Ich fühle mich hier richtig und bitte um Bestätigung =)

Hallo, gut dass du hier bist - wir sind schon neugierig auf dich!

Moderatoren: Hortensie, Eule, jules1976

Ich fühle mich hier richtig und bitte um Bestätigung =)

Beitragvon Myrain » Mi 19. Okt 2016, 17:38

Hallo _Mij_ ,

zunächst: Waaaahnsiiiinn! So viele Menschen, die eine gleiche Denk- und Empfindungsstruktur haben wie ich! Genial!!! Bei meinem ersten Durchstöbern hier hatte ich Dauergrinsen! *+*

Ich, weiblich, 23 Jahre, bin tier- und naturverbunden (Vegetarierin), mache mir tausend „Was-Wäre-Wenn“-Gedanken, brauche ewig, ehe ich mir eine Meinung bilde, bin meinen Prinzipien treu, kann nicht bewusst lügen und werde schon rot, wenn ich etwas verschweige.
Ich lebe seit über einem Jahr in einer neuen Stadt und habe noch niemanden hier gefunden.
Unwohlsein setzt ab einer Gruppe von drei Mitmenschen ein (Panik vor Gruppendynamik / Kontrollverlust).
Menschen denken mir alle zu kurz und reflektieren ungenügend, ich muss Leute vorher „beobachten“ können, ehe ich ein Kennenlernen in Betracht ziehe. Überflutung von Reizen strengt mich zu sehr an (z.B. überzogene Emotionen in Anime mag ich nicht, aggressive Musik = ein paar Minuten und ich brauche wieder Ruhe...)

Alien-Gefühl = Klassenfahrten furchtbar finden, lieber mit Papa Film gucken, oder mit meinem Hund im Schnee kuscheln, als zu „feiern“.

Allerdings habe ich auch ganz extreme (?) Ansichten:

Rauchen: egal in welcher Art, kann ich nicht ausstehen, es ist rücksichtslos, es stinkt, Passivrauchen ist furchtbar, die Wahrung der Nichtraucherschutzgesetze kommt mir noch immer zu kurz. (natürlicherweise selbst auch nie probiert).

Alkohol: ab einer Menge, an denen sich das Wesen des Gegenübers verändert, fühle ich mich extrem unwohl und persönlich enttäuscht, da ein bewusster Kontrollverlust über sich selbst für mich nicht nachvollziehbar ist (Fahruntüchtigkeit mit eingeschlossen, ich trinke keinen Alkohol).

Humor: Verletzende Witze gegenüber Personen(gruppen) – egal ob anwesend oder nicht -, rassistische Sprüche, Satire - welche falsch von Menschen ohne Medienkompetenz interpretiert wird (z.B. SouthPark (nicht unbedingt Satire, wo der Ernst einem ins Auge sticht), Lästern + Hänseln + Mobbing, Fäkalsprachen-Humor, Witze unter der Gürtellinie, beleidigende Witze, verfehlt für mich den Sinn von Humor. (Ich mag unschuldigen Humor / Familienhumor).

Nationalsozialistisches Gedankengut, bzw. verherrlichende Ansichten zu Themen wie Vergewaltigung o.ä. lösen bei mir "Brechreiz" aus...

Die Massen von Menschen in meinem Alter kennen nur Party, Saufen, Nullbock-Stimmung, Nägel machen, Frisuren, Kleidung, etc... Das ist so anstrengend!!!! Man kann sich denken, dass auch ich mich relativ einsam fühle, wobei ich eigentlich vor allem die Zweisamkeit anstrebe.

Desto näher mir jemand kommt, desto höher wird meine Erwartungshaltung, dass der Mensch meine Ansichten mit mir teilt, was es mir unheimlich schwer macht Verbindungen aufzubauen.
Meine Gedanken sind für viele nicht nachvollziehbar, da ich in 30 Sekunden von "jemand liest ein Buch" über "Bücherverbrennung", "Medien im Mittelalter" bis hin zu "Religion" komme und meine Mitmenschen sich dann denken "wie kommst du darauf?" - ist doch logisch, oder nicht?!

Es wäre schön bestätigt zu bekommen, dass ich hier nicht ganz so falsch bin =)

In diesem Sinne freue ich mich auf Euch!
Liebe Grüße!

