Hallo alle zusammen!

Hallo, gut dass du hier bist - wir sind schon neugierig auf dich!

Moderatoren: Hortensie, Eule, jules1976

Hallo alle zusammen!

Beitragvon Akira » Di 19. Feb 2013, 15:01

Hey alle zusammen erstmal! Ich bin froh diese Forum gefunden zu haben und vielleicht könnt ihr mir ja ein bisschen weiter helfen? Also ich weiß garnicht so recht wo ich anfangen soll... Ich bin jetzt 21 Jahre alt und weiß erst seit kurzer Zeit das es so etwas wie Hochsensibilität überhaupt gibt. Nun bin ich leider trotz relativ eindeutigem Testergebnis verunsichert und weiß nicht so recht wie ich damit umgehen soll bzw. ob ich mich nicht vielleicht doch irre. Ich habe den Test sowohl selbst mehrer male ausgefüllt aber auch meinen Lebensgefährten den Test ausfüllen lassen um auch eine Objektive Meinung zu haben.

Zur Zeit leide ich an starken Schlafproblemen weil ich meistens bis spät in die Nacht wach liege und nachdenke bzw. nachdenken muss weil mein Kopf einfach keine ruhe gibt. Dabei schießen mir alle Möglichen Gedanken durch den Kopf, kreuz und quer, aktuell und auch vergangenes. Zu allem möglichen einfach und auch immer sehr komplex weiß nicht genau wie ich das beschreiben soll, die Gedanken bauen einfach sehr schnell aufeinander auf und in kurzer Zeit werden alle möglichen Szenarien "durchgespielt". So geht es mir aber auch wenn ich in der Schule bin ( mache zur Zeit mein Abitur nach) oder generell draußen unterwegs. Es kommt zwar auch immer ein bisschen auf meine Tagesform an, aber generell kann man sagen das ich mich meistens überfordert fühle wenn ich zu lange unter Menschen bin. Z.B. bin ich sehr schnell von Umgebungsgeräuschen genervt die für andere eigentlich ganz normal sind und die diese einfach ignorieren ( was ich aber einfach nicht kann, ich versuche es aber das klappt so gut wie nie ). Mich regen dann Teilweise ganz banale Dinge auf, wie quängelnde oder tobende Kinder, Menschen die im Bus oder der Bahn telefonieren, der Autolärm zur Rush Hour, intensive Gerüche ( nicht im Sinne von Gestank, ganz normale Essengerüche oder Parfüms etc...), wenn mich Leute ansehen ( mir schießen dann tausende Gedanken durch den Kopf, wieso, weshalb, warum, ob etwas mit mir nicht stimmt usw...), alles mögliche eben...

Auf der anderen Seite kann ich mich aber auch sehr gut in andere Leute hineinversetzen und merke sehr schnell wenn es jemand nicht gut geht oder man mir etwas verheimlicht bzw. mich belügt! Das merke ich immer sofort, selbst wenn mein Gegenüber versucht noch so überzeugend zu wirken. Ich merke auch sehr schnell wer es ehrlich meint oder wem man auf gut deutsch am Hintern vorbei geht und der nur nett ist weil man gerade "praktisch" ist, nicht nur im Bezug auf mich auch bei Freunden fällt mir auf wers ernst mit ihnen meint und wer nicht. Bisher hatte ich leider auch immer recht... Ich höre auch gerne zu und versuche gemeinsam mit dem Erzählenden dann eine Lösung zu finden oder zumindest einfach da zu sein. Allerdings brauche ich auch oder eher gesagt habe ich oft das Bedürfnis nach einer Pause, einfach ruhe, nichts machen zu müssen, abschalten und versuchen meine Gedanken halbwegs zu ordnen.

