Neuer Test : Hochsensibilität- User erleben HS

Original HSP Test nach Elain N. Aron

Moderatoren: Hortensie, Eule, jules1976

Re: Neuer Test : Hochsensibilität- User erleben HS

Beitragvon Whippet » Sa 12. Jan 2013, 08:18

Dieser Test überfordert/überlastet mich... smüte

Grüße
Whippet.
Whippet
 

Re: Neuer Test : Hochsensibilität- User erleben HS

Beitragvon dave678 » Fr 12. Apr 2013, 12:41

die fragen im test kann ich zu 99 % mit 5 beantworten zudem kommt bei mir noch eine chronische migräne hinzu die wohl wie ich vermute daraus resultiert
dave678
 

Re: Neuer Test : Hochsensibilität- User erleben HS

Beitragvon Nurii » Sa 18. Mai 2013, 20:49

Hmm...da ich mir noch nicht ganz sicher bin, ob ich eine HSP bin mache ich mal denn Test.

I.Familie und Kindheit
1. Als Kind war ich sehr feinfühlig und innerlich, ich hatte Ängste und musste oft geschont werden 4-5
2. In der Schule war es häufig sozial anstrengend für mich 4
2a. Ich habe teils soziale Ängste und Respekt vor großen Mengen an Menschen und Gruppen 3
3.In der Familie nahm/ nehme ich häufig große Rücksicht auf Eltern und Geschwister, ich stecke viel zurück 3-4, kommt drauf an
4. In Freundschaften erwartete ich immer viel und wurde oft enttäuscht – ich investierte meistens mehr hinein, fühlte mich häufig unverstanden 4
5. Freunde zogen sich oft von mir zurück, weil ich Unternehmungen mied oder zu ernst oder als Spielverderber galt 3
6. Ich habe wenig enge Freunde 5
9. Ich liebe Tiere sehr 4-5
10. Wenn ein Mensch oder Tier leidet, kann ich das seelisch und körperlich kaum ertragen 3-4, ist bei mir stärker bei Tieren ausgeprägt
11. Ich habe einen sehr ausgeprägten Gerechtigkeitssinn 4-5
12b) Ich habe ein sehr ausgeprägtes Verantwortungsbewusstsein 3-4, kommt auch wieder drauf an
13. Ich fühle mich oft ohnmächtig gegenüber Ereignissen/ Situationen 3
II. Körper / Psyche
14. Ich habe Tendenzen zur Depressivität 3
15. Ich habe Tendenzen in Richtung Angsterkrankung 2
16. Auf Grund meiner Sensibilität bin ich oft seelisch verletzt worden 4
17. Ich habe große Probleme bei Lautstärke, Lärm, Bass, Vibration, grellem Licht u.ä. und versuche,
solche Situationen schnell zu verlassen/ zu vermeiden 2-3
18. Ich spüre meinen Körper dauernd 3
18a. Autogurte, Gürtel, Krawatte, BH, Rollkragen usw. sind für mich ein Graus 3-4
18b. Kaffee, schwarzer Tee oder auch manche Medikamente vertrage ich schlecht 2
19. Ich habe häufig Zipperlein, die mich stark in Anspruch nehmen 3
20. Mir wurde schon Hypochondrie unterstellt Nein
21. Ich war bei vielen Ärzten, die nie etwas ernstes fanden Nein
22. Ich fühle mich von Medizinern häufig nicht ernst genommen/ unverstanden Eher nicht
23. Ich habe Allergien 3-4, immer wieder mal unerklärliche Ausschläge
III. Talente, Intellekt, Moral
24. Ich dachte schon mal darüber nach, hochbegabt zu sein Nein
25. Ich bin vielseitig begabt oder habe ein Ausnahmetalent 4
26.Ich habe hohe moralische Ansprüche an mich selbst 5
27. Ehrlichkeit ist mir essentiell wichtig 4
28. Ich arbeite in einem kreativen oder helferischen Beruf/ würde dies gern tun/
ich bin Arbeitsunfähig/ Frührentner 5
29. Ich könnte nie einen Job machen, der für mich ethisch nicht vertretbar ist 5
30. Ich kann schlecht lügen 3-4
31. Ich konnte in der Schule schlecht mogeln 3-4
32. Ich bin gutgläubig bis hin zu naiv 2
IV. Genuss und Kultur
33. Ich habe einen feinen Geschmackssinn und war als Kind mäklig 4
34. Ich kann gewissen Konsistenzen, Farben oder Aggregatzustände nicht zu mir nehmen 3
35. Von Eis bekomme ich „Gehirnfrost“, ich verbrenne mir schnell die Zunge 3
35a) mit scharf, süß, sauer etc. muss ich sparsam umgehen, ist schnell zu viel des Guten 3-4
36. Ich brauche Musik zum Leben 5, aber ich denke niemand könnte ohne Musik leben
37. Ich genieße Kunst sehr 4-5
38. Ich bin dabei am liebsten allein, Gesellschaft lenkt mich sehr ab 5
38a) Ich brauche viel Zeit für mich allein 5
V. Kreuzphänomene
39. Eindrücke beanspruchen meine Konzentration/ Aufmerksamkeit sehr 4
40. Ich habe die Diagnose ADS oder vermute dies bei mir*/ Könnte schon sein
41. Ich habe die Diagnose Asperger oder vermute dies bei mir* Nein
VI. Zwischenmenschliches und Kommunikation
42. Ich bin sehr vorsichtig mit Menschen weil ich oft enttäuscht wurde 5
43. Ich neige dazu, im Schriftverkehr zu viel zwischen den Zeilen zu lesen, zu viel
in Sachaussagen zu interpretieren 4-5
44. Ich erkenne, wenn jemand lügt und/ oder nehme in der verbalen Kommunikation auch wahr, was der andere nicht ausspricht. 3
45. Ich fühle mich häufig von anderen auf der Appell-ebene angesprochen, höre Manipulativ- und Suggestivfragen sehr deutlich heraus und fühle mich schnell dadurch bedrängt. 3-4
46. Bedürfnis anderer „saugen“ an mir 3-4
47. Ich schätze mich selbst als sehr sensiblen Menschen ein 4-5

