ein fröhliches Halli Hallo aus Wegberg!

Hallo, gut dass du hier bist - wir sind schon neugierig auf dich!

Moderatoren: Hortensie, Eule, jules1976

ein fröhliches Halli Hallo aus Wegberg!

Beitragvon Lavendele » Fr 3. Jun 2011, 18:14

Hallo zusammen!

Schön euch gefunden zu haben! _10_

Seit einigen Tagen weiß ich bewußt, dass ich eine HSP bin. Auf der einen Seite freu ich mich da sehr drüber, da ich nun weiß, dass ich nicht unnormal bin und so sein darf wie ich bin. Ich habe schon immer gefühlt,dass mich etwas unterscheidet ( ich betone nicht besser macht!). Auf der anderen Seite fürchte ich mich ein wenig, weil ich noch nicht weiß, was ich mit diesem Wissen nun mache..Wie setze ich Grenzen, wenn mir mal wieder jemand nen Spruch drückt von wegen..hach, Du bist aber mal wieder empfindlich oder nu stell Dich mal nich so an( ein Satz, den ich komplett aus meinem Wortschatz gestrichen habe)

Als Kind hatte ich eine kleine imaginäre Hexe, die mir beiseite stand, sie war immer lustig und hörte mir zu- meine Eltern jedoch waren der Auffassung, dass dies nicht normal sei und ich sollte sie verschwinden lassen big_cry2 , hab ich auch gemacht, als artiges Mädchen.

Wenn ich verliebt war, dann immer ganz heftig und bin dann immer sehr tief gefallen, wenn das auf der anderen Seite (meistens) beendet wurde...

Und so gab es immer wieder Momente, in denen ich offensichtlich immer mehr fühlte als mein Umfeld.

Vor drei Jahren passierte dann etwas ( da mag ich im Moment noch nicht so drauf eingehen) dass mich lange Zeit aus der Bahn geworfen hat und ich mein Leben neu sortieren durfte-> das war gut so und ich bin froh, darüber und seitdem weiß ich es ist etwas in mir das ausbrechen möchte.
In der Zeit stieß ich auch immer wieder auf Bücher oder bzw. Buchtitel, die mit HSP zu tun haben- hab ich aber lieber ignoriert, weil mich das schon wieder verwirrte, mich aber dennoch immer wieder angezogen hat und so hat mich in den letzten Tagen das Buch zart besaitet gefunden! _reib_

Ganz oft finde ich mich darin wieder, das tut sooooo gut und macht mir auch ein wenig Angst. In den letzten Tagen bin ich natürlich sehr oft mit mir und meinen Gedanken beschäftigt und rede auch mit meinem Mann darüber- er ist keine HSP und das ist auch gut so, dennoch gab es in der Vergangenheit oft Situationen, in denen er gar nicht nachvollziehen konnte, was in mir vorgeht.

Ich hoffe nun sehr, hier auf Menschen zu treffen, die mich verstehen können, mir Tipps geben können, wie ich meinen "ausgelatschten" Lebensweg verlassen kann, ohne- wie Rotkäppchen vom Weg abzukommen _grin_

hoffnungsfrohe Grüße
Lavendele
So ist das Leben" , sagte der Clown und malte sich
mit Tränen in den Augen, ein strahlendes Lächeln ins Gesicht.
Benutzeravatar
Lavendele
Hero Member
 
Beiträge: 540
Registriert: Fr 3. Jun 2011, 17:40
Wohnort: Raum Mönchengladbach

Re: ein fröhliches Halli Hallo aus Wegberg!

Beitragvon Sarina » Fr 3. Jun 2011, 18:50

Herzlich sm_06 Lavendele

vieles kommt mir bekannt vor, als Kind hatte ich eine imaginäre Schwester (Zwilling) und einen Hund, die beschützten mich und waren für mich da, hab das aber keinem erzählt, war mein Geheimnis als Kind _yessa_

lieben Gruß
Sarina
Man sieht nur mit dem Herzen gut, das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar Bild
Benutzeravatar
Sarina
u.n.e.n.t.b.e.h.r.l.i.c.h.
 
