Hochsensibilität oder rein emotionale Sensibilität?

Hallo, gut dass du hier bist - wir sind schon neugierig auf dich!

Moderatoren: Hortensie, Eule, jules1976

Hochsensibilität oder rein emotionale Sensibilität?

Beitragvon anna2000 » Di 10. Mai 2016, 23:24

Hallo ihr Lieben :)
Ich beschäftige mich nun schon seit einiger Zeit mit dem Thema Hochsensibilität. Ich bin jetzt 16 Jahre alt und hatte eigentlich nie das Gefühl anders zu sein (im Sinne von Reizüberflutung etc.) jedoch habe ich mich schon seit dem ich in der Grundschule bin deutlich reifer gefühlt als andere ( auf emotionaler Ebene). Ich kann mich auch noch an ein Beispiel erinnern aus der Kindergartenzeit, als eine Freundin die mit dem Kajalstift meiner mama 'gespielt' hat und ihn aus versehen zerbrach. Für mich gab es keinen Zweifel dass ich meiner Mama darüber erzählen muss aber für mich war damals auf sofort klar dass ich die Schuld auf mich nehme. Als ich dann in der ca. 3/4 Klasse einen Osterhase aus Porzellan bei einer Freundin zerbrochen habe und diese ebenfalls wie ich damals ihren Eltern davon erzählte, aber nicht die schuld auf sich nahm war ich komplett verwirrt!!- Konnte sie denn nicht nachempfinden dass de Situation für mich somit nur noch unangenehmer wurde? Solche Sachen passierten ständig und immer fragte ich mich warum meine Mitmenschen so 'uneinfühlsam' sind.
Jetzt mit 16 fühle ich mich immer noch deutlich reifer als andere in meinem Alter. Das ganze Party Zeug ist nichts für mich und die meisten Jungs in meinem Alter empfinde ich einfach als noch sehr kindlich/ pubertierend ( was ja auch nicht schlimm ist!!) Seit dem sich in meinem Umfeld einiges verändert hat bin ich deutlich empfindlicher ggü. allem geworden. Insbesondere aber Lärm aber auch auf Licht. Ich brauche und das brauchte ich aber schon immer relativ viel Zeit für mich um dinge zu reflektieren , jedoch hat sich dieses Bedürfnis die letzten 1-2 Jahre sehr verstärkt.
Ich bin mir unsicher ob ich nun hochsensibel bin, da mich Lärm wirklich verrückt macht , insbesondere wenn ich mich auf etwas konzentrieren muss (Gespräche, Hausaufgabe etc.). Vor 2 Jahren war ich aber 2 Tage in Amerika im Disneyland und damals hat mich das ganze nicht großartig gestört, natürlich war ich abends trotzdem erschöpft und die 2 Tage hatten mir auch ausgereicht!- Aber von Reizüberflutung konnte ich nicht sprechen. Jetzt stört mich aber schon das Radio im Hintergrund während Gesprächen und macht mich wahnsinnig.
Ich empfinde tiefes Mitgefühl für mein Umfeld. Auch das war schon immer so. Als eine Freundin vor kurzem nicht zur schule kam, bzw. schon vor Schulbeginn Nachhause gehen musste und dann auf die Frage was denn los sei antwortete:' Ich hab keine Ahnung, mama meinte ich soll nachhause kommen. Wahrscheinlich ist jmd. gestorben!'
, fühlte ich eine unfassbare Unruhe und Sorge um meine Freundin/+ Familie und eine tiefe Traurigkeit in mir. $ Stunden lang (bis sie mir Bescheid gab was los sei) war mir total schlecht und unwohl. Meine 'Freundin' hingegen und ihre Familie stehen mir nicht einmal besonders nah.
Ich weiß, dass Hochsensibilität angeboren ist, habe bei mir aber das Gefühl dass sie erst jetzt zum Vorschein kommt und früher nur auf emotionaler Ebene ? Gibt es so etwas wie eine rein emotionale Sensibilität?
Mich macht es verrückt, wenn ich mir nicht im Klaren über mich selbst bin und meine Handlungen/Gefühle nicht deuten kann!

Liebe Grüße und danke ,falls ihr euch die Zeit genommen habt das alles durchzulesen!
anna2000
 

Re: Hochsensibilität oder rein emotionale Sensibilität?

Beitragvon Rauhnacht » Mi 11. Mai 2016, 07:25

sm_06 Willkommen bei uns !

Mir geht es ähnlich wie dir, manchmal bin ich sehr sensibel und dann aber auch wieder garnicht. Es könnte sein, dass du auch HSS (High Sensation Seeker) zu der normalen HSP bist. Das bedeutet, dass du in manchen Situationen aus dem HSP- Alltag ausbrichst um neue starke Reize (wie vlt. gerade Disneyland) zu bekommen. An anderen Tagen bist du dann wieder "normal" HSP und freust dich über deine Ruhe.
Schau dich doch mal im Forum dazu um, da haben wir schon einige Beiträge die sich damit befassen.
Und wenn du dir unsicher bist ob du HSP bist haben wir einen Test hier im Forum und natürlich auch viele Literaturempfehlungen zu dem Thema.

Ich wünsche dir eine gute Zeit hier!
Rauhnacht
Full Member
 
Beiträge: 219
Registriert: So 27. Sep 2015, 23:25

Re: Hochsensibilität oder rein emotionale Sensibilität?

Beitragvon anna2000 » Mi 11. Mai 2016, 19:13

Hallo, danke für deine schnelle Antwort :) ...ich werde mich da mal ein bisschen reinlesen !
anna2000
 



Ähnliche Beiträge


Zurück zu Vorstellungsrunde

Wer ist online?

0 Mitglieder

cron