsensibel sei.

ich bin erleichtert und ängstlich zugleich. hoffentlich kommt nun die zeit der erkenntniss *yoda*

werde mich wohl näher auf dieser plattform beschäfftigen

war etwas von dem test überrascht und daher ist dies mein erster beitrag. werde mich als nächstes mal versuchen vorzustellen. freue mich auf den kontakt mit euch

LG _Mij_ rebell
rebeII
 

Re: HSP Test auf zartbesaitet.net

Beitragvon NaturFreundin » Mi 27. Apr 2016, 22:46

Hallo rebeII,

erst schonmal herzlich Willkommen hier!

Erleichtert waren, was man so liest, wohl die meisten von uns, als sie eine Ahnung davon bekamen, warum sie so sind, wie sie sind.

Hab keine Angst. Es wird sich vielleicht ein bisschen was ändern bei dir / in deinem Leben, aber letztendlich wird es DIR und deinem Wesen zugute kommen.

Lieben Gruß

Naturfreundin
NaturFreundin
 

Re: HSP Test auf zartbesaitet.net

Beitragvon rebeII » Sa 30. Apr 2016, 14:32

hallo naturfreundin (bin auch ein naturfreund _roseboy_ ),

jedenfalls vielendank für deine zuversichtlichen worte.
aber am liebsten würde ich wohl so ziemlich alles an meinem leben radikal ändern.
ich habe mich oder wurde an den rand der gesellschaft befördert und fühle mich total unwohl.
werde noch ein vorstellungsthread eröffnen und lade dich und alle anderen hiermit dahin ein. verlinken wird dann in diesem beitrag editiert



LG rebeII
rebeII
 

Re: HSP Test auf zartbesaitet.net

Beitragvon Haeschen » So 15. Mai 2016, 12:36

259 Punkte - und trotzdem denke ich manchmal, vielleicht bilde ich mir das ja auch nur ein, weil ich die Idee als solche gut finde?
***stille Mitleserin / Gelegenheits-Wochenend-Schreiberin***
(\(\
(-.-)
°(")(")
Benutzeravatar
Haeschen
Gold Member
 
Beiträge: 319
Registriert: So 15. Mai 2016, 11:19

Re: HSP Test auf zartbesaitet.net

Beitragvon Monamuc » Mo 16. Mai 2016, 17:24

Hallo Häschen,

Mir ging es genauso. Ich hab vor einigen Wochen von HSP durch Zufall erfahren und dachte erst "das bin ja ich", der zweite Gedanke war: "naja vielleicht will ich auch nur in diese Schublade, um ein Label für mein Sein zu haben. Weißt du wie bei Leuten, die nach Krankheiten googeln und dann behaupten, sie sind schwerkrank.

Ich hab dann meinen Freund (100%ig nichtHSP) dazu einiges lesen lassen. Und als der meinte, abgesehen von den Esoterikthemen bist das ja schon sehr klar. Am Ende kam bei dem Test 270 raus.

Schauen wir einfach mal, was wir jetzt damit machen _yessa_

Liebe Grüße mona
Monamuc
 

Re: HSP Test auf zartbesaitet.net

Beitragvon Bin auf meinem Weg » Di 17. Mai 2016, 10:37

Hallo rebell,

geht mir auch so. Ich war auch zu Tränen gerührt und habe mich absolut erkannt gefühlt. War die ersten Tage total glücklich, dass ich gar nicht unnormal bin, dass es viele Menschen gibt die genau so sind wie ich. Was für eine Erleichterung. Beim Test hatte ich 314 Punkte. Hatte ihn ein paar Tage später nochmal gemacht, weil ich die gleichen Zweifel hatte wie du. Ist ja so eine Sache mit Tests im Internet. Habe da die Antworten nicht so spontan gegeben, sondern wollte sichergehen, dass ich ganz aufrichtig mir gegenüber bin. Da hatte ich sogar 331 Punkte. War mir dann ganz sicher wirklich HS zu sein. Vor allem fühlte es sich absolut richtig an. Endlich hatte ich die Antworten die mir noch fehlten, auf dem Weg zu mir. U72(

Was mich jetzt aber verunsichert, ich habe jetzt einige Videos gesehen und fange gerade mit dem Buch von Silvia Harke (HS, was tun?) an. Sie spricht in dem Zusammenhang HS ja auch immer mal von sehr wahrscheinlicher Hochbegabung in irgendeinem oder auch vielen Bereichen. Da finde ich bei mir nun aber gar nichts. Klar, kann ich einige Sachen besser als andere in meiner Umgebung. Aber das würde ich vielleicht gerade mal als geringfügiges Talent bezeichnen. Da gibt es auf jeden Fall auch Leute die es besser können, nur eben nicht in meinem direkten Umfeld. Aber das geht ja allen Leuten so. Jeder kann doch etwas besonders gut und hat dafür woanders Schwächen. Nichts mit Hochbegabung.....
Aber sie versteht unter Hochbegabung ja auch, wenn man sich für sehr viele Dinge interessiert und gerne autodidaktisch in vielen Bereichen lernt......hmmmm,...Das ist zwar bei mir schon immer so gewesen, finde ich jetzt aber auch nichts besonderes. Ist ja nur so Hobby, ohne große Ergebnisse, außer vielleicht ne einigermaßen gute Allgemeinbildung. [*]

Vielleicht versteht man allgemein unter Hochbegabung etwas anderes als Sylvia Harke darunter versteht ????