Ich habe mal 2 1/2 Monate im Einzelhandel gearbeitet bei einem Discounter mit 4 Buchstaben und einer Himmelsrichtug. Da musste ich aber noch während der Probezeit kündigen weil mein Immunsystem komplett in den Keller gegangen ist. Ich hatte eine Bakterielle Halsentzündung wobei auch der Kehlkopf schon angegriffen war und einen stark gereizten Magen (nach jedem essen war mir schlecht) und Darm, zeitweise sogar mit Blut im Stuhl so das mein Arzt auch kurz davor war mich ins Krankenhaus zu schicken. Er war es auch der mir nahe gelegt hat zu Kündigen da die Probleme wohl alle Stress bedingt waren... Klingt jetzt irgendwie blöd, ich weiß, andere machen das schließlich auch tag täglich aber vielleicht bin ja ich wirklich einfach sehr sensibel... Ich habe mir jetzt überlegt mal zum Psychotherapeuten zu gehen und auch mein jetziger Arzt ( musste wegen eines Umzugs leider wechseln ) hatte mir das aufgrund der Schlafstörungen nahe gelegt ( Blutbild war ganz normal, auch Schilddrüse wurde getestet ), allerdings habe ich davor auch große angst... Ich sag es ganz offen und ehrlich, ich habe mich mal Aufgrund massiven Mobbings in der Schule damals geritzt, das war doof und unvernünftig und das weiß ich heute auch, es war nur damals eben meine Art damit umzugehen. Ich mache das schon lange nicht mehr, aber als der Arzt die Narben gesehen hat wurde ich sofort in die Borderline Schublade gesteckt... Das meine ich jetzt nicht böse denen gegenüber die das wirklich haben, aber ich empfinde mich absolut nicht so. Ich führe eine sehr harmonische liebevolle Beziehung, weiß wer ich bin und auch was ich möchte, eben nur etwas sensibler als andere vielleicht?

Könnt ihr mir sagen wie eure Erfahrungen bisher so waren? Wart ihr damit bei einem Facharzt und hat man euch ernst genommen? Wie kann ich meinen Verdacht am besten ansprechen ohne es so aussehen zu lassen als wäre es meine "Wunschdiagnose" ( der Hausarzt meinte auf das Thema HSP angesprochen nämlich das manche sich so was auch nur einbilden um endlich eine Erklärung oder einen Namen zu haben für das was sie belastet und sie sich dann in etwas verrennen...). Tut mir leid das es jetzt so lang geworden ist und ich mit so vielen Fragen auf einmal komme )/898u Ich bin einfach nur Mega verunsichert, weiß nicht genau was ich machen soll und will mich auch nicht in irgendetwas verrennen... smuld

Liebe Grüße

Akira
Zuletzt geändert von Akira am Di 19. Feb 2013, 15:25, insgesamt 1-mal geändert.
Akira
 

Re: Hallo alle zusammen!

Beitragvon Anke » Di 19. Feb 2013, 15:21

Hallo Akira,

herzlich Willkommen hier bei uns! Schön das Du her gefunden hast!!!

Klingt jetzt irgendwie blöd, ich weiß, andere machen das schließlich auch tag täglich aber vielleicht bin ja ich wirklich einfach sehr sensibel...


Ich hab mir mal den Satz herausgegriffen. Klingt nämlich gar nicht blöd, sondern kommt extrem vielen Leuten hier einfach nur sehr bekannt vor. Deine Unsicherheit kann ich gut verstehen. Ich kann sehr empfehlen hier mal ein wenig durch alte Beiträge zu stöbern. Mir ging es so, dass ich mich in soooo vielem wieder erkannt habe, da ist die Unsicherheit ganz schnell verschwunden.

Einen Thread kann ich Dir empfehlen was die Grübel-Rübe am Abend anbelangt:

11590502nx46300/hochsensibilitaet-allgemein-f8/eine-pause-fuer-die-gruebel-ruebe-aber-wie-t1149.html

Außerdem mag ich diese Bachelorarbeit zur HS:
http://hochsensiblehilfe.de/medien/Tabe ... litaet.pdf

Ich hoffe ich habe dich jetzt nicht zu sehr überfrachtet mit Lesestoff _J(_

Schöne Grüße

Anke

PS: Eine kleine Bitte hätte ich. Könntest Du vielleicht Deine Texte ein wenig strukturieren, so mit Absätzen und so. Versteh mich bitte nicht falsch, es ist nur so, dass es hier einige gibt, die so eine Buchstabenflut überfordert. Ist echt nicht böse gemeint!
Anke
Rat der Weisen
 
Beiträge: 2503
Registriert: Sa 29. Okt 2011, 12:45

Re: Hallo alle zusammen!

Beitragvon Akira » Di 19. Feb 2013, 15:31

Hallo Anke,

danke für dein Antwort! :) Werde mir das alles mal in ruhe durch lesen und versuchen mit und mit ein besseres Bild von der ganzen Sache zu bekommen. Hab meinen Beitrag noch mal Bearbeitet, hoffe er ist jetzt etwas strukturierter, wenn ich noch etwas ändern soll könnt ruhig bescheid sagen! Entschuldige bitte das Chaos davor, bin zum ersten mal in einem Forum angemeldet.

Schöne Grüße

Akira
Akira
 

Re: Hallo alle zusammen!

