Vorstellung eines sensiblen Wetterfühligen

Hallo, gut dass du hier bist - wir sind schon neugierig auf dich!

Moderatoren: Hortensie, Eule, jules1976

Vorstellung eines sensiblen Wetterfühligen

Beitragvon Fredo » Di 28. Nov 2017, 15:28

Hallo Leute, ich stell mich mal kurz vor:
Bin aus Österreich und zufällig auf dieses Forum gestoßen. HSP war bis dato für mich kein Begriff mit dem ich etwas anfangen konnte – jetzt schon.
Ob ich mich als „hochsensible Person“ einschätze – teilweise schon, teilweise nicht.
Natürlich nehme ich mir manches zu Herzen, bin sensibel, manchmal enttäuscht und gleichzeitig wieder stark - habe einen ausgeprägten Gerechtigkeitssinn und kann mit anderen mitfühlen.
Mein Problem ist eine Hochsensibilität auf verschiedene Wetterkonstellationen: seit vielen Jahren setzt mir Fön und Tiefdruck extrem zu. Bei stabilem (eher kaltem) Wetter geht’s mir am besten. Meine Schwachstelle ist der Kopf (nicht das was ihr jetzt denkt icon_winkle ). Ich bekomme ca. 8-12 mal starke Kopfschmerzen im Monat, begleitet von Gliederschmerzen, Schlappheit usw.
Ohne Triptane (Migränetabletten) hätte ich manchmal schon durchgedreht. Dennoch meistere ich meinen Alltag gut und lasse mir meist nichts anmerken. Andererseits kostet das viel Energie aber man muss ja täglich funktionieren in Familie und noch mehr im Job. Von meinen Tinnitus rede ich da gar nicht.
Die Wetterfühligkeit mit den Kopfschmerzen ist schon eine große Belastung da man nicht gut Dinge planen kann oder diese dann mit viel Energie bewältigen muss. Bin sehr sportlich jedoch manchmal sehr eingeschränkt in meinen Leistungen (Tagesverfassung) – würde gerne mehr machen jedoch geht das ja oft nicht.
Ich denke das gerade wir durch die Klimaveränderung sehr sensibel auf die Umwelt reagieren. Ich lebe in den Alpen in einer wunderschönen Gegend jedoch ist bei uns mittlerweile soviel Fön wie selten zuvor (nahezu alle paar Tage). Ich habe bisher noch kein Kraut gefunden was hier hilft. Kopfschmerzen sind mittlerweile schon eine Volkskrankheit. Inwieweit die Psyche da noch mit reinspielt kann wohl niemand genau sagen. Wohl aber trägt sicher auch der ständige Leistungsdruck dem jeder einzelne ausgesetzt ist dazu bei.
Nichts desto trotz: Ich umarme das Leben (auch wenn es an manchen Tagen schmerzhaft ist), bin positiv und manchmal am Limit des Machbarem.
Schöne Grüße
Fredo
 

Re: Vorstellung eines sensiblen Wetterfühligen

Beitragvon Träumerle » Di 28. Nov 2017, 16:59

Hallo Fredo,

schön, dass du hier bist :-) Ein herzliches Willkommen meinerseits iwikx .

Ja, die Psyche kann den Körper ganz schön beeinflussen. Ich weiß noch, als ich vor einem halben Jahr plötzlich ein leichtes Schwindelgefühl und Engatmigkeit bekam, was ich noch nie vorher hatte. Das lag auch in meinem Fall wahrscheinlich am ziemlich unregelmäßigen Wetter, welches damals herrschte. Dass Hochsensible für Wetterumschwünge empfänglicher sind, ist ja relativ naheliegend. Ich weiß nicht, wie es ist, mit dem Fön zu leben, aber so wie du das beschreibst, scheint der dich ja wirklich stark zu beeinflussen. Aber ja, ansonsten ist es herrlich in deiner Gegend ;-)

Mach so weiter mit deiner Einstellung :-) .