Wie seht ihr das ?
Das verunsichert mich wirklich. Ich muss auch aufpassen mich nicht selber unter Druck zu setzen, so in der Richtung "Ich MUSS doch irgendwas überragend gut können !!!". Und mich dann mal wieder nieder mache, weil das nicht der Fall ist. )/898u
Don´t Panic. Hauptsache du weißt immer wo dein Handtuch hängt. icon_winkle
Benutzeravatar
Bin auf meinem Weg
Gold Member
 
Beiträge: 274
Registriert: Di 12. Apr 2016, 12:12

Re: HSP Test auf zartbesaitet.net

Beitragvon SinnVoll » Di 17. Mai 2016, 19:07

Wieviele Menschen kennst Du denn in Deinem direkten Umfeld? Wieviele davon sind so interessiert an Dingen wie Du? Wenn jemand sich für zig Instrumente interessiert und irgendwie in alle reinfindet, aber kein professioneller Musiker ist - Ist er dann nicht begabt? Ab wann ist ein Interesse eine Begabung?

Wenn Du von 100 Leuten keinen kennst, der sich mehr für Dinge interessiert als Du, gehörst Du in dieser Stichprobe zu den 1% Höchstinteressierten (vielleicht Lernwilligsten, was manche als Intelligenz definieren -ohne das jetzt als zwingenden Standard definieren zu wollen). Ist das keine Begabung, auch wenn Du es für selbstverständlich hältst? Ist es denn für die anderen 99 so selbstverständlich?

Und dann ist da noch der Effekt, dass jemand, der wenig interessiert ist, auch wenig an seinem Unvermögen interessiert ist. Wer dagegen die Fähigkeit hat, sich zu hinterfragen, hinterfragt oft auch, ob er diese Fähigkeit hat. Oder anders gesagt: Wenn man jemanden fragt, ob er intelligent oder begabt ist, werden intelligente oder begabte nicht selten antworten, sie seien es nicht (vielleicht weil sie nach noch höherem streben).

Aber auch wenn das Alles nicht so wäre: Warum solltest Du unbedingt eine Hochbegabung an Dir finden müssen, wenn eine Autorin beobachtet hat, dass da immer mal wieder gewisse Parallelen zu beobachten sind? Soweit ich es verstehe, ist Hochbegabung keine Voraussetzung für HS. Du darfst doch auch hochsensitiv sein und Dich dadurch besser verstehen, wenn Du keine Hochbegabung hast... ;)

Alles Liebe
SinnVoll
Inaktiv.
SinnVoll
Full Member
 
Beiträge: 135
Registriert: Fr 6. Mai 2016, 18:23

Re: HSP Test auf zartbesaitet.net

Beitragvon Bin auf meinem Weg » Di 17. Mai 2016, 19:59

Danke für deine Gedanken.
Es hat mich so berührt, dass ich mich in allem erkannt gefühlt habe und es hat sich richtig angefühlt und es war sooo eine Erleichterung für mich, dass ich nur HS bin und nicht total verkorkst und daneben........dass ich wohl Angst habe, dass alles nur ein Fake ist. Eine Modeerscheinung, wo dann vielleicht mit Pseudo-Ratgebern/Seminaren ect. nur Geld gemacht werden soll und HSP gibt es gar nicht. Das würde mir den gerade gewonnenen Boden unter den Füßen weg ziehen.
Don´t Panic. Hauptsache du weißt immer wo dein Handtuch hängt. icon_winkle
Benutzeravatar
Bin auf meinem Weg
Gold Member
 
Beiträge: 274
Registriert: Di 12. Apr 2016, 12:12

Re: HSP Test auf zartbesaitet.net

Beitragvon Green » Do 19. Mai 2016, 14:41

Ich habe einen Wert von 285.
HS ist kein Phänomen. Wissenschaftler und Ärzte trauen sich doch langsam auch mehr an das Thema ran. Es werden mehr Synapsen als bei "normalen" Menschen vermutet, somit ein größerer Datenaustausch zwischen den verschiedenen Hirnregionen und Hirnlappen. Die Mediziner sind schon fleißig Hirne am scannen :)
Green
 

Re: HSP Test auf zartbesaitet.net

Beitragvon SinnVoll » Do 19. Mai 2016, 16:48

Warum sollte es Fake sein? Es gibt Menschen, die unterschiedlich groß, unterschiedlich sehstark, unterschiedlich behaart und eben unterschiedlich intensiv in der Reizweiterleitung und -auswertung sind. Du kennst sicher Menschen von weniger empfindsamen Ende der Skala - und es gibt natürlich auch dass Andere Ende. Beide Seiten kollidieren mit der breiten Masse, nur nimmt das robustere Ende der Skala dass weniger wahr, während es genau Merkmal des empfindsamen Endes ist, dass besonders intensiv zu verarbeiten. Eigentlich das logischste der Welt. Das jemand darüber verstehende und vielleicht Rat gebende Bücher schreibt, ist die logische Folge. Manche davon werden nützlicher sein, andere weniger.

Es ist fast zu banal, um daran groß was zu enttarnen... _thum_
Inaktiv.
SinnVoll
Full Member
 
Beiträge: 135
Registriert: Fr 6. Mai 2016, 18:23

VorherigeNächste


Ähnliche Beiträge

Der HSP-Test auf zartbesaitet.net
Forum: Hochsensibilität Allgemein
Autor: sanfte_Wellness
Antworten: 6
HSP-Test hat mich zu Tränen gerührt
Forum: Vorstellungsrunde
Autor: Anonymous
Antworten: 5
HSP Test generell
Forum: Hochsensibilität Allgemein
Autor: Anonymous
Antworten: 3
IAT - Test über Vorurteile
Forum: Wissenschaft und Forschung
Autor: baumratte
Antworten: 2

Zurück zu Teste dich - Bist Du auch eine HSP?

Wer ist online?

0 Mitglieder

cron