29 4/5 Aussagen (die 3-4 halb gezählt) von 47 Check-Punkten, drei davon nicht beantwortet.
Nurii
 

Re: Neuer Test : Hochsensibilität- User erleben HS

Beitragvon OlaWi » Di 28. Mai 2013, 21:08

Hallo Whippet,

Dieser Test überfordert/überlastet mich...


musste gerade schmunzeln, weil ich genau das auch immer dachte, wenn ich den Test sah. Habe es dann stets auf später verschoben, bis ich mich endlich durchgerungen hatte. Und was soll ich sagen, der Test ist klasse!!! Jedenfalls wenn man klasse so versteht, dass man sich in dem Test in fast allen Fragen wiederfindet :-)

Ich hatte vor einigen Monaten mal diesen Test gemacht, den ich auch empfehlen kann: http://www.hochsensibel-test.de

Liebe Grüße
OlaWi
 

Re: Treffpunkt HS - Beta-Version eines HS Tests

Beitragvon AIL » Sa 3. Aug 2013, 21:27

1 - trifft nicht zu
2 - trifft eher nicht zu
3 - weiß nicht
4- trifft eher zu
5- trifft zu

I.Familie und Kindheit
1. Als Kind war ich sehr feinfühlig und innerlich, ich hatte Ängste und musste oft geschont werden
*3 Als Kind versuchte ich Ärger zu vermeiden. Eine Art Schonhaltung?

2. In der Schule war es häufig sozial anstrengend für mich
*3 Ich galt als zurückhaltend, hatte aber Freunde beiderlei Geschlechts. Nach den großen Ferien
musste ich mich jedes Mal dazu durchringen, um auf die anderen Kinder zugehen zu können.
Die Schule habe ich als Hort des Wissens gesehen und mich darauf gefreut.


2a. Ich habe teils soziale Ängste und Respekt vor großen Mengen an Menschen und Gruppen
*4 Auf dem ersten und einzigen Rockkonzert meines Lebens, dass von der Schule aus besucht
werden musste, stand ich in der ersten Reihe und wurde beim Erscheinen der Rockband
überrannt. Diese eine Erfahrung reicht fürs Leben.


3. In der Familie nahm/ nehme ich häufig große Rücksicht auf Eltern und Geschwister, ich stecke viel zurück
*3 Ich glaube, ich nehme sehr viel Rücksicht und manipulier sie zuvor. 647&/

4. In Freundschaften erwartete ich immer viel und wurde oft enttäuscht – ich investierte meistens mehr hinein, fühlte mich häufig unverstanden
*3 Da ich meistens weiß, in welcher Verfassung mein Gegenüber ist, kann ich meine Bedürfnisse
darauf einstellen. Allerdings hab ich mich nie um Freundschaften bemüht, sie ergaben sich
oder gingen auseinander.


