Mir geht's gut :)

Hallo, gut dass du hier bist - wir sind schon neugierig auf dich!

Moderatoren: Hortensie, Eule, jules1976

Mir geht's gut :)

Beitragvon Seele » Do 17. Jul 2014, 21:34

Hallo,

ich bin HSP'lerin. Sagen der Test und ich.

Ob ich hier in diesem Forum richtig bin? Keine Ahnung. Mittlerweile bin ich so stark angepasst an meine Umwelt, dass sämtliche Hochsensibilität nur engsten Freunden und meiner Schwester bekannt ist, die damit meisterlich umgehen, wenn ich mit der Reizüberflutung doch mal völlig überfordert bin ("Schau auf den Boden", "Schau mir in die Augen", "Schließ Deine Augen"). Sie mich lieben so wie ich bin; es ist kein Thema zwischen uns. :)

Mit Esoterik und Kitsch hab ich nix am Hut; da wo die Fähigkeit zu Erklären aufhört, fängt der Glaube an. (Nachdem ich hier leicht im Forum quer gelesen habe, dacht' ich, ich erwähn' das besser mal...).

Steh mit beiden beiden im Leben (seit über 15 Jahren mit meinem Mann zusammen, abgeschlossenes Studium, fantastischer, herausfordernder Job mit klasse Arbeitskollegen, fester Freundeskreis aus unglaublich lieben Menschen) und meine Überempfindlichkeit hab ich, so möchte ich sagen, gut im Griff. :)

Manchmal, so wie vor drei Wochen, haut es mich dann doch noch um. Nicht schlimm, aber ich fühl mich dann halt echt schräg, creepy. Hab mich mit nem Arbeitskollegen privat getroffen (zufällig herausgefunden, dass wir ein gleiches Hobby haben, also mal antesten wie man sich so versteht). Abgesehen davon, dass die neuen Eindrücke (hoher Raum, Holzverkleidung, geschmackvolle, sparsame Gadget-Deko, abstrakte Leinwandgemälde und eine Landschaft auf Leinwand in kolossaler Übergröße, etc., etc.) eh anstrengend waren (aber üblich, kalkulierbar), ist er erschreckend distanzlos geworden; erzählt mit leuchtenden Augen von einer (nicht seiner) Freundin und ihrem Kind. Bis an den Rand mit Liebe angefüllt, überbordend vor Glück, macht keinen Hehl, verbirgt nichts. Emotionen pur. Und dann wirft er noch Klassikmusik mit "modernen Elementen" in meine Ohren.
*ächz*
Klassik hör ich allein, wenn überhaupt.
Meine Eloquenz dahin, merkwürdig stammelnd, unruhig hin und her rutschend. Gedankenrasen. Antwortfetzen, die gar nicht konkret auf seine Frage antworteten, sondern nur ein Teil einer langen Kette an Gedanken war. Mein Mund ging einfach zwischendurch auf, ein "Ja" entfleuchte. Für mehr fehlte die Kraft - und welcher der vielen Gedanken, der vielfachen Antworten hätte ich in meiner Gedankenbibliothek greifen und ihm anbieten sollen? Statt zu ergänzen, zu erklären, zu reden, baumelt ein Ja in der Luft herum mit dem er, selbstverständlich, nichts anfangen kann.
Er stutzt. Natürlich. Welch ein Freak sitzt da vor ihm.
Nur fort von hier. Ich will gehen, er bietet mir an mich zu fahren und ich nehme an. Dreimal lehne ich hingegen ab direkt vor die Haustür gefahren zu werden, sondern lasse mich dankend an einem zentralen Punkt rauswerfen und gehe die letzten fünf Minuten aufatmend zu Fuß nach Hause.

Szenen wie diese verfolgen, beschäftigen mich - offenbar - noch wochenlang.

Aber: mir geht's gut. :) Die Grübeleien kämpfe ich nieder. Mache mir klar, dass er sich bei meinem Verhalten, wenn er es denn überhaupt bemerkt hat, nichts gedacht haben wird, oder wenn, dann nur wenig, es womöglich vergessen haben wird.
Er schreibt mir keine Nachrichten mehr, getroffen hatten wir uns ja schließlich schon. Aber mit einem Lächeln und einem Leuchten in den Augen, freundlich, grüßt er mich. :)

Das Szenario, meine Gedanken "was mag er wohl denken", all das wird mich vermutlich noch lange beschäftigen. Doch das kenne ich, das gehört dazu. Es ist belanglos. Nicht für mich. Für alle anderen. :)
Die Zeit lässt es verblassen, und das tut gut. Ich freue mich darauf. :)

Gruß
Seele
Seele
 

Re: Mir geht's gut :)

Beitragvon 1753 » Do 17. Jul 2014, 22:28

Liebe Seele,

danke für deine schöne Vorstellung - du hast mir sozusagen aus der Seele gesprochen _cre_

Mir geht es ab und an GENAU SO! Und das sich Gedanken machen, was die anderen denn denken und dass sie sich viel weniger denken als wir denken, dass sie denken - ha, der war gut ;-)

Also, bevor ich hier zu ausschweifend werde: Herzlich smwk

Ich wünsche dir eine gute Zeit hier im Forum und sei weiterhin so selbstzufrieden mit dir - das strahlst du zumindest mit deinen Zeilen hier aus. Schön!

Liebe Grüße von 1753 _cre_
Wenn Du ein Schiff bauen willst, dann rufe nicht die Menschen zusammen, um Holz zu sammeln, Aufgaben zu verteilen und die Arbeit einzuteilen, sondern lehre sie die Sehnsucht nach dem großen, weiten Meer. (Antoine de Saint-Exupéry)
Benutzeravatar
1753
Hero Member
 
Beiträge: 896
Registriert: So 5. Jan 2014, 00:37
Wohnort: bei Heidelberg

Re: Mir geht's gut :)

Beitragvon Kätzchen » Do 17. Jul 2014, 23:24

Hallo Seele,

schön dass du hergefunden hast. Auch von mir herzlich willkommen! :)

Grüße von Kätzchen
Kätzchen
Fleißiges Mitglied
 
Beiträge: 53
Registriert: Mi 16. Jul 2014, 20:22



Ähnliche Beiträge


Zurück zu Vorstellungsrunde

Wer ist online?

0 Mitglieder

cron