Eine etwas ältere HS

Hallo, gut dass du hier bist - wir sind schon neugierig auf dich!

Moderatoren: Hortensie, Eule, jules1976

Eine etwas ältere HS

Beitragvon Blackhills » Di 23. Aug 2016, 12:38

Hallo alle zusammen und Guten Tag,

ich gehöre zu den Ü60 und bin alleinstehend. Der Test und die Beschreibungen der Merkmale weisen mich eindeutig als hochsensitiv aus. Introvertiert trifft auch auf mich zu, enthält aber, wie ich erkennen konnte, auch vieles davon. Allerdings gelte ich als emotional sehr stark und habe Krisen bewältigt, wo sehr viel andere vermutlich das Handtuch geworfen hätten und die man durchaus in einem Fall als eine traumatische bezeichnen kann.
Ich hatte auch mal an einer Uni-Erhebung teilgenommen, die Empathie untersuchte. Ich landete bei einem derart hohen Empathiegrad, den lediglich 2% aller Teilnehmer aufwiesen.
Mein Kinderleben gleicht dem bei HS beschrieben völlig.
Ich nehme schon immer weit mehr wahr als die meisten, wodurch man auch über meine Art zu fotografieren und Filme zu machen, unheimlich angetan ist. Ich übte das allerdings nicht als Beruf aus. Mich hatte man in einen hinein gestopft, der mir überhaupt nicht entsprach. Dadurch verlor ich aber die Scheu vor Menschen, wurde mutiger und selbstbewusster, lernte auf sie zuzugehen - klappte danach aber regelmäßig im stillen Kämmerlein zusammen.

Nach einem nun doch schon reifen Leben mit mannigfachen Erfahrungen, kann ich recht gut für mich selbst sorgen, vor allem, was mein Bedürfnis nach weniger äußeren, mir unangenehmen Reizen, Ruhe und Stille oder den Auszeiten betrifft.
Mit einem komme ich jedoch noch immer nicht klar. Allerdings würde ich das lieber an anderer Stelle im Forum hinterfragen.
Ich bin also hier, um in dem einen oder anderen dazuzulernen.

Mit schönen Grüßen!
Blackhills
Gold Member
 
Beiträge: 351
Registriert: Mo 22. Aug 2016, 13:57

Re: Eine etwas ältere HS

Beitragvon Augenblick » Di 23. Aug 2016, 14:54

Hallo Blackhills!

Fühle ich Herzlich Willkommen im Forum.

Danke für den Einblick in deine Welt. Schön, dass du nun da bist.

Ich freue mich auf deine bisherigen Lebens-Erfahrungen, die du ja eventuell an der einen oder anderen Stelle
gerne einfließen lassen und mit-teilen möchtest.

Ich wünsche dir eine schöne und hilfreiche Zeit, mit möglicherweise wertvollen Impulsen
für dich…dein Seelenwohl…deinen Weg. _yessa_

Liebe Grüße _flöwer_
Augenblick
Das lineare Kausalitätsdenken liefert schon lange keine Erklärungen mehr:
Auf A muss nicht B folgen.

~Paul Watzlawick~

Lachen und Lächeln sind Tor und Pforte, durch die viel
Gutes in den Menschen hineinhuschen kann.

~Christian Morgenstern~
Benutzeravatar
Augenblick
u.n.e.n.t.b.e.h.r.l.i.c.h.
 
Beiträge: 3503
Registriert: Mo 3. Okt 2011, 00:53
Wohnort: Berlin

Re: Eine etwas ältere HS

Beitragvon Blackhills » Di 23. Aug 2016, 15:49

Dankeschön für dieses nette Willkommen, Augenblick.
Im übrigen: ich bin weiblicher Natur. ;) Und Blackhills ist einer meiner Lieblingsplätze in Schottland gewesen, der einen ganz tiefen Eindruck - warum auch immer - bei mir hinterlassen hatte. Also nix Düsteres. :)
Blackhills
Gold Member
 
Beiträge: 351
Registriert: Mo 22. Aug 2016, 13:57

Re: Eine etwas ältere HS

Beitragvon Augenblick » Di 23. Aug 2016, 16:17

Dann hüpfe ich mal –ebenso weiblich _hj7_ - nochmals kurz bei dir hinein und sage:
Danke für die Erklärung deines Nicknamens, obwohl ich persönlich jetzt nichts Düsteres damit assoziiert habe. _yessa_

Über Schottland habe ich schon einige Menschen sehr begeistert sprechen hören.

Wer weiß, vielleicht komme ich eines Tages auch noch in diese Gegend.

Dir weiterhin viel Spaß beim Stöbern. _flöwer_
Das lineare Kausalitätsdenken liefert schon lange keine Erklärungen mehr:
Auf A muss nicht B folgen.

~Paul Watzlawick~

Lachen und Lächeln sind Tor und Pforte, durch die viel
Gutes in den Menschen hineinhuschen kann.

~Christian Morgenstern~
Benutzeravatar
Augenblick
u.n.e.n.t.b.e.h.r.l.i.c.h.
 
