Ich möchte mich vorstellen!

Hallo, gut dass du hier bist - wir sind schon neugierig auf dich!

Moderatoren: Hortensie, Eule, jules1976

Ich möchte mich vorstellen!

Beitragvon lechuza » Di 1. Jul 2014, 17:12

Hallo allerseits!

Ich bin Anfang 30, weiblich und habe zwei kleine Kinder.

Seit ich denken kann, hatte ich eigentlich das Gefühl, irgendwie anders zu sein und nicht richtig dazuzugehören, ich war (bin) oft todunglücklich und voller Angst.

Anfang des Jahres führte mich mein Weg dann (endlich) zum Psychiater. Dieser diagnostizierte zuerst eine Angststörung und erwähnte einige Wochen später eher beiläufig, dass er sich ziemlich sicher sei, ich auch noch hochsensibel bin.

Was für ihn eine Nebensächlichkeit zu sein schien, ist für mich im Moment sehr richtungsweisend - ich lese gerade das Buch von Elaine Aron ("The HSPs guide to survival" heißt es glaube ich) und finde mich darin in vieler Hinsicht absolut wieder.

Ich bin absolut erleichtert, (1) einen "Namen" bzw eine Erklärung für das gefunden zu haben, was mich ausmacht und zu wissen, dass ich nicht "einfach nur komisch" bin und (2) zu erfahren, dass die Eigenschaft als HSP eigentlich grundsätzlich etwas Gutes ist, dass viele positive Facetten hat.

Ich freue mich, dieses Forum gefunden zu haben und werde mich in Zukunft hier sicher öfter melden!
lechuza
 

Re: Ich möchte mich vorstellen!

Beitragvon Sunny88m » Di 1. Jul 2014, 17:20

Willkommen und Hallo!

Bin auch noch ganz neu hier und finde es schön, dass hier, seitdem ich mitlese, täglich neue Menschen auftauchen, die dieses Gefühl des Anders-Seins genauso wahrnehmen oder schon einmal wahrgenommen haben.

Auch in deinem Beitrag erkenne ich mich wieder; vielleicht hängen ja die Hochsensibilität und Angst, aber auch das Unglücklichsein, enger zusammen, als es auf den ersten Blick erscheint.

Hoffe du erfährst hier regen Gedankenaustausch & kannst aus den Worten Gleichgesinnter Kraft schöpfen und nimmst viel für dich mit!

Dass du erleichtert bist und dich nicht mehr fühlst, als wärest du einfach "komisch", klingt gut. Ich würde nur gerne Nachhaken: Hattest du nicht immer das Gefühl ein gutes Herz zu haben, auch wenn du etwas anders und sensibler bist? Ich meine, dass man zwar merkt, dass etwas nicht stimmt, aber man sich bewusst ist, dass man keine bösen Absichten hat?

Das war das einzige, was mich persönlich immer ein bisschen "am Leben gehalten" hat :)
Sunny88m
 

Re: Ich möchte mich vorstellen!

Beitragvon lechuza » Di 1. Jul 2014, 17:59

Sunny88m hat geschrieben:Hattest du nicht immer das Gefühl ein gutes Herz zu haben, auch wenn du etwas anders und sensibler bist? Ich meine, dass man zwar merkt, dass etwas nicht stimmt, aber man sich bewusst ist, dass man keine bösen Absichten hat?


Hm, ich würde sagen, ich hatte dieses Gefühl punktuell. Zum Beispiel habe ich mich praktisch schon immer für Tierschutz eingesetzt, weil es mich einach entsetzt, wie die Menschheit mit Tieren umgeht - auch damit bin ich immer wieder auf sehr viel Unverständnis (um es vorsichtig auszudrücken) gestoßen, hatte aber stets das Gefühl, dass ich das moralisch richtige tue.

Insgesamt habe ich in meinem Leben aber streckenweise sozusagen völlig den Kontakt zu mir selbst verloren. Ich war eigentlich praktisch mein ganzes Leben so sehr damit beschäftigt, zu versuchen, mich irgendwie den (subjektiv wahrgenommenen) gesellschaftlichen Erwartungen anzupassen, dass ich mich wie ein schlechter Schauspieler ganz lange mehr oder weniger orientierungslos im Mainstream da und dorthin habe treiben lassen, ohne an meiner eigenen, echten Persönlichkeit zu arbeiten.

Ich weiß nicht, ob das verständlich ist?

Ich habe zum Beispiel mal (es war vor 10 Jahren...) meinen Freund auf übelste Art und Weise betrogen, weil ich dachte, je mehr "Anerkennung" von Männern ich bekomme, desto mehr bin ich wohl wert. An solchen idiotischen Episoden habe ich heute noch zu knabbern und mache mir schrecklichste Vorwürfe.

Ich hab jetzt ne halbe Stunde gebraucht, um das zu tippen, weil ich gar nicht weiß, wie ich es zu Papier bringen soll ... ich hoffe, ihr denkt jetzt nicht schlecht von mir.
lechuza
 

Re: Ich möchte mich vorstellen!