Beiträge: 1515
Registriert: Sa 11. Sep 2010, 00:44

Re: ein fröhliches Halli Hallo aus Wegberg!

Beitragvon Viola cornuta » Fr 3. Jun 2011, 20:05

Hallo, Willkommen!

Ich hatte einen großen weissen Geist ;-)
Benutzeravatar
Viola cornuta
Gold Member
 
Beiträge: 464
Registriert: Mo 28. Feb 2011, 13:41

Re: ein fröhliches Halli Hallo aus Wegberg!

Beitragvon ja » Sa 4. Jun 2011, 07:17

guten morgen lavendele!


willkommen hier im forum!
ich hoffe du fühlst dich hier wohl und findest raum für dich,


_flöwer_
ja.
weniger ist mehr

-------------------------------------------------------------------------------



+ ja ist im März 2017 nach langer schwerer Krankheit friedlich eingeschlafen +
Benutzeravatar
ja
Rat der Weisen
 
Beiträge: 4598
Registriert: Sa 27. Nov 2010, 18:39

Re: ein fröhliches Halli Hallo aus Wegberg!

Beitragvon Lavendele » Sa 4. Jun 2011, 08:09

Guten morgen Ihr Lieben!
Vielen Dank für die nette Begrüßung! _flöwer_ Ihr habt alle so wunderschöne Bilder, das alleine tut mir schon gut!
Auch wenn ich mich freue dieses Forum gefunden habe, bin ich noch etwas verunsichert, weil es ja etwas Neues ist und hier sehr viele Eindrücke auf mich wirken.Ich werde mich hier in der nächsten zeit etwas einlesen, um dann ganz aus meinem Schneckenhäuschen zu kommen und mich hier gedanklich einbringen
Einen schönen Tag wünscht Euch Lavendele
So ist das Leben" , sagte der Clown und malte sich
mit Tränen in den Augen, ein strahlendes Lächeln ins Gesicht.
Benutzeravatar
Lavendele
Hero Member
 
Beiträge: 540
Registriert: Fr 3. Jun 2011, 17:40
Wohnort: Raum Mönchengladbach

Re: ein fröhliches Halli Hallo aus Wegberg!

Beitragvon Eule » So 5. Jun 2011, 09:29

Bild

Liebe Eulengrüße
Benutzeravatar
Eule
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 2397
Registriert: Sa 16. Okt 2010, 12:51
Wohnort: Köln

Re: ein fröhliches Halli Hallo aus Wegberg!

Beitragvon Lavendele » So 5. Jun 2011, 09:38

Hallo Eule!

Vielen Dank-so einsüßes Bild....ich mag Teddys sehr gerne, habe Trotz meiner 44 Jahre immer noch teddys im Bett und ein ganz großer fährt immer mit in Urlaub...das ist mein "Paulchen" und sieht so aus wie dieser!!!

Wenn ich einen meiner "Weltschmerztage" habe, gehe ich in die Spielwarenabteilung- Teddys knuddeln- für viele Menschen etwas befremdlich*lach* aber nun wo ich weiß eine HSP zu sein, kann ich es sogar noch 3x lieber tun!

herzliche Grüße Lavendele
So ist das Leben" , sagte der Clown und malte sich
mit Tränen in den Augen, ein strahlendes Lächeln ins Gesicht.
Benutzeravatar
Lavendele
Hero Member
 
Beiträge: 540
Registriert: Fr 3. Jun 2011, 17:40
Wohnort: Raum Mönchengladbach

Re: ein fröhliches Halli Hallo aus Wegberg!