P.S.: Ich habe versucht mich ganz kurz zu fassen, normalerweise schreibe ich immer Romane 647&/
Myrain
 

Re: Ich fühle mich hier richtig und bitte um Bestätigung =)

Beitragvon FreieSeele » Mi 19. Okt 2016, 18:06

Hallo Myrain,

erst einmal ein herzliches Willkommen bei den Gleichgesinnten.

Was Du da über Dich schreibst, ja so geht es mir auch.
hast Du schon mal den Test auf:

http://www.zartbesaitet.net/survey/site ... ge&su_id=1

gemacht. Ich habe 220 Punkte.

Das mit der Gruppendynamik kenne ich auch. Ich sitze halbtags in einem Großraumbüro und kann es nicht ertragen wenn anderer nicht meiner Meinung sind.

Liebe Grüße
Ingo
FreieSeele
 

Re: Ich fühle mich hier richtig und bitte um Bestätigung =)

Beitragvon Myrain » Mi 19. Okt 2016, 19:38

Hallo lieber Schmusebär,

danke für das erste Feedback, ich freue mich riesig! *+*

Habe den Test eben (noch einmal) gemacht.
Das Ergebnis - stolze 287 Punkte! (von 300)

Ich lasse mich zum Beispiel durch Hunger nicht allzu schnell beeinflussen. Körperliche Bedürfnisse sind mir nicht so wichtig, wenn die Situation es nicht erlaubt.
Ich bin zwar äußerst harmoniebedürftig und neige eher zum Schweigen, als zum Gegen-an-Reden, aber wenn mir ein Thema wirklich zuwider ist, dann schalte ich mich ein und verteidige die Gegenseite des Gesprächs, scheue also nicht, meine Meinung offen kund zu tun und meine Werte zu verteidigen, egal was andere über mich denken (weshalb ich eben oftmals Außenseiter bin). Ich lache auch nicht bei Witzen, die mir zu doof sind - klar, dass das bei den üblichen Mitmenschen nicht "gruppenkonform" ist...

Umso mehr freue ich mich hier zu sein! _thum_
Myrain
 

Re: Ich fühle mich hier richtig und bitte um Bestätigung =)

Beitragvon -Maulwurf- » Mi 19. Okt 2016, 19:58

Hallo Myrain,
und herzlich willkommen :-)
Ich kann viele deiner Ansichten nachvollziehen, auch ich finde (insbesondere Zigaretten-)Rauch sehr unangenehm und muss immer die Luft anhalten, wenn jemand rauchend an mir vorbeigeht *bäh* Gerade weil es doch offiziell als Suchtmittel gilt und im Gegensatz zu anderen Drogen aber nicht verboten wird (spült ja so schön viel Geld in die Kassen...)
Alkohol geht auch gar nicht, fühle mich sehr unwohl, wenn jemand in meiner Umgebung betrunken ist. Zudem schmecke ich Alkohol einfach überall raus (auch wenn meine Mama mir immer wieder erzählen will, in der Praline wäre gar kein Alkohol drin, schließlich würde sie keinen schmecken - doch, Mama, ICH schmecke ihn ;-) )

Kenne das mit den Gleichaltrigen und ihren merkwürdigen Vorlieben für Alkohol, Partys, Schminke und Klamotten, die für mich nie nachvollziehbar waren (bin 28) und bin froh, in meiner Schwester meine beste Freundin zu haben und in meiner jetzige Arbeitsstelle so viele freundliche Kolleginnen zu haben :-)

lg
Maulwurf
-Maulwurf-
 

Re: Ich fühle mich hier richtig und bitte um Bestätigung =)

Beitragvon FreieSeele » Mi 19. Okt 2016, 21:00

Myrain hat geschrieben:
ein Thema wirklich zuwider ist


Hallo Myrain,

Puh, das ist aber eine hohe Punktezahl.

Was da in einem Großraumbüro alles geredet wird. Klar, die Leute wollen sich ablenken von der Tätigkeit. Von den banalsten Sachen, wie der Promente X mit der Prominenten Y und so weiter.

Klar, das ist für uns sehr wichtig zu kommunizieren auch wenn wir nicht gehört werden wollen mit unseren Aussagen. Aber auf der anderen Seite können wir auch sehr gut aufheitern wenn die Stimmung mal nicht so ist wie sie sein sollte.

Was machst Du eigentlich beruflich? Hast Du mit vielen Menschen dort zu tun?