Beitragvon Anke » Di 19. Feb 2013, 15:33

Super! Vielen Dank ist deutlich besser zu lesen! Solltest Du irgendwelche Frage haben dann immer nur her damit!

Schöne Grüße

Anke
Anke
Rat der Weisen
 
Beiträge: 2503
Registriert: Sa 29. Okt 2011, 12:45

Re: Hallo alle zusammen!

Beitragvon Akira » Di 19. Feb 2013, 16:41

Also mich würde in erster Linie interessieren wie ich jetzt "sicher" raus finden kann ob mein Testergebnis stimmt oder es doch an was anderem liegt. Ich weiß das es für Hochsensibilität wohl keine Tests gibt die man machen kann also neurologisch oder so, nur würde ich gerne wissen ob es sinnvoll ist zum Psychotherapeuten zu gehen und ob der mir überhaupt bei dem Thema weiter helfen kann. Hat da vielleicht jemand Erfahrung wie das von den Ärzten angenommen wird wenn man mit so einem Verdacht zu ihnen kommt?

Naja und was ich, wenn es den wirklich so ist wie wir vermuten, tun kann? Ich möchte so gerne später vernünftig arbeiten gehen können ohne nachher wieder Magenprobleme zu bekommen oder so etwas, von irgendwas muss ich ja schließlich leben und ich will auch Arbeiten gehen. Ich merke nur das ich in der Schule schon manchmal ein oder zwei Tage Auszeit brauche... Noch kann ich mir das von den Noten her erlauben, ich komme auch gut mit wenn ich mal fehle aber das geht auf die dauer doch nicht, vor allem nicht im Job? Hat da jemand Tipps wie ich das Managen kann? Zur Zeit geh ich 3 mal die Woche bis 15 Uhr zur Schule und 2 mal bis 13 Uhr, für den Haushalt bin ich alleine zuständig (Da mein Partner eine 40 Stunde Woche hat und ab April auch noch Teilzeitstudent ist kann und möchte ich in dem Bereich auch keine Hilfe von ihm erwarten, er hat selber genug um die Ohren). Wenn ich mich jetzt schon zeitweise überfordert fühle bekomme ich manchmal angst vor der Zukunft und wie ich das in der Arbeitswelt schaffen soll.

Liebe Grüße

Akira
Akira
 

Re: Hallo alle zusammen!

Beitragvon Anke » Di 19. Feb 2013, 17:52

Mmh, wie kann man 100 % sicher sein HS zu sein. Ich bin der Meinung, in dem man sich selbstkritisch ansieht und guckt, ob man sich in den Beschreibungen anderer HSP und in der Literatur, die es zum Thema gibt wiedererkennt. Die Tests sind halt ein weiterer Anhaltspunkt. Vertraue auf Dein Gefühl. Du musst auch nicht alles bei Dir beobachten, was andere so schreiben...
Für mich ist HS eine Charaktereigenschaft, da gibt es halt auch verschiedene Ausprägungen und obwohl wie uns in so vielem ähneln sind wir doch alle unterschiedlich wub
Ich war anfangs auch sehr oft unsicher und habe mich gefragt ob ich mir das alles nur einrede bzw. einbilde. Schließlich war mein Leidensdruck recht groß und ich war schon Jahre auf der Suche was denn nu mit mir los ist. Aber um so mehr ich zum Thema gelesen habe um so sicherer war ich. Mein Mann hat mir dann die letzte Unsicherheit genommen. Im ist es auch wie Schuppen von den Augen gefallen, als er gelesen hat wie HSP wann und wieso reagieren smasz

Um im Alltag klar zu kommen kann ich nur raten an sich selbst zu arbeiten. Selbstkritisch und kontinuierlich. Ich musste erstmal lernen auf mich selbst zu achten. Meine Grenzen wahrzunehmen und zu akzeptieren. Um so klarer ich selber wurde um so besser kam ich mit mir, meiner Umwelt und meine Umwelt mit mir klar. Das ist ein hartes Stück Arbeit und ein Prozess. Mal steht man auf der Stelle, mal regnet es Erkenntnis, mal ist man frustriert, mal weiß man vor Euphorie nicht wohin damit.... Ich habe gelernt, dass die HS nicht verschwindet, dass man aber die meiste Zeit sehr gut mit ihr leben kann _yessa_

Ob Dir bei dieser Arbeit ein Physiotherapeut helfen kann ist eine schwierige Frage. Ja, wenn Du den richtigen triffst... Ob er nötig ist? Das ist eine individuelle Sache. Rein für die HS für mich nicht, aber wie gesagt, jeder ist anders.... Ich war mal ne zeitlang bei ner Gesprächstherapie. Da wusste ich noch nicht, das ich HS bin. Es hat mir schon ein Stück weit geholfen, weil ich mit dem Therapeuten gut klar kam, aber es hat nicht das Grundproblem ans Tageslicht befördert und bearbeitet... Andere haben da sicher andere Erfahrungen gemacht...