5. Freunde zogen sich oft von mir zurück, weil ich Unternehmungen mied oder zu ernst oder als Spielverderber galt
*4 Rückzugsverhalten war bei manchen schon erkennbar. _gruebel_

6. Ich habe wenig enge Freunde
*5 Oh ja, alles andere wäre viel zu anstrengend.

7. Ich habe/ hatte auslaugende Partnerschaften, weil ich Partnerbedürfnisse dringend erfüllen möchte
*2 Oh nein, wieso das denn?

8. Ich habe Probleme in Partnerschaften mit Verlassensängsten und gleichzeitig ein großes Abgrenzungsbedürfnis
*2 Meine Interessensgebiete sind so weit gefächert, da ist mir jeder Freiraum und freie Zeit recht.

9. Wenn ich liebe, liebe ich sehr stark
*3 Wenn mich etwas interessiert, möchte ich alle Facetten erkennen und verstehen, und besonders warum ich so darauf reagiere.

10. Ich liebe Tiere sehr
*3 Der Respekt ist so groß, dass ich sie in Ruhe lasse, aber Beobachten ist schon interessant.

11. Wenn ein Mensch oder Tier leidet, kann ich das seelisch und körperlich kaum ertragen
*5 Unerträglich, da ich viele Empfindungen wahrnehme.

12. Ich habe einen sehr ausgeprägten Gerechtigkeitssinn
*3 Was ist schon Gerechtigkeit? Das ist eine Frage des Blickwinkels, der Fokussierung und der Bewusstheit des Handelns.

12b) Ich habe ein sehr ausgeprägtes Verantwortungsbewusstsein
*4 Da ich mich mit allen und allem verbunden fühle, bleibt mir nichts anderes übrig. Schlechtes Gewissen ist da vorprogrammiert.

13. Ich fühle mich oft ohnmächtig gegenüber Ereignissen/ Situationen
*3 Häufig benutze ich meine Fantasie, um Unwegsamkeiten zu vermeiden.

II. Körper / Psyche
14. Ich habe Tendenzen zur Depressivität
*3 Ich hatte sie. Irgendwann habe ich akzeptiert, dass das Leben ein Lernfeld ist, auch wenn es noch so unangenehm wird.

15. Ich habe Tendenzen in Richtung Angsterkrankung
*3 Meine Vermeidungstaktik ist stark ausgeprägt, vielleicht doch Ängste...

16. Auf Grund meiner Sensibilität bin ich oft seelisch verletzt worden
*3 Alle Betitelungen greifen mich nicht an, da sie Ausdruck von Hilflosigkeiten darstellen, aber ein Bedauern meinerseits schwingt da schon immer mit.

17. Ich habe große Probleme bei Lautstärke, Lärm, Bass, Vibration, grellem Licht u.ä. und versuche,
solche Situationen schnell zu verlassen/ zu vermeiden
*5 Ohne Kommentar...oder sollte ich meine Ohrenschützer und Sonnenbrille erwähnen?

18. Ich spüre meinen Körper dauernd
*5 Hhm, geht das auch anders?

18a. Autogurte, Gürtel, Krawatte, BH, Rollkragen usw. sind für mich ein Graus
*3 Manches davon ist nützlich, aber bitte nicht so eng.

18b. Kaffee, schwarzer Tee oder auch manche Medikamente vertrage ich schlecht
*3 Gegen einen gefilterten säurearmen Kaffee einmal im Monat ist nichts einzuwenden. Der schwarze Tee, unter drei Minuten durchgezogen, heizt gut durch. Medikamente nehme ich sehr selten, versuche Prophylaxe zu betreiben.

19. Ich habe häufig Zipperlein, die mich stark in Anspruch nehmen
*2 Da kann ich Prophylaxe empfehlen, erkennen des gerechten Umgangs mit dem Fahrzeug "Körper" und so.