Liebe Grüße
Ingo
FreieSeele
 

Re: Ich fühle mich hier richtig und bitte um Bestätigung =)

Beitragvon Myrain » Mi 19. Okt 2016, 22:31

Huhu lieber Ingo,

Ich versuche weitestgehend vorurteilsfrei an eine Person heranzugehen (beim ersten Treffen) und kann zumindest schnell offen über mich reden (Ängste, Schwächen, Stärken, Interessen, Prinzipien - wenn das zu Anfang geklärt ist, kann der andere sich besser auf mich einstellen und ich habe nicht den Druck, mich einem Verhaltensmuster anpassen zu müssen).

Beruflich hatte ich einmal mit Männern zu tun, die ziemlich grob gehobelt waren, aber da (vor allem) mein Chef sehr tiefgründige Gespräche mit Leidenschaft führen konnte, gab es noch Lichtblicke.
Außerdem hatte ich als Hörgeräteakustikerin in Ausbildung mit Omis und Opas zu tun, von denen mich viele als "junge höfliche und aufmerksame Dame" bezeichnen dürften (das sagten sie mir das jedenfalls oftmals erstaunt). 647&/

Nun bin ich in einer Ausbildung bei Gericht.
Ich kann neutral auf meine Kollegen zugehen und halte mich schlichtweg aus Lästereien, bzw. überhaupt Gesprächen etc. heraus, obwohl ich öfter auch da an meine "Ohren-zuhalten-wollen"-Grenzen stoße. (Ich bin schon misanthropisch veranlagt.)

Fazit: Der berufliche Kontakt fällt mir im Durchschnitt gesehen noch relativ leicht.
Bei blöden Themen vertiefe ich mich in andere Dinge (Handy, Computer, irgendwas...) und für die anderen ist es offensichtlich, dass ich anders ticke.
Bei Themen, bei denen mein Innerstes wirklich schmerzt und zu rebellieren beginnt, sage ich aber auch etwas. Beliebt bin ich definitiv nicht, ich bin zumeist stiller Beobachter und denke mir meinen Teil und fühle mich damit wohl, auch wenn vermutlich hinter meinen Rücken über mich gesprochen wird.
Dinge hingegen wie Weihnachtsfeiern etc., bei denen es nicht vordergründig um Arbeit geht - uff... echt extrem anstrengend!

Ich bin in meiner Grundlinie zuvorkommend, ehrlich, lieb, hilfsbereit (soll kein Eigenlob sein) und wirke zumeist sehr unsicher. Doch sobald ich von jemandem etwas weiß, was für mich so gar nicht geht, gehe ich einen riesigen Schritt weit weg von der Neutralität und muss mich wirklich beherrschen, nicht fluchtartig den Raum zu verlassen, zu Lächeln - wenn ich Antworten geben muss -, mich in irgendeiner Form wenigstens aktiv zu beteiligen und nicht einfach komplett desinteressiert da zu sitzen. Dieser Grad von lieb und höflich zu komplettes Desinteresse signalisieren ist ziemlich schnell bei mir überschritten. _magic_
Myrain
 

Re: Ich fühle mich hier richtig und bitte um Bestätigung =)

Beitragvon FreieSeele » Do 20. Okt 2016, 19:19

Hallo Myrain,

Ich habe beruflich mit Frauen im Großraumbüro zu tun. Stimmt Männer sind meistens grob gehobelt und Frauen mehr die Sanfteren. Dennoch bin ich auch höflich und zuvorkommend zu ihnen. Ich bin sehr neutral eingestellt auch wenn es um bestimmte Themen geht.

Von mir kann ich auch sagen daß ich misanthropisch veranlagt bin. Es kommt von meiner Erziehung. Wenn Du narzistische Eltern hast kommt das so automatisch, so denke ich.

Mir machen Feiern innerhalb der Firma auch zu schaffen. Gut wenn man nur Essen geht ist es leichter für mich als wenn wieder mal themenbezogen etwas gemacht wird. Dann halte ich mich zurück und denke an etwas anderes. Wie sagt man so schön – dabei sein ist alles –

Wollen wir uns über PN weiter unterhalten?

Liebe Grüße
Ingo
FreieSeele
 



Ähnliche Beiträge


Zurück zu Vorstellungsrunde

Wer ist online?

0 Mitglieder

cron