Ich möchte mich vorstellen...

Hallo, gut dass du hier bist - wir sind schon neugierig auf dich!

Moderatoren: Hortensie, Eule, jules1976

Ich möchte mich vorstellen...

Beitragvon Ronja99 » Di 19. Mär 2013, 13:24

Ein herzliches Hallo an alle, ich bin Ronja99 weiblich, verheiratet und 41 Jahre alt.
auf der Suche im Netz bin ich auf diese Seite gestossen, weil sich mein scheinbar normales Leben seit letzten Donnerstag völlig verändert hat. Ich merkte eigentlich schon lange, dass ich anders als die anderen bin, fühlte mich immer etwas sonderbar, vielleicht sogar eigenbrödlerisch, kann mit vielen meiner Mitmenschen nicht besonders viel anfangen, (zu oberflächlich, wenig Empathie für andere, Rücksichtslosigkeit)), nur wußte ich nie genau was es war.
Mein Ehe läuft in der letzten Zeit nicht besonders gut, ich habe mich immer mehr zurückgezogen, wollte eigentlich nur noch alleine sein, ich habe mich in meine Arbeit geflüchtet, an meinen freien Wochenenden einen Nebenjob ausgeführt, meine sozialen Kontakte beschränkten sich nur noch über die Arbeit.
Mein Mann sagte, ich hätte mich sehr verändert,bin überreizt, nur noch genervt und garstig, regelrecht verbiestert, es war sogar von Trennung die Rede. Ich habe es nicht eingesehen und die Mitschuld unseres Scheiterns bei ihm gesucht. Der Druck von außen wurde immer größer,ich konnte meine Gereizheit auf der Arbeit nicht mehr überspielen, meine Kolleginnen und meine Chefin sprachen mich darauf an und ich geriet in Erklärungsnot, versucht mich rauszureden...Mein Mann drängte mich immer mehr ,professionelle Hilfe in Anspruch zu nehmen, also ging ich zu einer Psychologin, das war letzten Donnerstag! Ich habe geglaubt, ich mache dort ein paar Sitzungen mit ihr, vielleicht auch mit meinem Mann zusammen, wir kriegen unsere Ehekrise wieder in den Griff und gut, ich wurde eines besseren belehrt..
ich habe ein verschlepptes Bourn out und daraus resultierend eine Depression entwickelt...um diese Depression zu deckeln habe ich mich in Arbeit geflüchtet um ein scheinbar normal funktionierendes Leben zu führen. Sie hat mir geraten mich sofort krankzumelden und das hat mich in eine tiefe Krise gestürzt, ich hätte mich auch niemals krankgemeldet wenn mein Mann nicht wäre, er hat mich mehr oder weniger dazu gezwungen und seit gestern bin ich krankgeschrieben! ich werde von regelrechten heulattacken geschüttelt, kriege die einfachsten Dinge nicht mehr zurecht, fühle mich gegenüber meinen Kollegen wie ein Verräterschwein, alles in einem herrscht bei mir gerade Ausnahmezustand..Meine Psychologin fragte mich, ob ich schon mal etwas von hochsensiblen Menschen gehört hätte und ich habe mich darüber belesen, es trifft voll und ganz auf mich zu, jetzt weiß ich was mit mir los ist,ich komme nicht von einem anderen Stern ich bin einfach nur hochsensibel.jetzt ist mir mir auch klar warum ich in bestimmten Situationenso überreagiere oder auf Lärm. Ich die Schwingungen oder auch Stimmungen meiner Mitmenschen fühle,mich in die Tiere oder Mitmenschen reinfühlen kann und dabei oft am liebsten in tränen ausbrechen würde..nur geht es im Alltag so schwer, ich wurde als kind schon immer als zu sensibel herabgestuft, wiel ich ich wegen jeder Kleinigkeit anfing zu weinen,nun weiß ich endlich was los ist.
Ich weiß, der Text ist so unglaublich lang gewordenund ich hoffe ihr nehmt es mir nicht übel, bin immer nioch ganz durch den Wind.Liebe Grüße eure Ronja
Ronja99
 

Re: Ich möchte mich vorstellen...

Beitragvon Augenblick » Di 19. Mär 2013, 14:32

Hallo Ronja99!

Ein Herzliches smwk im Forum.
Es ist schön, dass du dich und dein Wesen bzw. deine Persönlichkeit nun besser zuordnen kannst. Du erkannt hast, dass du nicht „verkehrt“ oder „falsch gepolt“ bist, sondern lediglich eine hochsensible und „empfängliche“ Seele besitzt.

Sicher wirst du hier im Forum einiges finden, was dich auf deiner jetzigen „Reise“ hilfreich unterstützen kann. Komme erst einmal in Ruhe an und schaue dich entspannt um.

In jedem Falle wünsche ich dir hier eine schöne und förderliche Zeit und einen angenehmen Austausch mit Gleichgesinnten.