20. Mir wurde schon Hypochondrie unterstellt
*2 Man muss ja nicht allen alles erzählen.

21. Ich war bei vielen Ärzten, die nie etwas ernstes fanden
*2 Ich sag denen meistens, was ich habe. icon_winkle

22. Ich fühle mich von Medizinern häufig nicht ernst genommen/ unverstanden
*3 Sie haben ihr Schulwissen, das macht sie zu Ärzten. Ihren Beruf dürfen sie nur mit dem Wissen des derzeitig akzeptierten wissenschaftlichen Erkenntnisstandes ausüben. Vereinzelt gibt es Ärzte, die der Ansicht sind: Wer heilt , hat recht. Leider sehr rar.

23. Ich habe Allergien
*4 Wenn ich mich körperlich stark betätige, also regelmäßig Sport treibe über einen längeren Zeitraum, dann im gleichen Zeitraum meditiere, bete oder Musik mache, bin ich beschwerdefrei. Eine behandelnde Ärztin meinte zu dieser Aussage, krank wäre ich trotzdem, und ich solle nicht so empfindlich reagieren auf ihre Akupunkturnadeln. (Aber die taten so weh, dass mir die Tränen in die Augen schossen, was sollte ich denn da machen?)

III. Talente, Intellekt, Moral
24. Ich dachte schon mal darüber nach, hochbegabt zu sein
*2 Das wäre schön.

25. Ich bin vielseitig begabt oder habe ein Ausnahmetalent
*2 Ich bin vielseitig interessiert.

26.Ich habe hohe moralische Ansprüche an mich selbst
*3 Ich versuch mir das Leben so angenehm wie möglich zu machen.

27. Ehrlichkeit ist mir essentiell wichtig
*5 Wenn ich zu mir unehrlich bin, muss ich mit den Konsequenzen leben. Wenn andere zu mir unehrlich, dann haben sie einen Grund, den ich versuche dann herauszufinden.

28. Ich arbeite in einem kreativen oder helferischen Beruf/ würde dies gern tun/
ich bin Arbeitsunfähig/ Frührentner
*5

29. Ich könnte nie einen Job machen, der für mich ethisch nicht vertretbar ist
*5 Das muss furchtbar sein, aber ich breche über niemanden den Stab.

30. Ich kann schlecht lügen
*2 Ich lüge ungern, aber es geht ganz gut. Ich habe gelernt, nicht alles sagen zu müssen.

31. Ich konnte in der Schule schlecht mogeln
*3 Das war nicht nötig.

32. Ich bin gutgläubig bis hin zu naiv
*3 Ich versuche gutgläubig zu sein und durch die Augen eines Kindes zu schauen.

IV. Genuss und Kultur
33. Ich habe einen feinen Geschmackssinn und war als Kind mäklig
*4 Als Kind durfte ich das essen, was mir schmeckte. Ich mag Kräuter und feine Arrangements von Nahrungsmitteln.

34. Ich kann gewissen Konsistenzen, Farben oder Aggregatzustände nicht zu mir nehmen
*3 Klibbriges wie Haut auf der gekochten Milch oder Haut vom Hühnchen im Frikassee oder Knorpliges wie Kalamar oder Ungewohntes wie Insekten kann ich essen, allerdings ungern, vielleicht würde auch meine Vermeidungstaktik voll zuschlagen.

35. Von Eis bekomme ich „Gehirnfrost“, ich verbrenne mir schnell die Zunge
*4 Eis ist lecker, wenn es nicht zu fett und nicht zu süß ist. (Purer Joghurt beispielsweise ist für mich vom Geschmack her süß.) Heiße Speisen sind grausam, da kann man ja die Anordnung erstmal genießen.

35a) mit scharf, süß, sauer etc. muss ich sparsam umgehen, ist schnell zu viel des Guten
*4 Das hängt auch ein wenig von der Jahreszeit ab.

36. Ich brauche Musik zum Leben
*5 Musik machen, ist für mich eine Art Belohnung, Lebenselexier und Herausfallen aus der Zeit, also unerläßlich.

37. Ich genieße Kunst sehr
*5 Wenn ich etwas als Kunst erkenne, kann ich das lange genießen.

38. Ich bin dabei am liebsten allein, Gesellschaft lenkt mich sehr ab
*5 Das Versenken ist doch gerade die Aufgabe des Rezipienten, sonst kann das Kunstwerk doch nicht erkannt werden, und da ist man doch allein mit sich.

38a) Ich brauche viel Zeit für mich allein
*5 Sehr viel. Ich lebe in einer Großstadt.