Beitragvon Sunny88m » Di 1. Jul 2014, 18:24

Ich denke deswegen überhaupt nicht schlecht von dir, solche Dinge passieren, wenn man ständig bemüht ist gegenüber anderen ein tolles Bild von sich abzugeben. Und ich glaube nicht, dass du dir was so sehr vorwerfen musst. Schließlich hast du versucht eine Rolle zu spielen, die tatsächlich bei vielen oberflächlichen Menschen gut ankommt. Dass du dir heute noch Vorwürfe machst, zeigt doch, dass du das eigentlich nicht warst und ein gutes Herz hast!

Mit dem langen Überlegen und zu-recht-schreiben, das geht mir meistens genauso :)

Du scheinst ein gutes Herz zu haben, kümmerst dich um Geschöpfe, die nicht auf sich selbst aufpassen können und solltest darauf stolz sein!

Mich persönlich interessiert die Fassade oder Maske eines Menschen nicht, und sei sie noch so hart und abweisend, solange ich nur spüre, dass Gutes aus seinem Herzen kommt!
Sunny88m
 

Re: Ich möchte mich vorstellen!

Beitragvon lechuza » Di 1. Jul 2014, 19:55

Danke Sunny, das bedeutet mir sehr viel.
lechuza
 

Re: Ich möchte mich vorstellen!

Beitragvon Juliana » Di 1. Jul 2014, 22:30

Hallo und herzlich Willkommen lechuza,

ich denke es wird Dir sicherlich gut tun, dass Du Dich hier angemeldet hast. Ich selbst schreibe hier im Moment zwar auch noch nicht soviel, aber schon allein das Lesen dieser ganzen Texte von Gleichgesinnten ist ein angenehmes Gefühl. Für mein Empfinden, steckt in der Art, wie sich die Menschen hier austauschen, ganz viel Verständnis und immerwieder eine tiefe Klarheit. Das ist wahrlich ein Lichtblick in der heutigen, sonst so oberflächlichen Gesellschaft. Ich wünschen Dir jedenfalls eine schöne Zeit hier im Forum.

@Sunny88m

"Mich persönlich interessiert die Fassade oder Maske eines Menschen nicht, und sei sie noch so hart und abweisend, solange ich nur spüre, dass Gutes aus seinem Herzen kommt!"

:-) Das hast Du wunderschön gesagt. Bin da ganz Deiner Meinung. Und durch unsere Sensibilität können wir ja zum Glück schnell erkennen, wenn sich Personen z.B. mit narzisstischen Persönlichkeitsstörungen hinter Fassaden verstecken die negative und manipulative Eigenschaften haben. Was wiederum den Vorteil hat, dass man sich auch einfacher vor diesen Personen schützen kann. Aber sobald eine Mensch etwas gutmütiges und ehrliches ausstrahlt, hab ich gegen keine Fassade etwas.

Ich wünsche euch eine schöne Gute Nachti. Liebe Grüße Juli
Juliana
 

Re: Ich möchte mich vorstellen!

Beitragvon Sunny88m » Mi 2. Jul 2014, 18:18

Juliana hat geschrieben::-) Das hast Du wunderschön gesagt. Bin da ganz Deiner Meinung. Und durch unsere Sensibilität können wir ja zum Glück schnell erkennen, wenn sich Personen z.B. mit narzisstischen Persönlichkeitsstörungen hinter Fassaden verstecken die negative und manipulative Eigenschaften haben. Was wiederum den Vorteil hat, dass man sich auch einfacher vor diesen Personen schützen kann. Aber sobald eine Mensch etwas gutmütiges und ehrliches ausstrahlt, hab ich gegen keine Fassade etwas.


Ich sehe wir verstehen uns :O). Danke!

lechuza hat geschrieben:Danke Sunny, das bedeutet mir sehr viel.


Gern geschehen. Und wenn ich noch was anfügen darf. Was ich dort geschrieben habe, kam vom Herzen, ohne nachzudenken, sondern einfach drauf los. Und obwohl ich selber schwer verletzt und betrogen wurde, meinte ich das aus voller Inbrunst absolut ehrlich. "Halt den Kopf nach oben - und bleibe auch dort!" (Daniel Kretschmer)
Sunny88m
 



Ähnliche Beiträge

Möchte nur kurz Hallo sagen!
Forum: Vorstellungsrunde
Autor: Anonymous
Antworten: 3
Ich möchte mich vorstellen - Hallo an alle hier!
Forum: Forum für Besucher und Werbung
Autor: Anonymous
Antworten: 0
Ich möchte mich kurz vorstellen
Forum: Vorstellungsrunde
Autor: Anonymous
Antworten: 4
Möchte mich auch vorstellen :)
Forum: Vorstellungsrunde
Autor: Anonymous
Antworten: 2
Möchte mich auch vorstellen!
Forum: Vorstellungsrunde
Autor: Anonymous
Antworten: 3

Zurück zu Vorstellungsrunde

Wer ist online?

0 Mitglieder

cron