Huhu ihr Lieben :-)

Hallo, gut dass du hier bist - wir sind schon neugierig auf dich!

Moderatoren: Hortensie, Eule, jules1976

Huhu ihr Lieben :-)

Beitragvon Bidajo » Fr 8. Apr 2016, 00:06

Hallo, ich heiße Sabine und bin Mama von zwei kleinen Jungs. Mein großer Sohn wird im Mai 4 und bereitet mir momentan etwas Kopfzerbrechen.

Ich weiß nicht wie ich es beschreiben soll... er ist z. B. extrem Geräuschempfindlich. Wir waren letztens auf der Messe ( wo er selbst hin wollte) und kaum waren wir da, hielt er sich die Ohren zu und ihm war es zu laut. Letztes Jahr hatte er sich auch die Ohren zu gehalten, konnte die Situation aber gut ertragen und wollte unbedingt da bleiben. Auch wenn wir Musik hören, darf es nicht zu laut sein. Es sei denn, er mag und kennt die Musik, dann macht er selbstständig lauter.
In der Kita ist es ihm zu laut und er geht nur wegen dem Spielzeug hin. In der Kita spielt er aber auch mit den Kindern, aber auch sehr viel alleine. Er baut dann Flugzeuge aus lego, baut Straßen oder guckt sich ein Buch an.
Im privaten hat er seine zwei besten Kumpels, mit denen er auch relativ laut spielt und das ist auch ok und erträglich für ihn.

Ich frage mich, ob er nun hypersensibel ist oder ob er sich einfach altersgerecht verhält.

Wenn ich Tests gemacht habe, dann gilt er da als sensibel.

Ich wüsste gerne, an wen ich mich wenden kann und ob ich mir Gedanken machen muss.

Er tut mir eben leid, wenn er in gewissen Situationen total überfordert und auch ängstlich ist.

Ansonsten ist er sprachlich sehr gut entwickelt und kann sich glücklicherweise sehr gut ausdrücken.

Ich habe jetzt schon ganz schön viel geschrieben und hoffe, dass mir hier geholfen werden kann und ich auch ein paar Tipps bekomme.

LG Sabine :-)
Bidajo
 

Re: Huhu ihr Lieben :-)

Beitragvon Muntje » Fr 8. Apr 2016, 09:17

Guten Morgen, Sabine,

es ist selbstredend etwas schwierig, hier die Situation richtig einschätzen zu können, denn außer den kleinen Zeilen von Dir kenne ich ja weder das Kind noch euch als seine Eltern.

Aus dem Bauch heraus scheint mir Dein Junge aber eigentlich ein fröhliches, gesundes Kind zu sein. Kinder, wie Du ihn hier beschreibst, habe ich auch im Schulhort beobachten können. Es sind derer mehr als man glaubt. Es sind Kinder, die beides können: Mit anderen einmal toben, dann auch wieder sich zurückziehen und gerne ganz alleine sich mit etwas beschäftigen.
In heutigen Zeiten, in denen nur „Action“ und „Events“ eine Rolle zu spielen scheinen, deucht es mich sogar zufrieden an, dass es diese Kinder immer noch gibt, die sich in Ruhe mit Büchern oder LEGO oder eigenen Konstruktionen befassen können, ganz versunken aber in sich zufrieden.

Und so schwierig es für Eltern sich auch anhören mag: Nichts ist normaler für ein vierjähriges Kind als auch mal Angst vor etwas zu haben oder sich überfordert zu fühlen. Solche Erfahrungen gehören zum Groß werden bei jedem Menschen dazu.
Wir Erwachsene haben nun die Aufgabe, diese Überforderung und diese Ängste einzuschätzen: Wann müssen wir beim Kind behutsam einschreiten, es vielleicht etwas in eine Richtung schieben, damit es von selbst wieder aus seiner Überforderung findet? Wann müssen wir ihm helfen? Wann ist es nötig, das Kind alleine weiter gehen zu lassen, mit ausgestreckten Armen für den Fall dass es strauchelt aber ansonsten nur abwartend, auf das das Kind durch eigene Erfolge stark wird?

Diese Fragen zu beantworten ist es, was Erziehung und Begleitung von Kindern so schwierig und zugleich so unsagbar schön macht.

Ein kleiner Tipp von einem hochmusikalischen Menschen (von Muntje) zu Deinen Aussagen: Es könnte durchaus sein, dass Du einen hochmusikalischen Sohn hast. Die Empfindlichkeit seiner Ohren könnte ein Hinweis darauf sein. Bei mir war es so. Wenn Musik durch entsprechende Förderung Deinerseits dereinst seine Erfüllung werden könnte, wirst Du erfahren, dass Du alles richtig mit ihm gemacht hast. Wenn es sich nicht um Musikalität handelt, ist es ebenso gut.

Viel Freude an Deinen Kindern und in eurem gemeinsamen Leben wünscht

Muntje
Man sieht nur mit dem Herzen gut. Das Wesentliche ist für das Auge unsichtbar.
(Antoine de Saint-Exupery - Le Petit Prince)
Benutzeravatar
Muntje
Gold Member
 
Beiträge: 414
Registriert: Mo 17. Aug 2015, 18:06



Ähnliche Beiträge

Hallo ihr Lieben
Forum: Vorstellungsrunde
Autor: Anonymous
Antworten: 2
Huhu!
Forum: Vorstellungsrunde
Autor: Avegris
Antworten: 5
huhu - ich bin jetzt auch hier :-)
Forum: Vorstellungsrunde
Autor: Anonymous
Antworten: 4
Hallo , Ihr Lieben !
Forum: Vorstellungsrunde
Autor: Anonymous
Antworten: 3
Huhu!
Forum: Vorstellungsrunde
Autor: Anke
Antworten: 10

Zurück zu Vorstellungsrunde

Wer ist online?

0 Mitglieder

cron