V. Kreuzphänomene
39. Eindrücke beanspruchen meine Konzentration/ Aufmerksamkeit sehr
*5 Oftmals jahrelang. Viele Eindrücke in kurzer Zeit sind oft zu viel, ich versuche dann auszusortieren, aber die mentalen Absperrungen sind nicht von langer Dauer.

40. Ich habe die Diagnose ADS oder vermute dies bei mir*/
*2 Wenn ich allein bin kann ich mich stundenlang auf eine Sache konzentrieren.

41. Ich habe die Diagnose Asperger oder vermute dies bei mir*
*2 Eine autistische Tendenz ist bei mir vorhanden, aber Asperger glaub ich nicht.

VI. Zwischenmenschliches und Kommunikation
42. Ich bin sehr vorsichtig mit Menschen weil ich oft enttäuscht wurde
*3 Ich bin generell vorsichtig und aufmerksam, ob das mit Entäuschungen verknüpft ist, kann ich nicht sagen.

43. Ich neige dazu, im Schriftverkehr zu viel zwischen den Zeilen zu lesen, zu viel
in Sachaussagen zu interpretieren
*5 Nicht nur im Schriftverkehr.

44. Ich erkenne, wenn jemand lügt und/ oder nehme in der verbalen Kommunikation auch wahr, was der andere nicht ausspricht.
*5 Wie ein doppelter Boden, einfach schrecklich.

45. Ich fühle mich häufig von anderen auf der Appell-ebene angesprochen, höre Manipulativ- und Suggestivfragen sehr deutlich heraus und fühle mich schnell dadurch bedrängt.
*5 Man kann mich ja so ansprechen, aber ob es was bringt?

46. Bedürfnis anderer „saugen“ an mir
*5 Dagegen hilft entweder pure Liebe, ein Lösen wie eine Muskelanspannung, oder mentale Schutzbarrieren, ansonsten fühlt es sich so an wie ein Abschöpfen von irgendeiner lebenswichtigen Substanz.

47. Ich schätze mich selbst als sehr sensiblen Menschen ein
*3 Das ist eine Vergleichssache. Mir wird oft gesagt, ich würde jedes Wörtchen auf die Goldwaage legen. Aber wo soll ich es denn sonst hintun? Zurückhaltung schont mich vor solchen Kommentaren. Reden ist Silber, Schweigen ist Gold.



Mein Testergebnis:
*1 = 0
*2 = 10
*3 = 19
*4 = 7
*5 = 16

Es fällt zwiespältig aus, aber Tendenz zur Hochsensibilität.
Hoffentlich kann jemand mit den Antworten etwas anfangen, zwecks Auswertung, Verbesserung und Differenzierung der Testausagen.
AIL
 

Re: Neuer Test : Hochsensibilität- User erleben HS

Beitragvon mondpferd » Di 20. Aug 2013, 15:11

So jetzt probiere ich den Test auch mal aus

I.Familie und Kindheit
1. Als Kind war ich sehr feinfühlig und innerlich, ich hatte Ängste und musste oft geschont werden
4
2. In der Schule war es häufig sozial anstrengend für mich
3 nur teilweise, ich bin noch in der schule ... früher war das schon so, jetzt nicht mehr icon_winkle
2a. Ich habe teils soziale Ängste und Respekt vor großen Mengen an Menschen und Gruppen
2 eher weniger, ich mag partys, wenn ich mich mal überwunden habe hinzugehen
3.In der Familie nahm/ nehme ich häufig große Rücksicht auf Eltern und Geschwister, ich stecke viel zurück
1/2 *schäm
4. In Freundschaften erwartete ich immer viel und wurde oft enttäuscht – ich investierte meistens mehr hinein, fühlte mich häufig unverstanden
5
5. Freunde zogen sich oft von mir zurück, weil ich Unternehmungen mied oder zu ernst oder als Spielverderber galt
4 passiert
6. Ich habe wenig enge Freunde
4/5 im Vergleich zu manchen anderen in meinem Umfeld, für mich selbst nicht zuwenig
7. Ich habe/ hatte auslaugende Partnerschaften, weil ich Partnerbedürfnisse dringend erfüllen möchte
1
8. Ich habe Probleme in Partnerschaften mit Verlassensängsten und gleichzeitig ein großes Abgrenzungsbedürfnis
4
9. Wenn ich liebe, liebe ich sehr stark
5
10. Ich liebe Tiere sehr
5 Tiere verstehen oft besser als Menschen
11. Wenn ein Mensch oder Tier leidet, kann ich das seelisch und körperlich kaum ertragen
4
12. Ich habe einen sehr ausgeprägten Gerechtigkeitssinn
3 Gerechtigkeit ist Definitionssache, manche empfinden meine Gerechtigkeit als nicht gerecht
12b) Ich habe ein sehr ausgeprägtes Verantwortungsbewusstsein
4
13. Ich fühle mich oft ohnmächtig gegenüber Ereignissen/ Situationen
2 was passiert, passiert, ich sehe vieles sehr gelassen

