auf der Suche nach sich selbst...

Hallo, gut dass du hier bist - wir sind schon neugierig auf dich!

Moderatoren: Hortensie, Eule, jules1976

auf der Suche nach sich selbst...

Beitragvon Seismograph » So 9. Okt 2011, 19:19

Hallo liebes Forum,

ich bin ein Neuzugang. Zur Statistik: 37, männlich, aus Norddeutschland :-)

Seit ein paar Wochen komme ich langsam der Erkenntnis näher, wer ich bin. Vorher gab es viele sowohl von mir selbst als auch von anderen vorgenommenen Deutungsversuche daß man fast aufhören könnte zu zählen. Manisch-depressiv, Borderline, Asperger, traumatische Kindheitserlebnisse, gestörter Serotoninstoffwechsel usw usw. - nichts von dem fühlte sich aber "richtig" an. Es hat einfach alles nicht gepasst, zumindest konnte es - für mich - nicht erklären warum ich so bin wie ich bin. Bis meine gegenwärtige Therapeutin mich mit dem Thema "HSP" bekanntgemacht hat.

Ich merke nach umfangreichen eigenen Recherchen zum Thema nun zum ersten Mal ganz einfach, daß so gut wie alle Eigenschaften die unter dem Phänomen "HSP" zusammengefasst sind auf mich zutreffen. Daher auch mein Username. Wie ein Seismograph meine ich manchmal, selbst die feinsten Schwingungen und Zwischentöne in Unterhaltungen zu registrieren, Sympathien und Antipathien sehr viel schneller festzustellen als andere, und einfach zu merken was "in der Luft liegt". Außerdem habe ich den Eindruck, daß alle meine "fünf Sinne" sehr empfindlich auf leiseste und subtilste Stimuli aus der Umgebung reagieren. Mein Augenarzt sagt mir immer daß ich - mit meinen Kontaktlinsen - ein unglaubliches Sehvermögen habe (extrem weites Gesichtsfeld und selbst in den Randbereichen noch sehr gute Warhnehmung; außerdem erkenne ich beim Sehtest kleinste Buchstabenreihen die nur für etwa 25 Prozent aller Patienten lesbar sind). Mein HNO-Arzt ist immer verblüfft über mein gutes Hörvermögen. Außerdem bin ich lärmempfindlicher als andere, selbst ein fast unhörbar tropfender Wasserhahn oder das ganz leise atmen von jemandem der neben mir liegt kann mir das Einschlafen vermiesen. Und daß Milch sauer ist oder andere Lebensmittel schlecht geworden sind, merke ich regelmäßig lange bevor dies andere tun. Beim Kochen, welches ich gern tue, schmecke ich selbst subtilste Nuancen, Zutaten und Gewürze heraus.

Naja und dann halt bestimmte Verhaltensweisen. Große Feiern und Parties, im Grunde jede Form von Menschenansammlung genieße ich zwar ein Stück weit, bin also durchaus ein geselliger Mensch, aber ich hatte schon immer sehr schnell "den Kanal voll", und hab mich dann lieber in eine Ecke zurückgezogen, mich in Ruhe mit jemandem unterhalten oder einfach nur Leute beobachtet. In Verhandlungssituationen leide ich oft darunter daß ich mich nicht rigoros genug durchsetzen kann, weil ich zu neutral bin oder zu sehr auch die Gegenseite verstehen kann. Leider überfordert es mich auch mitunter, wenn sich eine Frau in mich verliebt und mir - im Grunde in normalem Maße - Gefühle entgegenbringt. Nicht daß ich kein Interesse hätte, aber die Gefühle und Regungen die ich bei anderen so sehr "erspüren" kann, überfordern mich wenn ich Adressat solcher sehr positiven Gefühle bin. Auch bei Freundschaften, mitunter selbst bei jahrelangen alten Freundschaften, versuche ich immer wieder zwischen den Zeilen das "Haar in der Suppe" zu finden - einen Beweis dafür, daß der andere es eben doch nicht ehrlich meint.

Gleichzeitig scheine ich auch ein "Sensation seeker" zu sein. Unbewusst mag ich es offenbar, meine empfindlichen Sinne zu kitzeln. Eines meiner liebsten Hobbies ist Fahrrad fahren. Selbst bei Temperaturen wo mich schon Leute gefragt haben ob ich ne Macke habe da noch freiwillig rauszufahren (mein Rekord ist 25 km Strecke bei -12°C, ganz dick eingepackt) LIEBE ich ganz einfach das Gefühl, den Elementen ausgesetzt zu sein, die beißende Kälte in meinem Gesicht und beim einatmen in meiner Lunge zu spüren, und sich dann mitten in der Wildnis hinzusetzen, meine Wasserflasche zu trinken und die Natur mit allen Sinnen "aufzusaugen". Außerdem liebe ich den "Kick", den man bekommt durch jede Art von schnellen Fahrzeugen. Ich habe mir ein schnelles Auto gekauft auch weil ich es liebe mit über 200 auf der Autobahn zu fahren (wo die Straße frei ist und ich niemanden gefährde), ich mag Wasserski, Go-Karts, Sportboote, und mein größter Traum ist, fliegen zu lernen und eine Pilotenlizenz zu haben.

