krafttiere

Hier können Fragen über Glauben, Esoterik und Übersinnliche Phänomene besprochen werden!

Moderatoren: Hortensie, Eule, jules1976

krafttiere

Beitragvon Isabellamay » Mo 6. Jan 2014, 13:38

Ich beschäftige mich schon seit circa 4 jahre mit krafttieren. Inzwischen haben sich schon 3 bei mir gezeigt!

Im moment fällt es mir aber besonders schwer einen zugang zu ihnen zu finden! Vermutlich liegts am feiertagsstress!

Kennt jemand von euch vielleicht ein gutes krafttiermeditations video, oder irgentwelche entspannungs tipps?

Lg isabellamay
Jede pflanze gedeiht dort am besten, wo ihr Platz ist!
Benutzeravatar
Isabellamay
Full Member
 
Beiträge: 116
Registriert: Mo 6. Jan 2014, 00:01

Re: krafttiere

Beitragvon Hortensie » Mo 6. Jan 2014, 16:49

Hallo Isabellamay,

hier unter Religion und Spiritualität findest Du das Thema "Krafttiere" schon in Elfa Perlas Blog und im Thread Schamanismus. Dort ist es jeweils schon angesprochen worden, wie es ausführlich es ist, kann ich allerdings nicht sagen.

LG, Hortensie
pragmatisch und bodenständig
Hortensie
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 8382
Registriert: So 18. Mär 2012, 16:41
Wohnort: weit im Westen

Re: krafttiere

Beitragvon Aloha » Do 27. Mär 2014, 13:12

Oh wie schön - mein Lieblingsthema. smirl
Ich habe schon Krafttiermeditationen gemacht, zB.von Philip Kansa, Begegnung mit deinem Krafttier - geführte Fantasiereise.
Ich habe mir auch selbst welche zusammengestellt, da sind der Fantasie ja keine Grenzen gesetzt. icon_winkle
Außerdem ist es für mich persönlich ein Bedürfnis und eine unglaubliche Bereicherung, mit Krafttieren gedanklich zu reden.
Bin durch Tierkommunikation da hin gekommen...
Super um mit der eigenen Seele in Kontakt zu treten.
Das gleicht evt. dem Mit-dem-inneren-Kind reden.
_bee_ _flov_
Würde mich über mehr von diesem Thema freuen.
LG
Aloha
Aloha
Fleißiges Mitglied
 
Beiträge: 89
Registriert: Sa 15. Mär 2014, 11:40

Re: krafttiere

Beitragvon Sora » Do 15. Mai 2014, 16:08

Das eigene Krafttier zu finden, ist doch recht simpel. Ich folge immer dem gleichen Weg, gehe durch das gleiche Tor und finde immer die gleiche Waldlichtung mit dem klaren See. Irgendwo dort treten sie immer auf, auch wenn sie bei weitem nicht alle die meinen sind. Ich denke, es ist einfacher, wenn man ein solches festes Ritual hat bzw. einen festen Ort in seiner Seele, wohin man sich immer zurück ziehen kann, denn dann muss man nicht ewig die richtige Stelle suchen.
Anleitung sollte man sich nicht holen. Das Finden des Krafttieres ist viel zu intim, als dass ich mir von einem Fremden sagen lassen würde, wohin ich zu gehen habe. Also ich halte davon überhaupt nichts. Und das liegt nicht daran, dass ich etwa besser befähigt wäre als andere, was ich nämlich gar nicht bin. Jeder kann das, man muss halt üben und den Zugang zu seinem Fluidum finden.
Anders sein kann auch bedeuten,
sich nicht jedes Mal zu häuten,
wenn der Wind sich einmal dreht,
schmerzhaft ins Gesicht dir weht;
nach dem eignen Weg zu suchen,
auch einmal für andre bluten,
nicht die Augen zu verschließen
und den Gegenwind genießen!

~ Eric Fish ~
Benutzeravatar
Sora
Fleißiges Mitglied
 
Beiträge: 71
Registriert: Mo 12. Mai 2014, 04:47
Wohnort: Suhl

Re: krafttiere

Beitragvon spirograph » Sa 28. Jun 2014, 18:46

Liebe Vorredner,

kann ich Euch von zwei Geschechnissen erzählen?

