Seite 8 von 10

Re: psychologischer Typentest

BeitragVerfasst: Mi 3. Feb 2016, 20:50
von Hortensie
Das wäre doch viel zu einfach, liebes Schwarzes-Schaf! icon_winkle

_rosegirl_

Re: psychologischer Typentest

BeitragVerfasst: Do 4. Feb 2016, 11:37
von Schwarzes~Schaf
Aber doch ein interessanter Ansatz finde ich...
Pille gegen HS, oder noch besser: Pille damit alle Menschen HS werden... _wol_
Ja, meine Täume sind manchmal etwas utopisch U72(

Re: psychologischer Typentest

BeitragVerfasst: Do 4. Feb 2016, 19:44
von lighthouse
ITKS - Empfindlicher Träumer

Treffer, versenkt, würde ich mal sagen. 647&/

Re: psychologischer Typentest

BeitragVerfasst: Fr 19. Feb 2016, 21:14
von Nachdenklich
ITKG
empfindlicher
PSYCHOLOGE


- agiert Introvertiert
- denkt Theoretisch
- interagiert Kooperativ
- lebt Geplant
- emotional empfindlich

Eigenschaften
analytisch, aufgeschlossen, besorgt, empathisch, friedliebend, gewissenhaft, kreativ, mitfühlend, nachdenklich, rational, ruhig, sanftmütig, sensibel, tiefsinnig, verlässlich, vorsichtig, warmherzig, zurückhaltend

Beschreibung
ITKG Psychologen richten ihre Energie auf sich selbst, auf ihre Gedanken und Aktivitäten. Sie sind offen für Neues und geistige Beschäftigungen, verhalten sich rücksichtsvoll anderen gegenüber, verfolgen ihre Ziele diszipliniert, und sind emotional etwas unausgeglichen.

"Meine Philosophie ist Freundlichkeit."


Quelle und weiter im Text: http://www.typentest.de/test_-_start/te ... _psych.htm

Der Test beschreibt mich ganz gut ....

Re: psychologischer Typentest

BeitragVerfasst: So 21. Feb 2016, 12:44
von Sebi
Ein schöner Link :)

Warum wirkt es eigentlich so stark auf uns, wenn uns "jemand" sagt wie wir sind?
Sogar, wenn wir genau wissen wie wir ticken und das alles kennen?
Zumindest ich persönlich neige dazu. Ich lese z.B. gerne Beschreibungen meiner Persönlichkeit bei solchen Tests, Beschreibungen von Freunden, Typisierungen oder Beschreibung meines Sternzeichens (auch wenn ich nicht daran glaube...oder vielleicht doch?*zwinker*).

Ich habe keine einzige neue Erkenntnis für mich aus dem Test und der Auswertung gewonnen, trotzdem hat es mich irgendwie stark bewegt und tut es noch...

Hm.....

Liebe Grüße
Sebi

Re: psychologischer Typentest

BeitragVerfasst: Mo 22. Feb 2016, 12:07
von free thinker
Vielen Dank für den Link zum Test.

@Sebi Ich kann nur für mich sprechen, aber mir helfen solche Tests, herauszubekommen, was mir mit großer Wahrscheinlichkeit gut tut und was nicht, ohne mich auf nervenaufreibende Experimente einzulassen.

Manchmal beantworten Tests doch auch die Frage nach dem "Warum" ganz gut. Ich weiß zum Beispiel, dass ich besser mit Strategien, Plänen und Konzepten umgehen kann als z.B. mit anderen Menschen. Ist ja eigentlich in der "klassischen" Sicht eher ungewöhnlich für HS, aber nachdem ich diverse Tests gemacht habe, bin ich ziemlich überzeugt davon, dass das einfach mit meinem Persönlichkeitstyp zu tun hat.

Außerdem ist es, wie ich denke, ein zutiefst menschliches Bedürfnis, sich selbst besser kennenzulernen. Und ich glaube, diese Tests können ihren Teil zu diesem "kennenlernen" beitragen.

Ich bin übrigens ein "ITHG (empfindlicher Wissenschaftler)" und finde das sehr zutreffend für mich.