Liebe Grüße _flöwer_
Augenblick
Das lineare Kausalitätsdenken liefert schon lange keine Erklärungen mehr:
Auf A muss nicht B folgen.

~Paul Watzlawick~

Lachen und Lächeln sind Tor und Pforte, durch die viel
Gutes in den Menschen hineinhuschen kann.

~Christian Morgenstern~
Benutzeravatar
Augenblick
u.n.e.n.t.b.e.h.r.l.i.c.h.
 
Beiträge: 3514
Registriert: Mo 3. Okt 2011, 00:53
Wohnort: Berlin

Re: Ich möchte mich vorstellen...

Beitragvon Fabian90 » Di 19. Mär 2013, 15:19

Hallo und willkommen bei uns :)
Fabian/23/Student

Naturfakt des Monats: Eine Grillenart auf Hawaii wird bedroht durch einen Parasiten, der von den Balzrufen der Männchen angelockt werden. So kommt es dazu, dass nur noch stumme Männchen zum Zug kommen. mehr hier -> http://sciencev1.orf.at/science/news/145783

Leitsätze des Lebens: -Jedes Lebewesen hat sein Daseinsbegründigung.
-Freund der Kompromisse, Gegner der Extreme!
-Ekel und so manche Ängste sind nur Zerrbilder der Logik!
Benutzeravatar
Fabian90
Hero Member
 
Beiträge: 797
Registriert: Do 7. Feb 2013, 23:15

Re: Ich möchte mich vorstellen...

Beitragvon Hortensie » Di 19. Mär 2013, 15:20

Liebe Ronja99,

ich schicke Dir auch ein herzliches sm_06 rüber.
Schön, dass Du zu uns gefunden hast.

LG, Hortensie
pragmatisch und bodenständig
Hortensie
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 8578
Registriert: So 18. Mär 2012, 16:41
Wohnort: weit im Westen

Re: Ich möchte mich vorstellen...

Beitragvon HopingSoul » Di 19. Mär 2013, 23:48

Willkommen Ronja!

Ich schicke dir eine warme Umarmung . Du hast einen steinigen Weg vor dir, aber du musst ihn nicht allein gehn.

Liebe Grüße, Sarah
Ein befreiendes Gefühl, wenn man merkt, dass man wieder ein Stück loslassen kann- und losgelassen wird. Ich atme Sonne und Leben. Habt einen schönen Tag voll positiver Momente und wenig Blicken zurück. Das Leben ist JETZT. Ihr steht mit euren Füßen drauf, umarmt es, umhüllt euch damit. Wie wollt ihr etwas belastendes festhalten, wenn eure Arme schon voller Leben sind?
Benutzeravatar
HopingSoul
Hero Member
 
Beiträge: 981
Registriert: Fr 22. Feb 2013, 00:11

Re: Ich möchte mich vorstellen...

Beitragvon Himmelslilie » Mi 20. Mär 2013, 07:41

Hallo Ronja,

smwk im Forum!

Ich hatte 2007 auch eine Therapie gemacht. Leider wußte (?) meine Therapeutin nichts über HSP und ich bin erst ca. 2011 durch Zufall darauf gestoßen. Die Therapie war bestimmt nicht umsonst, aber es hätte mir mehr gebracht, früher zu wissen, "was mit mir los ist". Du hast schon mal den Vorteil, daß Deine Therapeutin sich damit auskennt.

Viel Spaß im Forum!

Grüße,
Himmelslilie
Richtig sieht man nur mit dem Herzen, das Wesentliche ist für das Auge unsichtbar.
Benutzeravatar
Himmelslilie
Full Member
 
Beiträge: 210
Registriert: Mi 24. Okt 2012, 14:53
Wohnort: Niedernhausen

Re: Ich möchte mich vorstellen...

Beitragvon Fräulein Smilla » Mi 20. Mär 2013, 09:14

_HW_ hier im Forum.

Schön, dass Du Dir professionelle Hilfe geholt hast. Manchmal geht es nicht ohne- da bist nicht alleine damit.

Hauptsache Du wirst gesund und kannst Dein Leben wieder mehr genießen.
Benutzeravatar
Fräulein Smilla
Gold Member
 
Beiträge: 277
Registriert: Sa 26. Jan 2013, 21:28



Ähnliche Beiträge

Mag mich kurz Vorstellen...
Forum: Vorstellungsrunde
Autor: Anonymous
Antworten: 1
Möchte mich auch mal vorstellen
Forum: Vorstellungsrunde
Autor: Anonymous
Antworten: 2
Möchte mich auch vorstellen!
Forum: Vorstellungsrunde
Autor: Anonymous
Antworten: 3
Hallo, ich möchte mich vorstellen....
Forum: Vorstellungsrunde
Autor: Anonymous
Antworten: 3
Hallo, möchte mich gerne kurz vorstellen
Forum: Vorstellungsrunde
Autor: Anonymous
Antworten: 3

Zurück zu Vorstellungsrunde

Wer ist online?

0 Mitglieder

cron