Letztens im Februar ging es mir sehr schlecht. Habe manches Schlimmer erwägt, naja, es war Abends 19 Uhr. Ich war noch an meiner Arbeit. 3. Stock, es war dunkel, als ich den langen Gang vom Klo wieder zu meinem Büro ging (mir ging es so schlecht zu der Zeit, ich habe an Aufhören gedacht, Tiefschwarze Traurigkeit). Ich komme also in die Nähe meines Büros (es war menschenleer der Gang) und sehe vor mir eine Katze am Treppenaufgang sitzen, die dort saß, wie als ob sie auf mich wartete. Sie schaute mich an, ich schaute sie an. ich schaute weg und schaute wieder hin und sagte zur ihr: "Dich schickt doch der da oben!", wobei sie aufstand, maunzte (!) und um meine Füße streichelte. Sie folgte mir in mein Büro und schlief auf den Stuhl meiner Kollegin, als ich ging, brachte ich sie raus, bedankte mich und sah sie bis jetzt nie wieder. Irre, aber es war so.

Am Mittwoch dieser Woche, war ich wieder sehr betrübt, weil mich ein Mensch sehr enttäuscht hatte, abends um 22 Uhr ging ich zu meinem Wohnheim und als ich die Treppe hoch gehen wollte, sah ich, dass eine rote Katze oben auf der Treppe saß und mich anguckte. Es war das gleiche Spiel wie in der ersten Geschichte, sie kam mit, wie als ob wir das jeden Tag machen, irgendwann brachte ich sie vor die Tür und bedankte mich.

Ich weiß es nicht anders einzuorden, aber vielleicht waren das zeichen? mich haben beide Tiere gerettet. ja.
spirograph
 

Re: krafttiere

Beitragvon Equilibrium » Di 30. Sep 2014, 14:17

Wunderschöne Erfahrung :o) Danke.
Für mich war unsere Familienkatze immer für mich da, wenn ich am Ende war. Hat sich zu mir gelegt und war einfach da.

Katzen sind Grenzgänger und sie transformieren Energie.
Woher sie auch immer kamen, es ist wohl noch nicht Zeit für dich, zu gehen.
Du kannst im Sinne dieses Fadens versuchen Kontakt zu deinem Krafttier aufzunehmen, vllt ist es eine Katze, vllt etwas anderes. Das Krafttier entspricht stets einer Energieform die wir in uns noch entwickeln wollen.
Sie sind hilfreiche Begleiter auf deinem Lebensweg, welche du um Rat fragen kannst.
Findet euch selbst, seid ihr selbst, folgt euren eigenen Eingebungen und Impulsen, nichts und niemand anderem. Zerstört alle Bilder, die ihr euch von euch selbst, von den anderen und von den Rollen der Geschlechter gemacht habt, und vertraut dem Wildwuchs eurer eigenen Natur.
Safi Nidiaye


-->Ich bin hier nicht mehr aktiv. Du darfst mir jedoch gern eine Email schreiben. Ich bin offen für Austausch über das Nichtalltägliche.
Equilibrium
Gold Member
 
Beiträge: 267
Registriert: Mi 20. Aug 2014, 06:33
Wohnort: Sachsen

Re: krafttiere

Beitragvon Idefix » Do 8. Jan 2015, 00:32

Hallo,

Orakelt ihr auch gern? Ich finde das Krafttierorakel hier sehr schön...

http://www.shantila.de/orakel.html

Schön fand ich auch das Praxisbeispiel mit der Schildkröte (weiter unten auf der Seite)

Ich selbst bin viel in meinen Bilderwelten unterwegs und meine Krafttiere sind mir dort oft eine Begleitung. Bislang habe ich sie jedoch noch nicht willentlich gerufen... verlasse mich einfach darauf, dass sie immer in meiner Nähe sind und sich von sich aus zeigen. Mit einer Freundin habe ich auch schon einmal die Erfahrung gemacht, dass wir unsere Krafttiere gegenseitig "sehen" konnten und durch Walking in your Shoes ist es sogar möglich, dass man sein Krafttier walkt.

Liebe Grüße
Idefix
Gold Member
 
Beiträge: 328
Registriert: Mo 5. Jan 2015, 20:12


Zurück zu Religion und Spiritualität

Wer ist online?

0 Mitglieder

cron