Seite 1 von 10

Krank daheim und nicht allein

BeitragVerfasst: Mo 24. Jan 2011, 15:18
von Eule
Hallo ihr Lieben,

leider habe ich mir in den überfüllten Bahnen und dem feuchtkalten Wetter eine Erkältung eingefahren. Am meisten bin ich beeinträchtigt durch mangelnde Atmung in den Nächten. Heute habe ich mir mal eine Nasendusche zugelegt weil ich erhoffte, durch entsprechendes Spülen dann auch eine freie Nase zu erhalten. Dem ist aber nicht so, vielleicht geht es auch nach mehreren Anwendungen besser.

Lieber Eulengruß

Re: Verstopfte Nase

BeitragVerfasst: Mo 24. Jan 2011, 16:42
von mainzerin1979
willkommen im club, liebe eule!

mir gehts seit über einer woche besch......und das obwohl ich inhaliere, mich einschmiere, bade, halstabletten lutsche etc. etc. etc. übrig geblieben ist jetzt die triefnase. die quietscht beim einatmen _grin_

nasendusche habe ich noch nicht ausprobiert. das stelle ich mir irgendwie eklig vor _nüxweiss_

ich wünsche dir und allen anderen schnupfnasen eine gute und schnelle besserung!

liebe grüße, mainzerin

Re: Verstopfte Nase

BeitragVerfasst: Mo 24. Jan 2011, 17:05
von eigenART
Hallo ihr zwei armen Kranken,
_ill_
ich wünsch euch ganz schnelle Gesundung und freie Nasen _yessa_

Das mit der Nasendusche braucht glaub auch etwas Zeit ... bei richtigem Schnupfen hatte ich die noch nie ausprobiert (hatte zum Glück schon lang keinen mehr ... toitoitoi) ...
aber bei einer immer leicht verstopften Nase oder Nebenhöhlen-Reizung hilfts mir ... und übrigens auch bei Tinnitus!
Ich muss nur immer höllisch aufpassen, dass mir da nix in den Hals läuft von dem Salzwasser ... uahhh!

Ich schick euch ein bißchen Sonne aus dem Herzen
1büssi 1büssi
eigenART

Re: Verstopfte Nase

BeitragVerfasst: Mo 24. Jan 2011, 19:08
von Eule
Liebe Mainzerin,

nein, nein, das ist kein schöner Club. Ich will (wie du) kein Mitglied sein.

Liebe eigenART,

tja, ich versuchs dann mal weiter, die Idee wäre ja, einmal spülen und die Verstopfung der Nase ist weg, alle Keime weggespült.

Wahrscheinlich dauerts zwei Wochen und mit Arzt 14 Tage, allerdings gehe ich da morgen hin, weil ich diese Woche nicht mehr arbeiten will. Einmal angeschlagen ist das derzeitge Wetter hier irgendwie GiftBild, kalter grauer Nebel Bild

Jetzt fange ich auch noch an trocken zu husten, es gibt also das komplette Programm. _10_

Lieber Eulengruß

Bild

Re: Verstopfte Nase

BeitragVerfasst: Mo 24. Jan 2011, 22:57
von Nicky
Ich wünsche euch allen ganz schnell gute Besserung!!!

Liebe Grüße

Nicky

Re: Verstopfte Nase

BeitragVerfasst: Mo 24. Jan 2011, 23:59
von Sarina
ganz liebe gute Besserung euch Trief- oder Verstopftnasen _knüddel_ , wie gut das virtuelles Knuddeln keine Erkältung übertragen kann _grin_ grinundwech

lieben Gruß
Sarina

Re: Verstopfte Nase

BeitragVerfasst: Di 25. Jan 2011, 11:54
von Eule
nein, ich will auch niemand anstecken. wobei das auch diskriminierend ist, es wird immer unterstellt. dabei sind es eher die umstände, überfüllte bahnen mit vorherigen wartezeiten im eisigen regen. dass ich dann unbedingt die böse bin, die arme kolleginnen anstecken will (die auch bahn fahren).
Sehr hilfreich auch Kommentare von Leuten, die angeblich nie erkältet sind, sie ernähren sich gesund, treiben sport etc. Und was macht Eule? Sie ernährt sich nur von Schokolade und rollt durch die Gegend, raucht und trinkt und meidet Vitamine, so kommt sie sich dann vor.

Und wünschte, es gäbe eine Pille, die mit einem Mal alle Symptome wegnimmt.

Lieber Eulengruß

Re: Verstopfte Nase

BeitragVerfasst: Di 25. Jan 2011, 12:06
von mainzerin1979
ja, liebe eule, und zwar für alle krankheiten. das wäre schön!

ich wünsche dir eine gute besserung. bei mir ist heute tag 9 mit verstopfter nase und ich habe langsam aber sicher keine lust mehr. ich krieg keine luft und niese und schniefe wie ein weltmeister....dabei fahre ich noch nicht mal bus und bahn (zum glück).

schicke dir ein paar liebevolle streicheleinheiten für die gebeutelten eulenfedern. 1büssi _knüddel_

liebe grüße, mainzerin

Re: Verstopfte Nase

BeitragVerfasst: Di 25. Jan 2011, 12:35
von mainzerin1979
ich hab auch das gefühl, es wird mit jedem mal schlimmer. ich habe fast jeden winter einmal eine erkältung (grippe nicht, ich kann mich nicht erinnern und bin auch nicht geimpft). im letzten jahr auch im januar, wo ich mit meinem freund beim biathlon in ruhpolding war. aber das war nach gut 5 tagen wieder fast vorbei. jetzt hänge ich hier schon über eine woche in den seilen, der kreislauf ist im keller, mein kopf fühlt sich wie ein helm an und geschmack habe ich auch keinen, appetit auch nicht. aber auch noch kein gramm abgenommen _gruebel_ _nüxweiss_

naja, ich schone mich so gut es geht, muss aber auch gegen alles andere endlich mal angehen. heute habe ich wieder einen termin beim therapeuten. aber da muss ich nur in die stadt reinfahren, das sind keine 45 km bis zur ärztin....immerhin. aber unwohl fühle ich mich trotzdem.

liebe grüße, mainerzin

Re: Verstopfte Nase

BeitragVerfasst: Di 25. Jan 2011, 12:41
von Eule
liebe mainzerin,

mir ist derzeit alles zu viel, zum arzt habe ich nur einen kilometer und werde mit dem auto fahren, draußen sind 2 Grad, Regen und starker Wind. In der Wohnung tue ich auch nichts, es ist unaufgeräumt, muss mich mal aufraffen, das liebe ich ja gar nicht. wäre jetzt lieber gesund im bürokäfig _yessa_

Lieber Eulengruß