II. Körper / Psyche
14. Ich habe Tendenzen zur Depressivität
4
15. Ich habe Tendenzen in Richtung Angsterkrankung
2
16. Auf Grund meiner Sensibilität bin ich oft seelisch verletzt worden
5, ich habe mir immer alles zu Herzen genommen, inzwischen habe ich dickeres Fell aufgrund dessen
17. Ich habe große Probleme bei Lautstärke, Lärm, Bass, Vibration, grellem Licht u.ä. und versuche,
solche Situationen schnell zu verlassen/ zu vermeiden

2 eher nicht, vibration + bass (musik) empfinde ich in manchen situationen sehr anregend
18. Ich spüre meinen Körper dauernd
5 ja klar, warum sollte man das nicht
18a. Autogurte, Gürtel, Krawatte, BH, Rollkragen usw. sind für mich ein Graus
3 teilweise
18b. Kaffee, schwarzer Tee oder auch manche Medikamente vertrage ich schlecht
4 2 Tassen Kaffee und mein Auge fängt an komisch zu zucken _grin_
19. Ich habe häufig Zipperlein, die mich stark in Anspruch nehmen
2
20. Mir wurde schon Hypochondrie unterstellt
1
21. Ich war bei vielen Ärzten, die nie etwas ernstes fanden
1
22. Ich fühle mich von Medizinern häufig nicht ernst genommen/ unverstanden
1
23. Ich habe Allergien
1

III. Talente, Intellekt, Moral
24. Ich dachte schon mal darüber nach, hochbegabt zu sein
4
25. Ich bin vielseitig begabt oder habe ein Ausnahmetalent
4 joa mathe
26.Ich habe hohe moralische Ansprüche an mich selbst
5 ich lüge meine Freunde nicht an, mobbe niemanden usw.
27. Ehrlichkeit ist mir essentiell wichtig
3 kommt darauf an
28. Ich arbeite in einem kreativen oder helferischen Beruf/ würde dies gern tun/
ich bin Arbeitsunfähig/ Frührentner

3 hab noch keine ahnung ...
29. Ich könnte nie einen Job machen, der für mich ethisch nicht vertretbar ist
5
30. Ich kann schlecht lügen
2
31. Ich konnte in der Schule schlecht mogeln
3
32. Ich bin gutgläubig bis hin zu naiv
2 nicht mehr

IV. Genuss und Kultur
33. Ich habe einen feinen Geschmackssinn und war als Kind mäklig
5

34. Ich kann gewissen Konsistenzen, Farben oder Aggregatzustände nicht zu mir nehmen
5 glibber *uähh
35. Von Eis bekomme ich „Gehirnfrost“, ich verbrenne mir schnell die Zunge
4 _yessa_
35a) mit scharf, süß, sauer etc. muss ich sparsam umgehen, ist schnell zu viel des Guten
2 nee vor allem nicht mit scharf *mmh
36. Ich brauche Musik zum Leben
5
37. Ich genieße Kunst sehr
3
38. Ich bin dabei am liebsten allein, Gesellschaft lenkt mich sehr ab
3 es lenkt mich nicht ab, aber auf die Dauer ist es anstrengend
38a) Ich brauche viel Zeit für mich allein
3

V. Kreuzphänomene
39. Eindrücke beanspruchen meine Konzentration/ Aufmerksamkeit sehr
4 wenn sie toll sind schon
40. Ich habe die Diagnose ADS oder vermute dies bei mir*/
1
41. Ich habe die Diagnose Asperger oder vermute dies bei mir*
1

VI. Zwischenmenschliches und Kommunikation
42. Ich bin sehr vorsichtig mit Menschen weil ich oft enttäuscht wurde
5
43. Ich neige dazu, im Schriftverkehr zu viel zwischen den Zeilen zu lesen, zu viel
in Sachaussagen zu interpretieren

