HS und Esoterik? - Erklärungsversuche

Was gibt es neues und interessantes? Diskussionen zum Ursprung von Hochsensibilität!

Moderatoren: Hortensie, Eule, jules1976

Re: HS und Esoterik? - Erklärungsversuche

Beitragvon Anima (Lufthauch) » Mo 16. Okt 2017, 21:51

abstract hat geschrieben: Diese Mechanismen sind als eine Strategie der sogenannten Emotionalen Erpressung bekannt, die gerne unbewusst veräußert wird, wenn bestimmte Dinge vom Erpresser nicht verarbeitet worden sind. Das Gegenüber fühlt sich indirekt gezwungen, sich zu rechtfertigen oder sogar verpflichtet, sich für etwas zu entschuldigen, das real gar nicht Bestand hat, sofern es über diese Mechanismen nicht Bescheid weiß. (So viel zur Frage, ob HSP manipulativ sind....)


Hi abstract, (OT!!)

stimmt: unangenehm, wenn sich jemand in dieser Weise manipulativ verhält, wie du schreibst.
Aber was ich persönlich noch unangenehmer finde, ist, wenn jemand sich überhaupt nicht über seinen Unmut äußert und einen irgendwann ganz blöd auflaufen lässt. Schweigen kann da noch aggressiver sein, weil sich bei demjenigen was Übles aufbaut und zusammenbraut, von dem man vielleicht lange nicht die geringste Ahnung hat.

Dir eine gute Nacht!
Benutzeravatar
Anima (Lufthauch)
Hero Member
 
Beiträge: 872
Registriert: Do 27. Apr 2017, 20:05

Re: HS und Esoterik? - Erklärungsversuche

Beitragvon Anima (Lufthauch) » Di 17. Okt 2017, 12:43

Hallo abstract,

Ergänzung zu oben:
OT stimmt nicht. - Ich denke, in HS- und Esoterik/Glaubens-Kreisen ist der Druck (nicht-wertender und vermeintlich vergebender) Harmonie oft genug so groß, dass er fast zwangsläufig in seinen Auswirkungen solche wenig schönen Blüten treiben muss ...
Benutzeravatar
Anima (Lufthauch)
Hero Member
 
Beiträge: 872
Registriert: Do 27. Apr 2017, 20:05

Re: HS und Esoterik? - Erklärungsversuche

Beitragvon Herbststurm » Di 17. Okt 2017, 20:51

1. "mit licht und liebe" ist der reikigruss in reikikreisen und ungefähr das gleiche wie "mit herzlichen grüssen"

2. ich lebe nach diesen grundsätzen und das kann ich überall und immer und in jedem beruf...denn hier gilt: der weg ist das ziel....es ist eher ein visionärer gedanke, den man wohl kaum je vollumfänglich umsetzen und erreichen wird, es ist also eher ein danach streben...ich nehme mir jedes jahr einer der grundsätze bewusst vor, um mich damit auseinander zu setzen... und versuche daran im täglichen leben zu reifen...und ich habe immer viel damit zu tun und darf immer viel lernen und daran wachsen...an allen miteinander arbeiten ist mir eher etwas zu viel ;-)...und es kommt auch mal vor, dass ich zwei jahre hintereinander den gleichen nehme...

3. ich praktiziere reiki nach der lehre von herrn dr mikao usui und hier die westliche form...

4. ich bedanke mich nochmals für eure inputs...aber ich bin nicht hier, um mich für meine berufung und arbeit zu rechtfertigen und auch nicht, um irgendwen von meinem weg oder reiki zu überzeugen. ich bin hier, um mich auszutauschen in und über themen, die mich interessieren.

ich wünsche euch alles gute und verabschiede mich mit freundlichen grüssen aus diesem thread hier,
herbststurm
Gerade heute....
....ärgere dich nicht.
....sorge dich nicht.
....sei mit Dankbarkeit erfüllt.
....arbeite ehrlich und hart (an dir selbst)
....sei dankbar für alles was lebt.
Herbststurm
Gold Member
 
Beiträge: 348
Registriert: Di 7. Feb 2017, 08:42

Re: HS und Esoterik? - Erklärungsversuche

Beitragvon Anima (Lufthauch) » Sa 21. Okt 2017, 21:07

Hallo,

so - jetzt noch ein kurzes, aber herzliches Dankeschön an ALLE, die sich an diesem echt dynamischen Meinungsaustausch hier in den letzten Wochen beteiligt und daran mitgedacht haben. :-)

Ich wünsche euch weiter alles Gute und viel Freude!
Anima
Benutzeravatar
Anima (Lufthauch)
Hero Member
 
