Wieder hat eine empfindsame Seele hergefunden

Hallo, gut dass du hier bist - wir sind schon neugierig auf dich!

Moderatoren: Hortensie, Eule, jules1976

Wieder hat eine empfindsame Seele hergefunden

Beitragvon Nozee » Sa 10. Aug 2013, 02:20

Hallo Ihr Lieben,

nachdem ich vor ungefähr 14 Tagen völlig zufällig im Web auf das Thema HSP gestoßen bin und, wie vermutlich Viele hier, ein ziemlich Aha-Erlebnis hatte (nachdem ich bei einem HSP-Test nahe der Höchstmarke gelandet bin), freue ich mich hergefunden zu haben.

Um Euch einen ersten Eindruck von mir zu vermitteln, versuche ich mal mich ein wenig zu beschreiben:

Ich bin weiblich, 36 Jahre alt und zur Zeit Frührentnerin, aufgrund von psychischen Faktoren (Depression, Angststörung, etc.), die mir ein normales "funktionieren" in der Arbeitswelt z.Zt. unmöglich machen. Ich kann mit Stress, Konflikten, Druck und sonstigen Situationen einfach nicht mehr umgehen.

Mein Leben lang schon, begleiten mich Verlustängste. Ängste Diejenigen, die mir am Herzen liegen, zu verlieren, sei es nun Mensch oder Tier.
Ich binde mich stark an die (wenigen) Menschen, die mir nahe sind und habe die Tendenz mich ebenso stark von denen zu distanzieren, die mir Unbehagen verursachen.
Deren Gegenwart kann ich oft kaum ertragen, auch wenn es sich ja manchmal nicht vermeiden lässt...

Tiere sind mir eigentlich viel näher als die meisten Menschen. Darum bricht es mir auch das Herz sie leiden zu sehen.

Wie Viele hier anscheinend, suche ich immer nach größtmöglicher Harmonie, kann Missstimmungen nicht ertragen.

Ich habe eine große Liebe zur Kunst (habe ein Kunst- und Grafik-Design Studium leider abbrechen müssen, aufgrund meiner psychischen Konstellation),
ebenso zur Musik. Ich habe früher viel klassische Flöte gespielt, heute spiele ich ein wenig (aber leidenschaftlich) Schlagzeug und Bass.

In zwischenmenschlichen Beziehungen ist es die Tiefe und Intensität. die mir wichtig ist. Oberflächlichkeiten liegen mir nicht und befriedigen mich auch nicht.
In Liebesbeziehungen ist das auch immer wieder ein Punkt der mir sehr weh tut, weil eigentlich immer ich der Part bin der nach tieferer Innigkeit und Nähe sucht, als der jeweilige Partner.
Es ist, als würde man immer durstig bleiben, man bekommt ein paar Schluck zu trinken, aber nie genug um den Durst zu löschen...

Ich muss ständig aufpassen, mich nicht in eine selbstgewählte Isolation zu begeben (was ich in der Vergangenheit bereits über lange Jahre getan habe) aus Frustration über all die Menschen, die ich nicht verstehe und die mich nicht verstehen.

So, hier bremse ich mich mal aus um niemanden zu langweilen, für einen ersten Eindruck reicht das sicher aus. ;-)

Ich freue mich auf hoffentlich viele, gute Gespräche mit Euch!

Liebe Grüße
Nozee
 

Re: Wieder hat eine empfindsame Seele hergefunden

Beitragvon masch » Sa 10. Aug 2013, 14:17

herzlich willkommen und alles liebe für dich!!!
Benutzeravatar
masch
Full Member
 
Beiträge: 105
Registriert: Mo 22. Apr 2013, 09:42

Re: Wieder hat eine empfindsame Seele hergefunden

Beitragvon Die Kleine » Sa 10. Aug 2013, 17:27

_HW_ Sei gegrüßt und willkommen in unserer Mitte! _Mij_
Eigentlich bin ich ganz anders - ich komme nur so selten dazu...
Benutzeravatar
Die Kleine
Full Member
 
Beiträge: 129
Registriert: Fr 18. Jan 2013, 13:47

Re: Wieder hat eine empfindsame Seele hergefunden

Beitragvon rehauge64 » Sa 10. Aug 2013, 17:49

Willkommen du weitere empfindsame Seele,

es tut mir leid, dass du soviel Ängste und Depressionen hast, das du nicht arbeiten gehen kannst.
In den anderen Punkten, die du geschildert hast, kann ich dir sagen, dass es mir ähnlich geht. Ich schaue immer hinter die Fassade, nehme viele gesagte Wörter viel zu ernst. Auch mir fehlt jemand, der "meine" Seele streichelt. Ich habe die Erfahrung gemacht, dass die anderen Menschen meine Streicheleinheiten sehr gern annehmen. Inzwischen habe ich aber auch gelernt, meine Grenzen zu setzen.