So, nun ist meine Vorstellung leider um einiges länger geraten als sie eigentlich sein sollte. Wie auch immer, ich freue mich darauf, durch dieses Forum mehr zu erfahren - über mich, aber auch über andere "hochsensible Personen".


Es grüßt

der Seismograph
Seismograph
 

Re: auf der Suche nach sich selbst...

Beitragvon Zero-11 » So 9. Okt 2011, 21:32

Willkommen im Club sm_06 dein MBTI scheint ESTP zu sein (Se Ti Fe Ni) der Abschnitt mit dem Fahrrad und so klingt stark nach extrovertierter Wahrnehmung.
Zero-11
Gold Member
 
Beiträge: 250
Registriert: Fr 14. Jan 2011, 11:01

Re: auf der Suche nach sich selbst...

Beitragvon Seismograph » So 9. Okt 2011, 22:41

hallo zurück.

Hm interessant, diese MBTI-Matrix kannte ich noch nicht. Man lernt nie aus...

Ich glaube bei einigen der Details liegst du ganz richtig... wie der extrovertierten Wahrnehmung... anderes muß ich mir nochmal genau auf der Zunge zergehen lassen ob es wirklich den Kern trifft, besonders wenn ich mir die anderen möglichen Ausprägungsvarianten dazu ansehe.

Aber danke für den Tipp mit dem MBTI-Modell, das werd ich mir jetzt noch mal in aller Ruhe durchlesen _yessa_
Seismograph
 

Re: auf der Suche nach sich selbst...

Beitragvon DrKatZe » Mo 10. Okt 2011, 08:41

Guten Morgen und herzlich Willkommen Seismograph!

Deine Vorstellung hier gefällt mir gut. Dass sie lang ist, stört hier niemanden. Hier darfst du dich vollkommen austoben und sein wie du bist. Fühl dich wohl in unserer Mitte. Lass es dir gut gehen mit uns.

_hello_ DrKatZe
Gib mir Kraft, zu verändern, was ich verändern kann, und die Gelassenheit, geschehen zu lassen, was ich nicht verändern kann, und die Weisheit, das eine vom andern zu unterscheiden. .Seneca.

Ich bin verantwortlich für das, was ich sage. Aber ich bin nicht verantwortlich für das, was du verstehst.
Benutzeravatar
DrKatZe
Gold Member
 
Beiträge: 486
Registriert: So 4. Sep 2011, 19:20
Wohnort: Berlin

Re: auf der Suche nach sich selbst...

Beitragvon Kiki » So 16. Okt 2011, 21:30

Seismograph hat geschrieben:
Ich merke nach umfangreichen eigenen Recherchen zum Thema nun zum ersten Mal ganz einfach, daß so gut wie alle Eigenschaften die unter dem Phänomen "HSP" zusammengefasst sind auf mich zutreffen. Daher auch mein Username. Wie ein Seismograph meine ich manchmal, selbst die feinsten Schwingungen und Zwischentöne in Unterhaltungen zu registrieren, Sympathien und Antipathien sehr viel schneller festzustellen als andere, und einfach zu merken was "in der Luft liegt".


Hallo Seismograph,
hättest Du den Username nicht schon verwendet, wäre es meiner geworden... _protest_ _yessa_ _grin_

Bin ja auch erst vor ganz Kurzem auf mein HSP-Sein aufmerksam geworden, aber schon die ganzen Jahre habe ich mich immer wieder als Seimograph bezeichnet, was die Wahrnehmung angeht. Ich bedaure, dass ich mich nicht früher auf die Suche nach Erklärungen oder Gleichgesinnte gemacht habe.

Aber, besser spät als nie - da bin ich und ihr seid hier und ich darf lernen, besser mit meinen Empfindungen zurecht zu kommen.

So wie Du schreibst, finde ich auch fast alle "Symptome" der HSP bei mir wieder. Und habe diese Dinge bei mir als Macken oder Schrullen empfunden und mich dafür oftmals geschämt. Ich war damit für mich und Andere oft einfach nur anstrengend. Es wird ja durch das Erkennen eine HSP zu sein, nicht sofort alles Friede-Freude-Eierkuchen, aber ich habe mir auf jeden Fall zugestanden, dass ich nicht mehr versuche wie Andere sein zu wollen und mein Anders-Sein respektiere. Damit bin ich einen Riesenschritt voran auf dem Weg zu mehr Lebensfreude!

Dir wünsche ich auch ein gutes Ankommen hier und dass Du wirklich irgendwann selbst "über den Wolken" fliegen kannst.

Herzliche Grüße,
Kirsten
Kiki
 

Re: auf der Suche nach sich selbst...

Beitragvon Kopfkino » Di 18. Okt 2011, 10:03

Hallo Seismograph! _hello_

Neuzugang ist gut, kenne ich aus der Zeit in der ich im Krankenhauspraktikum war. Von daher hat es einen gewissen Witz für mich.
Herzlich willkommen sm_06 auch von mir!

Lg,

Kk _grin_
Kopfkino
Gold Member
 
Beiträge: 423
Registriert: Di 9. Aug 2011, 21:27



Ähnliche Beiträge


Zurück zu Vorstellungsrunde

Wer ist online?

0 Mitglieder

cron