Mein Leben

Hallo, gut dass du hier bist - wir sind schon neugierig auf dich!

Moderatoren: Hortensie, Eule, jules1976

Mein Leben

Beitragvon Sosha » So 3. Mai 2015, 21:40

Hi ich bin neu hier und das ist mein erster Beitrag.

Ich habe schon seit einer ganzen Weile das Gefühl gehabt anders zu sein. Aber erst jetzt erkannte ich was anders war.

Ich habe einen Test gemacht und der bestätige meine Vermutung nur noch mehr. Ich bin hochsensibel. Ich ziehe mich immer zurück, kann nicht so schnell Freundschaften schließen und habe auch nur sehr wenige. Wenn ich in einer Gruppe Stand war mir das unangenehm, von plötzlichen oder lauten Geräuschen ganz zu schweigen. Ich war immer die, die verständnisvoll sein sollte, doch selber hatten sie es dann auch nicht. Ich wurde ausgeschlossen, kam damit sogar erstaunlich gut zurecht, doch das war leider noch nicht alles.

Ich bekomme ein Stipendium für eine Privatschule, da bei mir schon früh eine Hochbegabung festgestellt wurde. Ich lebte mich eigentlich nie so richtig in die Schule ein, wurde nicht angenommen, doch ich kämpfe mich weiter durch. Es gab auch Hänseleien, ich hielt das zwei Jahre lang durch.

Dann brachte ich sogar den Mut auf zu einem Vertrauenslehrer zu gehen. Der war Verständnisvoll, besprach es dann sogar mit meiner Einwilligung mit meinen Lehrern. Diese meinten wortwörtlich ich solle mir doch ein dickeres Fell wachsen lassen!

Meine Eltern schaffe ich auch damit, ich meine sie haben ja genügend eigene Probleme.

Morgen geht alles wieder los. Was soll ich nur machen? Ist das alles meine Schuld? [size=100][/size]
Sosha
 

Re: Mein Leben

Beitragvon Manjana86 » Mo 4. Mai 2015, 14:41

Hallo und erst einmal auch dir herzlich willkommen!

Ich hoffe, du hast deinen heutigen Tag in der Schule gut gemeistert!

Was du schreibst, klingt alles sehr traurig, finde ich und es klingt, als hättest du vielleicht schon aufgegeben, für dich selbst zu kämpfen.
Du fragst, ob das alles deine Schuld ist.
Ich denke: Nein.
Aber es geht im Grunde ja auch nicht um Schuld, denn damit ist ja keinem geholfen... Weder dir, noch anderen.

Was ich dir vielleicht raten kann, ist, dich für dich selbst einzusetzen, stark zu machen. Schuld bist du zwar nicht, dass du so bist, wie du bist, aber du könntest doch anfangen, dich selbst lieb zu haben, so wie du bist!
Wie du die Situationen bewertest, also aus welchem Grundgedanken heraus, darauf kommt es an! Wenn du dich selbst gern hast und deine Stärken (und Schwächen) kennst und magst, dann ist es viel leichter, auch mal Gegenwind auszuhalten. Zu mir hat letztens ein ganz toller Mensch gesagt: "Fliegen kann man nur gegen den Wind. Oder zumindest aufsteigen, dazu brauchts Auftrieb..." oder so in der Art.

Dass du dir Hilfe bei einem Vertrauenslehrer geholt hast, finde ich schon mal gut. Habt ihr an der Schule vielleicht auch einen Psychologen? Vielleicht kann er dir helfen, Strategien zu entwickeln, mit bestimmten Belastungssituationen besser umzugehen, damit sie dich nicht so vollends fertig machen. Meist reicht schon ein kleiner Anstupser, damit man seine eigenen Kräfte wiederfindet und "die ersten Flügelschläge" machen kann, um wieder vom Boden wegzukommen...

Ich hoffe, du findest hier Unterstützung für dich, indem du liest, dass es viele Menschen gibt, die sich so fühlen wie du. Vor allem aber kann man hier auch toll sehen, dass es auch mit HS ein erfülltes, schönes Leben geben kann, ohne sich von anderen zu sehr verletzen oder aus der Ruhe bringen zu lassen. Dafür muss man manchmal viel lernen und über sich nachdenken. Aber es lohnt sich auf jeden Fall! Ich habe auch solche Zeiten erlebt, wo mich in der Schule alle gemieden haben und das war sehr, sehr schwer. Aber ich hab nicht aufgegeben und das darfst du auch nicht! Denn HS hat auch schöne Seiten! Vielleicht ist es für dich bloß im Moment etwas schwerer, sie zu sehen, weil dich nach dem Test diese Erkenntnis natürlich erst mal auf all deine Probleme gestoßen hat... Gib nicht auf, sei stark, kämpfe für dich! Lass dir von anderen nicht sagen, wie du dich finden sollst - finde dich selbst (gut)!

Alles, alles Liebe für dich und viel Mut,
Manja
Manjana86
 

Re: Mein Leben

Beitragvon theguynextdoor » Di 5. Mai 2015, 17:10

Hi Sosha,

mit einem Satz: Du hast an nichts Schuld. Du bist wie Du bist. Schuld ist da in meinen Augen der absolut falsche Begriff. HSP ist nichts Gewähltes, es ist Teil der Persönlichkeit. Und diese wertvoll. Punkt :)

Viele Grüße!
M
theguynextdoor
 

Re: Mein Leben

Beitragvon Manjana86 » Di 5. Mai 2015, 20:04

So kann man's natürlich auch sagen. U72(
Manjana86
 

Re: Mein Leben

Beitragvon theguynextdoor » Mi 6. Mai 2015, 18:41

Danke :-)
theguynextdoor
 

Re: Mein Leben

Beitragvon Sosha » Do 7. Mai 2015, 17:57

Danke für eure Unterstützung _flöwer_
Sosha
 



Ähnliche Beiträge


Zurück zu Vorstellungsrunde

Wer ist online?

0 Mitglieder

cron