Ich wünsche dir auf deinem Weg viel Glück.
rehauge64
 

Re: Wieder hat eine empfindsame Seele hergefunden

Beitragvon Nordlicht100 » Sa 10. Aug 2013, 19:03

Nozee hat geschrieben:Ich binde mich stark an die (wenigen) Menschen, die mir nahe sind und habe die Tendenz mich ebenso stark von denen zu distanzieren, die mir Unbehagen verursachen.
Deren Gegenwart kann ich oft kaum ertragen, auch wenn es sich ja manchmal nicht vermeiden lässt...

Tiere sind mir eigentlich viel näher als die meisten Menschen. Darum bricht es mir auch das Herz sie leiden zu sehen.

Wie Viele hier anscheinend, suche ich immer nach größtmöglicher Harmonie, kann Missstimmungen nicht ertragen.


Hallo Nozee,

smwk hier im Forum. Das was Du geschrieben hast kann ich sehr gut nachvollziehen und mir geht es genauso. Für mich sind Tiere auch seit meiner Kindheit viel näher als Menschen, vor allem weil sie einem Menschen bedingungslose Liebe und Vertrauen entgegenbringen und weil sie jedes Geheimnis auch für sich behalten... 647&/

Viele Grüße und alles Gute für Dich
Nordlicht100
---------------------------------------------------------------------------------
Auch der weiteste Weg beginnt mit einem ersten Schritt. (Konfuzius)
Nordlicht100
Full Member
 
Beiträge: 139
Registriert: Sa 8. Jun 2013, 20:36
Wohnort: Rellingen

Re: Wieder hat eine empfindsame Seele hergefunden

Beitragvon Nordlicht74 » Mo 12. Aug 2013, 09:25

Herzlich Willkommen! :-)

Ich kann nur sagen, daß ich mich in sehr vielem, was du geschrieben hast, wiederfinde!

Vor allem das mit den zwischenmenschlichen Beziehungen kann ich sehr gut nachvollziehen.
Meine Gefühle sind, wenn ich jemanden in meinem Herzen trage, tief, intensiv und stark… Nur leider wird das oft nicht in dem Maße erwidert, und/oder die Person kann mit meiner Gefühlsintensität nicht umgehen und zieht sich wieder von mir zurück - und das tut dann sehr sehr weh!
Ehrliche Gefühle/Liebe und Treue sind oft gar nicht mehr gefragt sondern eher ein auf mich oberflächlich wirkendes und zwangloses Zusammensein…aber das ist nicht meine Welt.

Ich wünsche dir von Herzen alles Gute und hoffe, du hast Spaß im Forum! :-)
Nordlicht74
 

Re: Wieder hat eine empfindsame Seele hergefunden

Beitragvon Nozee » Mo 12. Aug 2013, 10:31

Hallo Ihr Süßen,
und vielen, lieben Dank für all die netten Worte und herzlichen Begrüssungen! _floating_heart

rehauge64 hat geschrieben:es tut mir leid, dass du soviel Ängste und Depressionen hast, das du nicht arbeiten gehen kannst.
In den anderen Punkten, die du geschildert hast, kann ich dir sagen, dass es mir ähnlich geht. Ich schaue immer hinter die Fassade, nehme viele gesagte Wörter viel zu ernst. Auch mir fehlt jemand, der "meine" Seele streichelt. Ich habe die Erfahrung gemacht, dass die anderen Menschen meine Streicheleinheiten sehr gern annehmen. Inzwischen habe ich aber auch gelernt, meine Grenzen zu setzen.
Ich wünsche dir auf deinem Weg viel Glück.