4 nicht nur da :/
44. Ich erkenne, wenn jemand lügt und/ oder nehme in der verbalen Kommunikation auch wahr, was der andere nicht ausspricht.
4
45. Ich fühle mich häufig von anderen auf der Appell-ebene angesprochen, höre Manipulativ- und Suggestivfragen sehr deutlich heraus und fühle mich schnell dadurch bedrängt.
2
46. Bedürfnis anderer „saugen“ an mir
3
47. Ich schätze mich selbst als sehr sensiblen Menschen ein
3 keine ahnung, kann ich nicht beurteilen

Ich hatte bis vor ein paar wochen noch nichts von Hochsensibilität gehört. Ich habe mich ein bisschen mit Hochbegabung beschäftig und bin dann über Umwege hierher gekommen und das hier erklärt mir vieles :).
mondpferd
Neuling
 
Beiträge: 34
Registriert: Fr 16. Aug 2013, 22:09

Re: Neuer Test : Hochsensibilität- User erleben HS

Beitragvon B-reeze » Do 28. Nov 2013, 12:06

Kurz ein paar Dinge zu ADS und HSP und die Unterscheidung....

1. Jeder Mensch empfindet anders und was für mich schon zappelig ist, ist für meinen Kollegen ganz normal
2. ADS/ADHS gibt es nicht. Viele Psychologen lehnen ADS als "Kunstdiagnose" ab und verweisen auf zum Beispiel
3. Hochbegabung, als Erklärung für zappeliges Klassenkasperverhalten: das Kind hat einfach Langeweile und ist unterfordert
4. HSP und Hochbegabung kommen oft paarweise daher (wieso auch nicht) und deshalb sind diese Schnittmengen so interessant und sorgen immer auch für vollkommen überraschende und atypische Verhaltensweisen.

Wie schon gesagt: jeder ist anders.
Gruß
Thomas
B-reeze
 

Re: Neuer Test : Hochsensibilität- User erleben HS

Beitragvon herzblut » Do 26. Dez 2013, 22:10

es geht nur leider nicht um zappelig )/898u
ADHS ist nicht gemeint
Benutzeravatar
herzblut
Administrator
 
Beiträge: 3232
Registriert: Fr 10. Sep 2010, 21:23

Re: Neuer Test : Hochsensibilität- User erleben HS

Beitragvon Angelus30 » Sa 8. Feb 2014, 10:19

ich hab 36 mal 5 also bin ich der perfekte Kandidat für die Psycho Pharmaka _%_
Angelus30
 

Re: Neuer Test : Hochsensibilität- User erleben HS

Beitragvon habibti » Mi 12. Feb 2014, 22:12

1 - trifft nicht zu
2 - trifft eher nicht zu
3 - weiß nicht
4- trifft eher zu
5- trifft zu