Auf einen netten Austausch hier im Forum,
Liebe Grüße,
Träumerle
Ich weiß, ich bin ein HSP,
da ich die Welt ganz anders seh'.
Ich tue dies auf meine Weise,
nämlich ruhig und auch sehr leise.

Für mich ist's eine große Gabe,
wenn ich's auch nicht immer leicht habe.
Drum nehmt euch's nicht zu Herzen,
Ewig sind nicht mal die schlimmsten Schmerzen.

~Träumerle :-)
_____________
(Ich bin männlich...)
Träumerle
u.n.e.n.t.b.e.h.r.l.i.c.h.
 
Beiträge: 1146
Registriert: Mi 5. Apr 2017, 16:22

Re: Vorstellung eines sensiblen Wetterfühligen

Beitragvon Holzländer » Di 28. Nov 2017, 17:25

Hallo Fredo,

vielen Dank für Deine persönliche Vorstellung und herzliches Willkommen im Forum.

Gruß Holzländer
Holzländer
 

Re: Vorstellung eines sensiblen Wetterfühligen

Beitragvon Fredo » Mi 29. Nov 2017, 10:05

Danke :-)
Fredo
 

Re: Vorstellung eines sensiblen Wetterfühligen

Beitragvon HappySilence » Do 30. Nov 2017, 13:25

Hallo Fredo,

herzliches Willkommen im Forum! Das mit der Wetterfühligkeit kenne ich nur zu gut. Bei Föhn und bei extremen Wetterumschwüngen von einem Tag auf den anderen, habe ich auch Kopfschmerzen und mir wird schlecht. Es tut mir leid für Dich, dass Du das so heftig hast... Bei mir ist es selten sehr stark, aber wenn, hilft mir nur ein ruhiger und abgedunkelter Raum, manchmal auch ein starker Kaffee, wenn noch Kreislaufprobleme dazukommen.

Auch spüre ich, wenn an einem sonst sonnigen Tag langsam ein Gewitter aufzieht und es noch nicht offensichtlich ist. Der Druck in meinem Kopf wird dann immer stärker und verschwindet erst, wenn sich der Himmel so richtig heftig entladen hat. Mein Mann nennt mich gerne "Wetterfrosch". Meine "Gewitterprognose" stimmt so gut wie immer...

Findest Du, dass die Anfälligkeit für die Kopfschmerzen durch regelmäßigen Sport geringer ist? Letztes Jahr war ich sehr sportlich, habe teilweise an 5 Tagen der Woche etwas gemacht und es ging mir deutlich besser.

Ich wünsche Dir ganz viel Spaß im Forum und dass Du Dich hier schnell wohl fühlst.

Viele Grüße,
HappySilence
HappySilence
Full Member
 
Beiträge: 112
Registriert: Sa 25. Nov 2017, 18:55

Re: Vorstellung eines sensiblen Wetterfühligen

Beitragvon Fredo » Do 30. Nov 2017, 16:19

Hallo Happy Silence,
ich fühle mich nur bei stabilem Wetter gut. Sehr oft bekomme ich auch während der Nacht Kopfschmerzen. Da ist dann an erholsamen Schlaf nicht zu denken der aber nötig wäre um den nächsten Arbeitstag gut rüber zu bringen.
Ja, Sport bringt schon was - nicht nur körperlich sondern auch für die Psyche. Man sagt ja das Wetterfühlige oder Migräneanfällige Ausdauersport machen sollen. Und das mach ich auch gerne. Jedoch wenn sich ein leiser Kopfschmerz schon vorher einschleicht verstärkt der Sport bei mir die Symptome. Es ist eben Tagesverfassung was man schafft.
Aber ich schätze umso mehr die guten Tage und wenn man bedenkt welch schwere Krankheiten es gibt bin ich zufrieden und kann alles machen was ich möchte.
Liebe Grüße
Fredo
 



Ähnliche Beiträge


Zurück zu Vorstellungsrunde

Wer ist online?

0 Mitglieder

cron