Danke Dir, das ist superlieb.
Man lernt sich mit der Situation abzufinden, irgendwie... meistens jedenfalls. _läch_
Das mit dem zu ernst nehmen gesagter Dinge kenne ich nur zu gut. *seufz* Ich lebe z.Zt. im Rheinland, obwohl ich eigentlich auch ein Nordlicht bin, wie wohl so einige hier, und die Rheinländer sind Meister darin, Dinge zu sagen, die sie nicht ernst meinen, das kann jemanden wie uns schon echt wahnsinnig machen. *lach*

Nordlicht100 hat geschrieben:Hallo Nozee,
Das was Du geschrieben hast kann ich sehr gut nachvollziehen und mir geht es genauso. Für mich sind Tiere auch seit meiner Kindheit viel näher als Menschen, vor allem weil sie einem Menschen bedingungslose Liebe und Vertrauen entgegenbringen und weil sie jedes Geheimnis auch für sich behalten...

Viele Grüße und alles Gute für Dich

Dem kann ich nur aus vollstem Herzen zustimmen. _yessa_
Danke für Deine lieben Wünsche! :-)

Nordlicht74 hat geschrieben:Herzlich Willkommen! :-)
Meine Gefühle sind, wenn ich jemanden in meinem Herzen trage, tief, intensiv und stark… Nur leider wird das oft nicht in dem Maße erwidert, und/oder die Person kann mit meiner Gefühlsintensität nicht umgehen und zieht sich wieder von mir zurück - und das tut dann sehr sehr weh!
Ehrliche Gefühle/Liebe und Treue sind oft gar nicht mehr gefragt sondern eher ein auf mich oberflächlich wirkendes und zwangloses Zusammensein…aber das ist nicht meine Welt.
Ich wünsche dir von Herzen alles Gute und hoffe, du hast Spaß im Forum! :-)

Ich kann Dir gar nicht sagen, wie sehr ich das was Du da schreibst kenne und nachvollziehen kann!
Viele Menschen scheinen sich von solcher Gefühlsintensität eingeengt zu fühlen, oder irgendwie zu (in ihren Augen) übermäßiger Intensität gezwungen, oder so.
Das ist schon sehr schmerzhaft, wenn man selber diese Intensität doch so sehr braucht und genießt...
Mit Oberflächlichkeit in Beziehungen kann ich auch nichts anfangen, da habe ich immer das Gefühl das etwas Grundlegendes fehlt. _nüxweiss_
Auch Dir ein dickes Dankeschön für Deine lieben Wünsche!

Euch allen einen ganz dicken _klp_
Nozee
 

Re: Wieder hat eine empfindsame Seele hergefunden

Beitragvon Nordlicht74 » Mo 12. Aug 2013, 10:36

Ich finde es auch total schön und aufbauend, hier Menschen zu treffen, denen es genauso geht, und die das verstehen können! :-)
Nordlicht74
 

Re: Wieder hat eine empfindsame Seele hergefunden

Beitragvon Nordlicht100 » Mo 12. Aug 2013, 18:32

Nordlicht74 hat geschrieben:Ich finde es auch total schön und aufbauend, hier Menschen zu treffen, denen es genauso geht, und die das verstehen können! :-)


smgp*

Hallo Nordlicht74 und Ihr Alle,

ich denke mal, dass geht uns allen hier genauso. Leider kann auch ich den "Normalen" nicht vermitteln was so alles in meinem Kopf vorgeht - viele können meinen Gedankengänge nicht folgen oder nehmen bestimmte Details gar nicht wahr, die sich mir z.B. bei einem Stadtbummel so alle einprägen...

Viele Grüße an Euch
Nordlicht100
---------------------------------------------------------------------------------
Auch der weiteste Weg beginnt mit einem ersten Schritt. (Konfuzius)
Nordlicht100
Full Member
 
Beiträge: 139
Registriert: Sa 8. Jun 2013, 20:36
Wohnort: Rellingen

Re: Wieder hat eine empfindsame Seele hergefunden

Beitragvon Nordlicht74 » Mo 12. Aug 2013, 20:23

Liebe Grüße an dich zurück, Nordlicht! :-)
Nordlicht74
 

Nächste


Ähnliche Beiträge


Zurück zu Vorstellungsrunde

Wer ist online?

0 Mitglieder

cron