I.Familie und Kindheit
1. Als Kind war ich sehr feinfühlig und innerlich, ich hatte Ängste und/ oder musste oft geschont werden (5)
2. In der Schule war es häufig sozial anstrengend für mich (5)
2a. Ich habe teils soziale Ängste und/ oder Respekt vor großen Mengen an Menschen und Gruppen (5)
3.In der Familie nahm/ nehme ich häufig große Rücksicht auf Eltern und Geschwister, ich stecke viel zurück(3-4)
4. In Freundschaften erwartete ich immer viel und wurde oft enttäuscht – ich investierte meistens mehr hinein, fühlte mich häufig unverstanden (5)
5. Freunde zogen sich oft von mir zurück, weil ich Unternehmungen mied oder zu ernst bin und als Spielverderber galt (4.5)
6. Ich habe wenig enge Freunde (3-$)
7. Ich habe/ hatte auslaugende Partnerschaften, weil ich Partnerbedürfnisse dringend erfüllen möchte (4.5)
8. Ich habe Probleme in Partnerschaften mit Verlassensängsten und gleichzeitig ein großes Abgrenzungsbedürfnis (4.5)
9. Wenn ich liebe, liebe ich sehr stark (5)
10. Ich liebe Tiere sehr (5)
11. Wenn ein Mensch oder Tier leidet, kann ich das seelisch und körperlich kaum ertragen (4.5)
12. Ich habe einen sehr ausgeprägten Gerechtigkeitssinn (5)
12b) Ich habe ein sehr ausgeprägtes Verantwortungsbewusstsein (5)
13. Ich fühle mich oft ohnmächtig gegenüber Ereignissen/ Situationen (4.5)
II. Körper / Psyche
14. Ich habe Tendenzen zur Depressivität (5)
15. Ich habe Tendenzen in Richtung Angsterkrankung (3.4)
16. Auf Grund meiner Sensibilität bin ich oft seelisch verletzt worden (5)
17. Ich habe große Probleme bei Lautstärke, Lärm, Bass, Vibration, grellem Licht u.ä. und versuche,
solche Situationen schnell zu verlassen/ zu vermeiden (5)
18. Ich spüre meinen Körper dauernd ( 3)
18a. Autogurte, Gürtel, Krawatte, BH, Rollkragen usw. sind für mich ein Graus (2.3)
18b. Kaffee, schwarzer Tee oder auch manche Medikamente vertrage ich schlecht (1)
19. Ich habe häufig Zipperlein, die mich stark in Anspruch nehmen ( 3,4)
20. Mir wurde schon Hypochondrie unterstellt (1-2)
21. Ich war bei vielen Ärzten, die nie etwas ernstes fanden 3.4)
22. Ich fühle mich von Medizinern häufig nicht ernst genommen/ unverstanden ( 3-4)
23. Ich habe Allergien (2-3)
III. Talente, Intellekt, Moral
24. Ich dachte schon mal darüber nach, hochbegabt zu sein (1.2)
25. Ich bin vielseitig begabt oder habe ein Ausnahmetalent (2-3)
26.Ich habe hohe moralische Ansprüche an mich selbst (5)
27. Ehrlichkeit ist mir essentiell wichtig (5)
28. Ich arbeite in einem kreativen oder helferischen Beruf/ würde dies gern tun/
ich bin Arbeitsunfähig/ Frührentner (5)
29. Ich könnte nie einen Job machen, der für mich ethisch nicht vertretbar ist (5)
30. Ich kann schlecht lügen (5)
31. Ich konnte in der Schule schlecht mogeln (5)
32. Ich bin gutgläubig bis hin zu naiv (4-5)
IV. Genuss und Kultur
33. Ich habe einen feinen Geschmackssinn und war als Kind mäklig (5)
34. Ich kann gewissen Konsistenzen, Farben oder Aggregatzustände nicht zu mir nehmen (5)
35. Von Eis bekomme ich „Gehirnfrost“, ich verbrenne mir schnell die Zunge (1-2)
35a) mit scharf, süß, sauer etc. muss ich sparsam umgehen, ist schnell zu viel des Guten (3-4)
36. Ich brauche Musik zum Leben (5)
37. Ich genieße Kunst sehr (4)
38. Ich bin dabei am liebsten allein, Gesellschaft lenkt mich sehr ab (5)
38a) Ich brauche viel Zeit für mich allein (5)
V. Kreuzphänomene
39. Eindrücke beanspruchen meine Konzentration/ Aufmerksamkeit sehr (5)
40. Ich habe die Diagnose ADS oder vermute dies bei mir* (3-4)
41. Ich habe die Diagnose Asperger oder vermute dies bei mir* (0)
VI. Zwischenmenschliches und Kommunikation
42. Ich bin sehr vorsichtig mit Menschen weil ich oft enttäuscht wurde (4)
43. Ich neige dazu, im Schriftverkehr zu viel zwischen den Zeilen zu lesen, zu viel
in Sachaussagen zu interpretieren (3-4)
44. Ich erkenne, wenn jemand lügt und/ oder nehme in der verbalen Kommunikation auch wahr, was der andere nicht ausspricht. (5)
45. Ich fühle mich häufig von anderen auf der Appell-ebene angesprochen, höre Manipulativ- und Suggestivfragen sehr deutlich heraus und fühle mich schnell dadurch bedrängt. (5)
46. Bedürfnis anderer „saugen“ an mir (4-5)
47. Ich schätze mich selbst als sehr sensiblen Menschen ein (5)
Lieben Gruß, habibti
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
" Man muß Emotionen einsetzen, um dem Gedanken
Gefühl ein zu hauchen, damit er Form annehmen kann."


Charles Haanel
Benutzeravatar
habibti
u.n.e.n.t.b.e.h.r.l.i.c.h.
 
Beiträge: 1753
Registriert: Di 4. Feb 2014, 13:54

VorherigeNächste


Ähnliche Beiträge


Zurück zu Teste dich - Bist Du auch eine HSP?

Wer ist online?

0 Mitglieder

cron