Beitragvon Siggi » So 5. Jun 2011, 13:11

Hallo Lavendele,

schön daß du hier bist, ich bin auch über das Buch "zart besaitet" auf HSP aufmerksam geworden. Ich habe es gelesen und dachte da schreibt jemand ein Buch über mich und mein Innerstes. Ich war total aufgewühlt, wusste im ersten Moment gar nicht wie mir geschah. Es war ein unbegreifliches Gefühl. Ich habe es auch jemanden erzählt, nur einer Person leider mit zu wenig zeitlichem Abstand davon.
Ich dachte später von mir, bin ich jetzt verrückt ? Ich lese ein Buch und finde mich dort wieder und glaube gleich alles was da drin steht ? Das kann doch nicht sein, ich bin doch sonst nicht so labil und lasse mich von irgendetwas so leicht beeinflussen. Was ist nur los mit mir ? Und das erzähle ich gleich auch noch jemanden. Was mag der jetzt nur von mir denken. Aber das ist mir jetzt mit noch mehr zeitlichem Abstand egal. Alle anderen haben auch irgendwelche Macken, dann hab ich halt auch eine. Trotzdem bin auch ich immer noch am Anfang meines Erkennens was bei HSP alles so anders ist, wo sich andere rein gar keine Gedanken drum machen. Also schreib doch einfach in den Beiträgen mit, es ist immer interessant andere Sichtweisen kennenzulernen.

Siggi
Benutzeravatar
Siggi
Full Member
 
Beiträge: 143
Registriert: Sa 21. Mai 2011, 12:40

Re: ein fröhliches Halli Hallo aus Wegberg!

Beitragvon Lesley » So 5. Jun 2011, 13:20

Hallo Lavendele,

schön, dass du zu uns gefunden hast. Wir freuen uns auf nette Gespräche. _10_

Lieben Gruß
Lesley
"Von dem Menschen, den du geliebt hast, wird immer etwas in deinem Herzen zurückbleiben."
Benutzeravatar
Lesley
Hero Member
 
Beiträge: 834
Registriert: So 28. Nov 2010, 22:58

Re: ein fröhliches Halli Hallo aus Wegberg!

Beitragvon Lavendele » So 5. Jun 2011, 18:20

Hallo siggi, hallo Lesley!
Vielen Dank für die lieben Worte und die liebe Begrüßung, das tut mir sehr gut!

siggi,mir ging es ganz genauso mit dem Buch..ich war und bin immer noch ganz aufgewühlt..seit Tagen überdenke ich mein Leben rückwirkend mit dem Wissen eine HSP zu sein und vieles wird mir nun klarer, dann Frage ich mich natürlich,welche Auswirkungen das nun auf mein weiteres Leben haben wird..ähnlich wie bei Dir will ich keine Schritt zurückmachen, soll heißen ich will mich auf diese Veränderung einlassen, doch Veränderungen verwirren mich doch sehr...ich habe es auch meinen engsten Freunden und natürlich meinem Partner auch erzählt, mein Mann bestärkt mich darin..bei meinen Freunden war allerdings ein Gefühl wie..hach wo die sich mal wieder mit befasst.irgendso ein neumodischer Schnickschnack. Wer wird von meinen langjährigen Freunden noch übrigbleiben und wenn es kaum noch einer ist, wer war dann wirklich mein Freund?Wäre es dann richtig so zu werten oder es einfach als Lebensabschnitt zu sehen und sich über die schöne Zeit zu freuen, die ich dann mit ihnen hatte? Fragen über Fragen und ich bin ganz konfus...
Liebe Grüße Lavendele
So ist das Leben" , sagte der Clown und malte sich
mit Tränen in den Augen, ein strahlendes Lächeln ins Gesicht.
Benutzeravatar
Lavendele
Hero Member
 
Beiträge: 540
Registriert: Fr 3. Jun 2011, 17:40
Wohnort: Raum Mönchengladbach

Nächste


Ähnliche Beiträge

Halli Hallo
Forum: Vorstellungsrunde
Autor: Anonymous
Antworten: 4
Ein fröhliches hallo von mir
Forum: Vorstellungsrunde
Autor: Anatomica
Antworten: 2
Halli-Hallo!
Forum: Vorstellungsrunde
Autor: Anonymous
Antworten: 5
Ein fröhliches "moin" aus Norddeutschland
Forum: Vorstellungsrunde
Autor: Anonymous
Antworten: 2
Halli Hallo
Forum: Vorstellungsrunde
Autor: haehnchen1996
Antworten: 1

Zurück zu Vorstellungsrunde

Wer ist online?

0 Mitglieder

cron