ITHG Wissenschaftler richten ihre Energie auf sich selbst, auf ihre Gedanken und Aktivitäten. Sie sind offen für Neues und geistige Beschäftigungen, vertreten anderen gegenüber fest ihre Interessen, verfolgen ihre Ziele diszipliniert, und sind emotional etwas unausgeglichen.


http://www.typentest.de/test_-_start/te ... _wisse.htm

Re: psychologischer Typentest

BeitragVerfasst: Di 23. Feb 2016, 08:45
von Sebi
Hi free thinker,

Du hast vollkommen Recht, sich selbst besser kennen zu lernen...das würde ich für mich sofort unterschreiben.

Ich bin ein "empfindlicher Träumer".

Auch ohne den Test oder die Beschreibung zu kennen würde mein Umfeld dem mit Sicherheit zustimmen. _läch_

Irgendwie machen solche Tests auch furchtbar neugierig. :)

Fällt Dir der Umgang mit Dir selbst nun leichter, nachdem Du bspw. das Planen und Konzipieren auf Deinen Persönlichkeitstyp zurück führen kannst?

Liebe Grüße
Sebi

Re: psychologischer Typentest

BeitragVerfasst: Di 23. Feb 2016, 12:05
von free thinker
Hi Sebi,

der Text zum "empfindlichen Träumer" liest sich doch sehr gut, Träume und Visionen zu haben halte ich für ganz wichtig.

Ja, mir persönlich hilft es tatsächlich irgendwie weiter. Das mit dem Planen und Konzipieren weiß ich allerdings schon eine ganze Weile. Das hier ist nicht der erste Persönlichkeitstest den ich mache und irgendwie finde ich, man merkt auch von sich aus schon, was genau einem Spaß macht und gut tut und was nicht.

Auch wenn es jetzt irgendwie seltsam klingt, aber mir hilft es eine grobe Kategorie zu haben (wie auch immer die Nomenklatur ist), in die ich mich einsortieren kann. Ich kann, glaube ich, gar nicht konkret in Worte fassen wieso.

Vielleicht hängt es damit zusammen, dass ich immer den Eindruck hatte, ich denke irgendwie anders, als die meisten anderen Menschen, mit denen ich tagtäglich zu tun habe. Nicht besser oder schlechter, schlichtweg anders. Ich mag z.B. Arbeit an Details nicht besonders, beschäftige mich lieber mit Zusammenhängen. Gleichzeitig vermeide ich aber, Träume und Gedankenkonstrukte aufzubauen, die mich meinem (wie auch immer gearteten) Ziel nicht näher bringen. Irgendwie hat mein Kopf da anscheinend so einen "Effizienz"-Filter.

Nach diversen Tests weiß ich: Diese Dinge haben mit meiner Persönlichkeitsstruktur zu tun. Habe ich vorher schon manchmal gedacht, ich bin irgendwie "sonderlich", wenn Andere meine Arbeitsweise, meine Art zu denken oder meine Arbeit an bestimmten Dingen infrage gestellt haben, kann ich jetzt für mich sagen: Menschen sind halt unterschiedlich und ich darf es durchaus als entspannend empfinden, Samstagabends ein paar meiner Pläne und Ideen aufzuschreiben und an ihnen zu feilen, während Andere lieber unterwegs sind.

Hilft es dir denn weiter, zu wissen, dass du ein "Träumer" bist? (Ich finde übrigens dieses Wort ist in unserer Gesellschaft viel zu negativ besetzt!)

Re: psychologischer Typentest

BeitragVerfasst: Do 29. Dez 2016, 22:22
von Hortensie
*hochschieb*

Re: psychologischer Typentest

BeitragVerfasst: Fr 30. Dez 2016, 18:57
von Libellchen
Sunine hat geschrieben:Hi ihr Lieben,

kennt ihr schon die 16 Typen des MBTI? Myers Briggs type indicator? Hier auf der Seite könnt ihr einen Schnelltest, oder den tiefgängigen XL-Test machen um rauszufinden welcher Typ ihr seid.
Hier gehts zur Homepage http://www.typentest.de/index.htm


Vielen Dank für den Link.
Ich habe mal den Persönlichkeitstest gemacht. Wahrscheinlich den Schnelltest, waren nur wenige Fragen. Heraus kam:

IPKG - empfindlicher FÜRSORGER

Agiert Introvertiert
Denkt Praktisch
Interagiert Kooperativ
Lebt Geplant
Emotional empfindlich

Stimmt im Großen und Ganzen!
Jetzt wollte ich mal zum Vergleich den tiefgängigen XL-Test machen. Finde ihn aber nicht.
Seht ihr den?