Seite 3 von 5

Re: ... bin ich so wie ich bin?

BeitragVerfasst: Di 28. Jan 2020, 04:27
von jonnie
frieden.
ich will doch nur frieden.
nicht mehr sehen, oder fühlen.
nur noch frieden
frieiiiiiden

Re: ... bin ich so wie ich bin?

BeitragVerfasst: Mo 3. Feb 2020, 01:24
von jonnie
... und nun frage ich mich wie es weitergehen soll?
Ich war fleissig. Hab inzwischen zwei Bücher über HS gelesen. Stunde um Stunde dieses Forum durchwühlt.
Aber bin ich nun schlauer? Oder befreiter?
An vielen Stellen habe ich mich wiedererkannt. Des öfteren schoss ein OOOH oder AAAHH durch meinen Kopf.
Und nun?
Schreibe ich hier einfach weiter? Solange bis ich irgendwann mal begriffen habe worum es wirklich geht?
Fragen über Fragen.

Morgen gehts dann in Kurzurlaub. Eine Woche wandern. Die Kombi aus laufen, grübeln und träumen wird ein Fest.
jonnie freut sich. _10_

Re: ... bin ich so wie ich bin?

BeitragVerfasst: Mo 3. Feb 2020, 09:40
von Source
Hey jonnie,

ich wünsch dir, dass du in der Stille des Wanderns der Antwort auf deine Frage näher kommst. Die Stille und die Bewegung helfen meiner Erfahrung nach, zu sich zu kommen.

Liebe Grüße
Source

Re: ... bin ich so wie ich bin?

BeitragVerfasst: Sa 8. Feb 2020, 22:51
von jonnie
Hallo Source, Supersource

vielen Dank für deine Antwort.
Wandern hilft eindeutig. _grin_

Manche Gedankengänge brauchen ein wenig Zeit bis sie sich richtig anfühlen.
Ich habe in den letzten Tagen eine Menge gelernt. Und sogar ein wenig meine *wieauchimmermansienennenwill* getestet.
Über die vergangenen 5 Tage könnte ich stundenlang schreiben. Aber werde ich natürlich nicht machen.
Soviel sei gesagt: Ich befinde mich mit meiner Hochsensibilität nicht mehr komplett im Krieg. Wir haben in einigen Bereichen Waffenstillstand. (jonnie, was schreibst du denn da wieder?)
Es geht mir gut.

Re: ... bin ich so wie ich bin?

BeitragVerfasst: So 9. Feb 2020, 11:18
von Source
Hey jonnie,

jonnie hat geschrieben:Es geht mir gut.


Das freut mich _thum_

jonnie hat geschrieben:Wandern hilft eindeutig. _grin_


Egal was du tust, du weißt ja: niemals das Handtuch vergessen _cre_

Liebe Grüße
Source

Re: ... bin ich so wie ich bin?

BeitragVerfasst: So 9. Feb 2020, 16:42
von jonnie
Ich frage mich nun wie es weitergehen soll?
Soll ich mich wirklich nochmal in Bewegung setzen und diesem Hochsensiblending ein Plätzchen in meinem Leben zugestehen?
Wenn ich mich dazu entschliessen sollte.....muss ich dann mein Leben ändern? Etwa mein schwer erarbeitetes Einsiedlerdasein hinter mir lassen? Und evtl den Job wechseln? Also was Sinnvolles mit meinem Leben anfangen?
Gruselige Gedanken.
Auf jeden Fall hat mir die Wandertour zwei neue Dinge beschert.
Eine ganz tolle Blase am Fuß und einen ganzen Sack voll neuer Fragen.


@ Source
Ein so nüchtern, rational denkend und bodenständiger Typ wie ich würde nie ohne Handtuch auch nur einen Schritt machen. Das wär doch irre.
Sei gegrüßt iwikx

Re: ... bin ich so wie ich bin?

BeitragVerfasst: So 9. Feb 2020, 23:41
von Source
Hey jonnie,

ganz ehrlich, ich bin die letzte, die etwas dagegen einzuwenden hat, wenn gängige Theorien nicht zum x-ten Mal aufgegriffen und nachgedüdelt, sondern kritisch hinterfragt werden. Aber eben weil ich Dinge oft hinterfrage weiß ich auch um die Schattenseiten des kritischen Denkens. Diese ewigen Zweifel, dieses ewige Schwarzsehen kann einem das Leben vermiesen, weil es die schönen Dinge und auch die sich bietenden Möglichkeiten keines Blicks würdigt. Aber das ist nur meine Perspektive, letztlich entscheidest du, ob du deinen bisherigen Weg oder den vor dir liegenden Weg verfolgst und darauf vertraust, dass er dich weiterbringt.

Source

Re: ... bin ich so wie ich bin?

BeitragVerfasst: Mo 10. Feb 2020, 07:01
von Velvet
Hallo jonnie,
jonnie hat geschrieben:Ich frage mich nun wie es weitergehen soll?
Soll ich mich wirklich nochmal in Bewegung setzen und diesem Hochsensiblending ein Plätzchen in meinem Leben zugestehen?
Wenn ich mich dazu entschliessen sollte.....muss ich dann mein Leben ändern? Etwa mein schwer erarbeitetes Einsiedlerdasein hinter mir lassen? Und evtl den Job wechseln? Also was Sinnvolles mit meinem Leben anfangen?
Gruselige Gedanken.

ich packe dir mal noch ein paar Fragen dazu, die mir beim Lesen kamen :D :

Wer sagt denn, dass du etwas aufgeben musst, was dir bisher gut tat und mit dem du dich wohlgefühlt hast?
Wem stellst du diese Fragen denn wirklich und wer anderes als du selbst könnte dir "erlauben", dir dein Leben so einzurichten, wie du magst und wie es möglich ist für dich?
Gibt es denn jemand, der nun von dir erwartet, dein Leben umzukrempeln- außer dir selbst?
Was wäre für dich ein "sinnvolles Leben" und was fehlt ihm denn, deiner Meinung nach, bis jetzt dazu, eines zu sein?
Wer definiert das eigentlich? ...
...

:)

Viele Grüße
Velvet

Re: ... bin ich so wie ich bin?

BeitragVerfasst: Di 11. Feb 2020, 12:55
von jonnie
Hallo Source,

sehr schön formuliert. Du hast mir eine schlaflose Nacht beschert. Erklärung später.
Vielen Dank. Das hat mir sehr geholfen.

Sei gegrüßt
jonnie

Re: ... bin ich so wie ich bin?

BeitragVerfasst: Di 11. Feb 2020, 12:58
von jonnie
Hallo Velvet,

auch du hast mir mit deinen Worten eine unruhige Nacht beschert.
Ich danke dir. Auch du hast mir sehr geholfen.
Erklärung kommt.

Sei gegrüßt
jonnie