So ich glaub jetzt hab ich Dich genug zugetextet icon_winkle

Schöne Grüße

Anke
Anke
Rat der Weisen
 
Beiträge: 2503
Registriert: Sa 29. Okt 2011, 12:45

Re: Hallo alle zusammen!

Beitragvon Akira » Di 19. Feb 2013, 18:08

Meine Intuition sagt mir irgendwie ja und mit meinem Verlobten geht es mir wie es dir mit deinem Mann ging, er hat mich in den Beschreibungen auch voll und ganz wieder erkannt sagt er. Wir sind den Test ja wie gesagt auch schon zusammen durch gegangen bzw. er hat ihn aus seiner Sicht auch ausgefüllt. Einerseits bin ich erleichtert wohl endlich gefunden zu haben was mich schon so lange beschäftigt und dem ganzen endlich einen Namen geben zu können. Andererseits macht es mir aber auch ein bisschen angst, aber das ist wohl normal. Nichts desto trotz werde ich meine Neuerkenntnisse jetzt dazu nutzen an mir zu arbeiten und lernen damit umzugehen bzw, mich besser drauf einzustellen :) Mein Partner steht auf jeden Fall voll und ganz hinter mir hat er gesagt und will mir dabei helfen die richtigen Grenzen zu finden und mich unterstützen, da hab ich wirklich sehr großes Glück wub Werde mich mal in aller ruhe durchs Forum stöbern und gucken welche Ideen und Anregungen ich so finden kann :)

Vielen dank für deine Antworten!

Akira
Akira
 

Re: Hallo alle zusammen!

Beitragvon Anke » Di 19. Feb 2013, 18:12

Da hast Du doch wirklich wunderbare Unterstützung. Das ist Gold wert!
Das mit der Angst ist normal, dass habe ich hier schon sooooooo oft gelesen. Lass Dir ein wenig Zeit, gewöhn Dich erst mal an den Gedanken. Da ist man Ewigkeiten auf der Suche und dann findet man ganz unverhofft den Grund für die eigene Andersartigkeit. Das ist ein Schock und den muss man erstmal verdauen ...

Dir eine schöne Zeit hier!

Anke _flov_
Anke
Rat der Weisen
 
Beiträge: 2503
Registriert: Sa 29. Okt 2011, 12:45

Re: Hallo alle zusammen!

Beitragvon Maggie123 » Di 19. Feb 2013, 19:40

Hallo Akira, smwk


danke für deine faszinierende Vorstellung!
Sie hat mir sehr gut gefallen!

Du wirst hier viel Nützliches finden und viele liebe Menschen,
die du sicherlich auch persönlich kennenlernen kannst!
Schau mal in den "Meeting-Thread" hinein, einfach immer
wieder schön, da zu lesen, wie man sich trifft, versteht und
liebt!

Viel Freude und viel Spaß bei all deinem Tun hier!


Alles Liebe von Maggie _moin_
Pax!
Maggie123
Gold Member
 
Beiträge: 391
Registriert: Mi 19. Dez 2012, 19:44

Re: Hallo alle zusammen!

Beitragvon Akira » Di 19. Feb 2013, 20:04

Danke für die nette Begrüßung hier im Forum! freüde

Werde auf jeden Fall mal in den Bereich rein schauen, klingt sehr interessant! Ich bin gerade wirklich froh hier gelandet zu sein, so vieles über das man sich Ewigkeiten den Kopf zerbrochen hat klärt sich gerade fast wie von selbst auf :)

Liebe Grüße

Akira
Akira
 



Ähnliche Beiträge

Hallo an alle
Forum: Vorstellungsrunde
Autor: Anonymous
Antworten: 2
Hallo an alle...
Forum: Vorstellungsrunde
Autor: Anonymous
Antworten: 4
Hallo zusammen
Forum: Vorstellungsrunde
Autor: Anonymous
Antworten: 3
Ein Herzliches Hallo an alle !
Forum: Vorstellungsrunde
Autor: Anonymous
Antworten: 5
Hallo zusammen
Forum: Vorstellungsrunde
Autor: Wig Wam
Antworten: 1

Zurück zu Vorstellungsrunde

Wer ist online?

0 Mitglieder

cron