Beiträge: 872
Registriert: Do 27. Apr 2017, 20:05

Re: HS und Esoterik? - Erklärungsversuche

Beitragvon RB » So 22. Okt 2017, 11:51

_roseboy_

Bitte Anima ..aber über den dynamischen Austausch hier bin ich anderer Meinung

LG Ralf
*cat*
"Normal" ist woran man gewöhnt ist ..."
Aus: The Handmaid's Tale (Der Report der Magd)
Und passend dazu von Albert E. :
"Um ein tadelloses Mitglied einer Schafherde sein zu können, muss man vor allem ein Schaf sein."
--------------
Signatur zuletzt geändert 31.10.2017
Benutzeravatar
RB
Full Member
 
Beiträge: 139
Registriert: So 25. Jun 2017, 02:11

Re: HS und Esoterik? - Erklärungsversuche

Beitragvon Anima (Lufthauch) » So 22. Okt 2017, 12:02

"Wer in Glaubenssachen den Verstand befragt, kriegt unchristliche Antworten."
Wilhelm Busch

Damit muss man halt auch leben, ist doch völlig o. k. :-)
Benutzeravatar
Anima (Lufthauch)
Hero Member
 
Beiträge: 872
Registriert: Do 27. Apr 2017, 20:05

Re: HS und Esoterik? - Erklärungsversuche

Beitragvon RB » So 22. Okt 2017, 12:08

Anima (Lufthauch) hat geschrieben:"Wer in Glaubenssachen den Verstand befragt, kriegt unchristliche Antworten."
Wilhelm Busch

Damit muss man halt auch leben, ist doch völlig o. k. :-)


seltsam ..mein Konflikt mit Glauben und Wissen verstehst Du??

tust Du nur Deinen Vorstellungen nach ..oder was denkst Du wirklich?

lg Ralf
*cat*
"Normal" ist woran man gewöhnt ist ..."
Aus: The Handmaid's Tale (Der Report der Magd)
Und passend dazu von Albert E. :
"Um ein tadelloses Mitglied einer Schafherde sein zu können, muss man vor allem ein Schaf sein."
--------------
Signatur zuletzt geändert 31.10.2017
Benutzeravatar
RB
Full Member
 
Beiträge: 139
Registriert: So 25. Jun 2017, 02:11

Re: HS und Esoterik? - Erklärungsversuche

Beitragvon abstract » So 22. Okt 2017, 13:46

"Gleichmut zu bewahren auf dem Riesenrad der Meinungen schützt die Lebenskraft und den inneren Kompass."
Peter Horton
Energievampire lässt man nicht saugen, sondern ausbluten.
Hochsensible Binsenweisheit
_snoöwman_
abstract
Gold Member
 
Beiträge: 376
Registriert: Sa 16. Sep 2017, 11:05

Re: HS und Esoterik? - Erklärungsversuche

Beitragvon Anima (Lufthauch) » Di 1. Jan 2019, 13:13

Hallo ihr, :-)

Propheten, Mystiker, Esoteriker usw. - und dabei jede Menge Bezüge zu HS?
Nur mein Eindruck: Kleine Anhäufung hier im Forum in den letzten Tagen?

Mir kommt das ja geradezu vor wie ein Déjà-vu aus grauer Vorzeit. icon_winkle

Wie dem auch sei: Ich schiebe diesen Strang noch mal hoch, seinerzeit wurde hier ja schon mal eifrig über Zusammenhänge zwischen HS und Esoterik diskutiert. (Und das auch kritisch.)

Mag man reinlesen, wenn’s beliebt.

Ich wünsche allen einen guten Start ins neue Jahr! :-)

Anima
Benutzeravatar
Anima (Lufthauch)
Hero Member
 
Beiträge: 872
Registriert: Do 27. Apr 2017, 20:05

Re: HS und Esoterik? - Erklärungsversuche

Beitragvon Hortensie » Di 1. Jan 2019, 13:36

Hallo zusammen,

bevor es hier wieder allzu "kritisch" wird (das hatten wir schon) - leben und leben lassen!

LG, Hortensie
pragmatisch und bodenständig
Hortensie
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 8215
Registriert: So 18. Mär 2012, 15:41
Wohnort: weit im Westen

VorherigeNächste


Ähnliche Beiträge

"Esoterik"(?)
Forum: Religion und Spiritualität
Autor: Kopfkino
Antworten: 41
"Das Innere ist das Äußere" - Erklärungsversuche...
Forum: Hochsensibilität Allgemein
Autor: Anonymous
Antworten: 2
Belege und Studien zu Esoterik und Parapsychologie
Forum: Religion und Spiritualität
Autor: Jennifer
Antworten: 8
Wunsch nach Esoterik
Forum: Religion und Spiritualität
Autor: sanfte_Wellness
Antworten: 20
Esoterik ist eben nicht harmlos
Forum: Off topic
Autor: stille-seele
Antworten: 11

Zurück zu Wissenschaft und Forschung

Wer ist online?

0 Mitglieder

cron