Beiträge: 3503
Registriert: Mo 3. Okt 2011, 00:53
Wohnort: Berlin

Re: Eine etwas ältere HS

Beitragvon Blackhills » Di 23. Aug 2016, 16:50

Schon dabei beim Stöbern. icon_winkle
Zu Schottland noch was: wirklich empfehlenswert. Zum einen nicht so laut (außer im Pub _läch_ ), große Weiten und die Menschen führen noch ein einfacheres Leben. Da kann man noch durchatmen.
Und die Leute besitzen eine angenehme, nicht einbrechende Distanz, sind sehr hilfsbereit, unverfälschter und freundlich.

Ich wünsche dir auch noch einen schönen Tag!
Blackhills
Gold Member
 
Beiträge: 351
Registriert: Mo 22. Aug 2016, 13:57

Re: Eine etwas ältere HS

Beitragvon Lylia » Fr 9. Sep 2016, 13:36

Hallo und herzlich willkommen im Forum. _rosegirl_

Verzeih mir, aber ich sah deinen Vorstellungs - Fred erst jetze. icon_winkle

Ich wünsche dir eine tolle Zeit, nette Gespräche und viel Freude hier beim HSP-Treffpunkt.


Carpe Noctem: Lylia
"Eine traurige Seele kann einen schneller töten als jeder Krankheitskeim."
Zitat: Hershel aus The Walking Dead
Benutzeravatar
Lylia
u.n.e.n.t.b.e.h.r.l.i.c.h.
 
Beiträge: 2251
Registriert: Do 10. Mär 2016, 12:44

Re: Eine etwas ältere HS

Beitragvon wolkenvogel » Mo 12. Sep 2016, 10:42

Auch von mir ein Herzliches Willkommen hier im Forum _miiting_

Ich bin auch Ü60 fühle dich wohl hier _rosegirl_

Liebe Grüße
wolkenvogel
wolkenvogel
Full Member
 
Beiträge: 162
Registriert: Fr 26. Feb 2016, 22:55

Re: Eine etwas ältere HS

Beitragvon Blackhills » Mo 12. Sep 2016, 19:16

_roseboy_ _roseboy_ Dankeschön!
Blackhills
Gold Member
 
Beiträge: 351
Registriert: Mo 22. Aug 2016, 13:57

Re: Eine etwas ältere HS

Beitragvon Blackhills » Mi 23. Aug 2017, 12:46

Hallo allerseits,

manche können sich sicher noch an mich erinnern, auch wenn lange Zeit vergangen ist, dass ich das letzte Mal hier schrieb. Natürlich habe ich gelegentlich, wenn auch selten, hier noch mal reingeschaut.

Leider bin ich vollauf mit der Pflege gleich zweier nahestehender Personen bis über beide Ohren beschäftigt. Es gab also gar keinen Freiraum mehr.
Auf der anderen Seite, und da wurde ich in einem anderen Thread darauf gebracht, habe ich dieses Forum tatsächlich wie eine Art SHG betrachtet.
Sie war Hilfe, als ich mit der Thematik überhaupt nicht mehr klar kam. Dafür möchte ich mich an dieser Stelle auch nochmals herzlich beim Team der Moderatoren und dem Admin bedanken, sowie bei all jenen, die mir dabei als User unterstützend zur Seite standen. _rosegirl_

Ich hatte so viel daraus mitgenommen, war natürlich auch zum selbst Nachdenken angeregt worden, dass ich heute sagen kann: Ich bin stolz drauf, dass ich sensibler bin als so manche andere "unserer Gesellschaft" bzw. meiner Umgebung. Ich benutze wenigstens noch die Sinne, die uns von der Natur mitgegeben wurden.

Und so stehe ich der HS nun positiv gegenüber, nicht mehr negativ, bzw. als Last, wie es anfangs noch war. Ich freue mich, dass ich so viel wahrnehme.

Ich werde wohl in der nächsten Zeit kaum noch dazu kommen, hier herein zu schauen. Insofern wollte ich meinen Vorstellungs-Thread nutzen, um sogar mal Adieu zu sagen. Aber eben nicht, ohne ausdrücklich Danke zu sagen und alles Gute zu wünschen.

Herzlichst,
eure Blackhills
Blackhills
Gold Member
 
Beiträge: 351
Registriert: Mo 22. Aug 2016, 13:57

Re: Eine etwas ältere HS

Beitragvon Hortensie » Mi 23. Aug 2017, 14:50

Hallo Blackhills,

wie schön, dich / von dir zu lesen. Pass gut auf dich auf, die Pflege und das Kümmern können einen schnell verschlingen.

_Mij_

LG, Hortensie
pragmatisch und bodenständig
Hortensie
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 8430
Registriert: So 18. Mär 2012, 16:41
Wohnort: weit im Westen

Nächste


Ähnliche Beiträge

Etwas Lustiges zum Gucken
Forum: *Film-und Fernsehen
Autor: burkhard
Antworten: 3
Ein etwas anderer HSP :)
Forum: Vorstellungsrunde
Autor: Anonymous
Antworten: 1
Wenn ihr etwas ändern könntet, was wäre es?
Forum: Hochsensibilität Allgemein
Autor: Anonymous
Antworten: 18
etwas zum Lachen
Forum: Off topic
Autor: Sarina
Antworten: 141

Zurück zu Vorstellungsrunde

Wer ist online?

0 Mitglieder

cron